Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Dreierserie für Pedroza

Flash Dance erfüllt St. Moritzvorbereitung mit Bravour

Dortmund 29. Januar 2012

Überlegen mit 10 Längen Vorsprung gewann Flash Dance in Dortmund seinen Aufgalopp für das Wintermeeting in St. Moritz. Einziger ernstzunehmender Gegner war Keep Cool, der wiederum 16 Längen zwischen sich und das drittplatzierte Pferd legte.

15:10 bezahlte der Monsun Sohn Flash Dance (A. Wöhler; E. Pedroza) am Toto. Er löste damit nicht nur seine Fahrkarte zum Großen Preis von St. Moritz, sondern bescherte seinem Reiter den zweiten von insgesamt drei Siegtreffern. Hinter ihm kam Keep Cool (A. Löwe; A. Best) ins Ziel, der ebenfalls in St. Moritz angemeldet ist.

Eduardo Pedroza gelangen außer mit Flash Dance noch Siege mit Zweigelt (V. Henkenjohann) und Millyluvstoboogie (A. Kleinkorres), der nach guten Platzierungen nun endlich der Sieg gelang. Sie durchbrach damit die Siegesserie von Kronerbe (K. Demme; M. Pecheur), der wieder ein stakes Rennen lief und sich nur mit einem Kopf geschlagen geben musste.

Auch Dennis Schiergen konnte zufrieden die Bahn in Dortmund Wambel verlassen. Er stand zweimal ganz oben auf dem Podest. Gleich im einleitenden Rennen gewann er mit Nightdance Prince (P. Schiergen). Mit Kuno's Ritter (E. Mäder) setzte er noch eine 190:10 Chance obendrauf.

Champions League

Weitere News

  • Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Dortmund 12.12.2019

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic

    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Spexard 11.12.2019

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm