Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Köln trennt sich von Rheinland Pokal und Silberner Peitsche

München um zwei Gruppe-Prüfungen reicher

Köln 2. Februar 2012

Nun ist es amtlich, der Rheinland Pokal wird ab dieser Saison als Großer Preis von Bayern in München-Riem gelaufen. Doch das ist noch nicht alles.

Der geplante Transfer von zwei zusätzlichen Gruppe-Prüfungen nach München-Riem, ist unter Dach und Fach. Die bayerische Landeshauptstadt ist um ein Gruppe-I und um ein Gruppe-III-Rennen reicher. Beide kommen aus Köln-Weidenpesch. Schon am dritten Saisonrenntag steht als erstes Saisonhighlight die Silberne Peitsche Gruppe-III über 1300 Meter im Programm. Am 1. Mai öffnen sich dafür die Boxentüren. 55.000 Euro winken an Preisgeldern.

Die in Köln als Rheinland-Pokal ausgetragene Gruppe-I-Prüfung über 2000 Meter wird nun als Großer Preis von Bayern in München ausgetragen. Die Dotation beläuft sich auf 155.000 Euro.

Sie können sich dafür den 12. August schon einmal notieren.

Fünf der insgesamt 13 Renntage in München tragen damit den Titel "Gruppe-Renntag" und werten das sportliche Programm in der Landeshauptstadt nochmal auf.

Der im Januar im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung neu gewählte Präsident Dietrich von Boetticher hat die Transfers eingefädelt und möchte die dadurch nicht unerheblichen kosten durch Sponsorengelder decken.

Champions League

Weitere News

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Das sind die Hoffnungen beim neuen Mega-Renntag

    Deutschland-Quartett nach Saudi Arabien?

    Riad/Saudi-Arabien 15.01.2020

    Es wird das neue Großereignis im internationalen Turf-Kalender, und Deutschland ist höchstwahrscheinlich dabei: Der Mega-Renntag um den neugeschaffenen Saudi Cup (mit 20 Millionen Dollar an Preisgeldern das höchstdotierte Rennen der Welt) am Samstag, 29. Februar in Riad/Saudi Arabien hat es in sich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm