Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Cagnes am Donnerstag

Countdown für St. Moritz läuft

Köln 25. Januar 2012

Etwa 500 km liegen zwischen dem französischen Cagnes-sur-Mer und dem Schweitzer St. Moritz. Während in Cagnes-sur-Mer auf Gras und Sand gelaufen wird, finden die Pferderennen im schweizerischen Nobelort auf dem zugefrorenen See statt.

Am 5. Februar startet das White Turf Meeting 2012 in St. Moritz. Die Organisatoren sind zuversichtlich, dass das Event, das viele Fans aus aller Herren Länder anlockt, stattfinden kann. Abhängig ist der Startschuss von der Eisdecke auf dem St. Moritzer See. Diese ist entscheidend, muss sie doch diverse Pferderennen und das Rahmenprogramm tragen können. Galopp-, Trab- und Skijöringrennen werden auf dem zugefrorenen See ausgetragen. Die High Society aus aller Herren Länder, Jockeys, Trainer und Besitzer aus aller Welt werden erwartet. Am 5., 12. und 19. Februar werden die Renntage veranstaltet, Highlight aus Galoppersicht, ist der am letzten Meetings-Tag ausgetragene Gübelin Grosser Preis von St. Moritz (G2) über 2000 Meter, der mit 131.131 Schweizer Franken dotiert ist.

Auch deutsche Pferde werden ins Engadin reisen und das Eis beben lassen.

Am morgigen Donnerstag greifen auch an der Côte d'Azur im Hippodrom in Cagnes-sur-Mer wieder vier im Lande trainierte Pferde ins Geschehen ein. Sapphire (M. Hofer; St. Hofer) macht im zweiten Rennen, einem Altersgewichtsrennen über 1300 Meter, den Anfang. Caluna's Girl (W. Baltromei; M. Lerner) startet in der dritten Prüfung, einem Verkaufsrennen über 2400 Meter. Marlow (M. Hofer; E. Canal) startet im vierten Rennen (Verkaufsrennen über 2400 Meter) und last but not least folgt Naxon (W. Baltroei, D. Bonilla) in einer Ausgleichsprüfung über 2000 Meter.

Champions League

Weitere News

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert auch 2018 den Galoppsport

    Bad Harzburg 14.12.2017

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2018 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie in den Vorjahren stehen dazu insgesamt 7.000 Euro nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm