Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Köln trennt sich von Rheinland Pokal und Silberner Peitsche

München um zwei Gruppe-Prüfungen reicher

Köln 2. Februar 2012

Nun ist es amtlich, der Rheinland Pokal wird ab dieser Saison als Großer Preis von Bayern in München-Riem gelaufen. Doch das ist noch nicht alles.

Der geplante Transfer von zwei zusätzlichen Gruppe-Prüfungen nach München-Riem, ist unter Dach und Fach. Die bayerische Landeshauptstadt ist um ein Gruppe-I und um ein Gruppe-III-Rennen reicher. Beide kommen aus Köln-Weidenpesch. Schon am dritten Saisonrenntag steht als erstes Saisonhighlight die Silberne Peitsche Gruppe-III über 1300 Meter im Programm. Am 1. Mai öffnen sich dafür die Boxentüren. 55.000 Euro winken an Preisgeldern.

Die in Köln als Rheinland-Pokal ausgetragene Gruppe-I-Prüfung über 2000 Meter wird nun als Großer Preis von Bayern in München ausgetragen. Die Dotation beläuft sich auf 155.000 Euro.

Sie können sich dafür den 12. August schon einmal notieren.

Fünf der insgesamt 13 Renntage in München tragen damit den Titel "Gruppe-Renntag" und werten das sportliche Programm in der Landeshauptstadt nochmal auf.

Der im Januar im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung neu gewählte Präsident Dietrich von Boetticher hat die Transfers eingefädelt und möchte die dadurch nicht unerheblichen kosten durch Sponsorengelder decken.

Champions League

Weitere News

  • Veteran verteidigt seinen Titel erfolgreich

    Niron bleibt der Steher-König von Dresden

    Dresden 21.10.2017

    Er ist und bleibt der Steher-König von Dresden: Niron, inzwischen achtjähriger Mamool-Sohn aus dem Stall von Besitzertrainer Martin Mayer wiederholte am Samstag seinen Vorjahreserfolg im Buchmacher Albers Steher Cup (96. Dresdner Steherausgleich, Ausgleich III), dem über 2.950 Meter führenden längsten Rennen der Rennsaison in Dresden.

  • 100.000 Euro-Coup erfreut auch Kölns Torhüter Timo Horn

    Julio knackt den Jackpot

    Baden-Baden 20.10.2017

    „Jetzt haben wir den Jackpot geknackt“, waren die ersten Worte von Eckhard Sauren nach dem Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Aktionsrennen), dem mit 200.000 Euro höchstdotierten Galopprennen für zweijährige Pferde in Deutschland vor 3.000 Zuschauern am Freitag beim Start des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim. Gemeinsam mit Timo Horn, dem Torhüter des 1.FC Köln, gehört dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins der vom Gestüt Brümmerhof gezogene Julio. Und der bei der letztjährigen BBAG-Auktion für 58.000 Euro erworbene Exceed And Excel-Sohn wurde seiner hohen Favoritenstellung als 28:10-Chance in einem tollen 17er-Feld vollauf gerecht und verdiente 100.000 Euro.

  • Sogar die Top-Trainer Klug und Schiergen kämpfen um Punkte

    Auftakt der Winter-Saison in Neuss

    Neuss 20.10.2017

    Die Sandbahnen in Dortmund und Neuss werden in den Wintermonaten wieder die Säulen des hiesigen Galopprennsports bilden. Bereits an diesem Dienstagabend beginnt in Neuss die Wintersaison mit acht Rennen ab 17 Uhr. Alle Rennen werden via PMU nach Frankreich übertragen. Natürlich wimmelt es wieder an Spezialisten für diesen Untergrund.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm