Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Seriensieger unter sich

Der Champion 2011 greift wieder ins Geschehen ein

Köln 9. Februar 2012

Filip Minarik wird sich nach seinem wohlverdienten Urlaub erstmals in der laufenden Saison wieder in den Rennsattel schwingen.

In fünf der insgesamt acht Prüfungen wird Filip Minarik dabei sein, schlecht sind seine Chancen sicherlich nicht.

Dortmund ist für die eigentlich in Neuss geplante Veranstaltung eingesprungen. In Neuss ist das Geläuf derzeit nicht praktikabel. In Wambel konnte der Winter hingegen der Bahn nichts anhaben.

Der Veranstalter hatte es nicht ganz leicht an Teilnehmer zu kommen, denn nach wie vor hat der Winter auch den Rennsport fest im Griff und lässt nur stark eingeschränktes Training zu.

Seriensieger Kronerbe (K. Demme; St. Rank) und Imondo (J. Overbeck; M. Pecheur) werden im www.german-racing.com-Rennen Ausgleich III über 1950 Meter zusammen treffen. Bobby Dazzler (K.-H.Neureuther; J.Erdenebileg) könnte dazwischen funken.

Ein Rennen vorher wird Sternenwind (M. Blau; C. Müller) versuchen seine Siegesserie fortzusetzen.

Wie gewohnt startet das erste Rennen um 14.00 Uhr.

Champions League

Weitere News

  • Der Abend der Nachwuchshoffnungen

    Talentschmiede Dortmund

    Dortmund 28.01.2020

    Der Montagabend in Dortmund war der Tag der Nachwuchshoffnungen im deutschen Galopprennsport. Denn gleich zwei noch sehr junge Reiter konnten sich auf der Sandbahn für die Zukunft empfehlen.

  • Gamgoom und Degas mit Katar-Option

    Geldregen in der Wüste für deutsche Pferde?

    Doha/Katar 28.01.2020

    Das HH The Emir’s Sword Festival, das größte Rennereignis des Jahres im Februar in Doha/Katar, könnte zwei Pferde anlocken, die einen deutschen Hintergrund haben. Der Krefelder Trainer Mario Hofer nannte den im Besitz von Guido Schmitt stehenden Gamgoom für den Dukhan Sprint (lokale Gr. III, 250.000 Dollar, 1.200 m, Gras), der am 22. Februar stattfindet.

  • Murzabayev und Woodburn top - Ladykiller im Alleingang

    Die Champions gleich auf Siegkurs

    Dortmund 27.01.2020

    Das war die erwartete Demonstration: Der vierjährige Ladykiller hat am Montag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel sein Galoppiervermögen ausgespielt und dem amtierenden Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev gleich im ersten Ritt des Jahres den ersten Sieg beschert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm