Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Cagnes am Donnerstag

Countdown für St. Moritz läuft

Köln 25. Januar 2012

Etwa 500 km liegen zwischen dem französischen Cagnes-sur-Mer und dem Schweitzer St. Moritz. Während in Cagnes-sur-Mer auf Gras und Sand gelaufen wird, finden die Pferderennen im schweizerischen Nobelort auf dem zugefrorenen See statt.

Am 5. Februar startet das White Turf Meeting 2012 in St. Moritz. Die Organisatoren sind zuversichtlich, dass das Event, das viele Fans aus aller Herren Länder anlockt, stattfinden kann. Abhängig ist der Startschuss von der Eisdecke auf dem St. Moritzer See. Diese ist entscheidend, muss sie doch diverse Pferderennen und das Rahmenprogramm tragen können. Galopp-, Trab- und Skijöringrennen werden auf dem zugefrorenen See ausgetragen. Die High Society aus aller Herren Länder, Jockeys, Trainer und Besitzer aus aller Welt werden erwartet. Am 5., 12. und 19. Februar werden die Renntage veranstaltet, Highlight aus Galoppersicht, ist der am letzten Meetings-Tag ausgetragene Gübelin Grosser Preis von St. Moritz (G2) über 2000 Meter, der mit 131.131 Schweizer Franken dotiert ist.

Auch deutsche Pferde werden ins Engadin reisen und das Eis beben lassen.

Am morgigen Donnerstag greifen auch an der Côte d'Azur im Hippodrom in Cagnes-sur-Mer wieder vier im Lande trainierte Pferde ins Geschehen ein. Sapphire (M. Hofer; St. Hofer) macht im zweiten Rennen, einem Altersgewichtsrennen über 1300 Meter, den Anfang. Caluna's Girl (W. Baltromei; M. Lerner) startet in der dritten Prüfung, einem Verkaufsrennen über 2400 Meter. Marlow (M. Hofer; E. Canal) startet im vierten Rennen (Verkaufsrennen über 2400 Meter) und last but not least folgt Naxon (W. Baltroei, D. Bonilla) in einer Ausgleichsprüfung über 2000 Meter.

Champions League

Weitere News

  • Das Top-Meeting in Baden-Baden beginnt mit hochkarätigen Galoppern

    Große Woche – große Stars

    Baden-Baden 19.08.2019

    Die Koffer werden gepackt, die Highlights können kommen: Die Große Woche lockt vom Samstag, 24. August bis Sonntag, 1. September die Galopp-Freunde nach Baden-Baden. An sechs Renntagen stehen erstklassige Rennen auf dem Programm. Schon das Auftakt-Wochenende hat es in sich.

  • Ladykiller mit Super-Start-Ziel-Triumph – Say Good Buy sagt „Auf Wiedersehen“

    Weltstar noch kein „Star von Hannover“

    Hannover 18.08.2019

    Hochspannung herrschte am Sonntag in Hannover: Beim leider ziemlich verregneten Ascot-Renntag mit einem großen Beiprogramm (unter anderem gab sich Sängerin Vicky Leandros die Ehre) startete der 2018 im Deutschen Derby erfolgreiche Röttgener Weltstar erstmals nach einer über einjährigen Verletzungspause. Doch um es vorwegzunehmen, es reichte im Großen Preis der Deutschen Bank nur zu Platz drei.

  • Starker Starke führt Gröschel-Lady zum Düsseldorf-Sieg

    Emerita hält den Sparkassenpreis in Deutschland

    Düsseldorf 18.08.2019

    Deutscher Jubel am Sonntag in Düsseldorf: Denn die von Trainer-Altmeister Hans-Jürgen Gröschel in Hannover vorbereitete vierjährige Stute Emerita war die schnellste Lady im 33. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf (Listenrennen, 35.000 Euro, 1.400 m).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm