Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Dritter Sieg in diesem Jahr für Kronerbe

Dreierserie für Maxim Pecheur

Dortmund 12. Februar 2012

Die Pferde von Karl Demme sind nach wie vor bestens auf dem Posten. Kronerbe und Sir Rarely sorgten für die Siegtreffer und eine 50 %-ige Ausbeute ihres Trainers.

Sir Rarely (K. Demme; O. Laznovska) machte sich in der einleitenden Prüfung in Dortmund-Wambel gleich als Favoritenschreck nützlich. Er schaffte es den haushoch favorisierten Omkareshwar (Chr. Peterschmitt; R. Piechulek) im Verkaufsrennen über 1700 Meter in die Schranken zu weisen und mit vier Längen Vorsprung über die Ziellinie zu laufen. Auch Kronerbe (K. Demme; St. Rank) ließ im Ausgleich III nichts anbrennen und hielt sich den stärker eingeschätzten Imondo (J. Overbeck; M. Pecheur) ½ Länge auf Abstand. Für Kronerbe war es der dritte Sieg in diesem Jahr, für Imondo wäre es der Hattrick gewesen.

Sternenwind (M. Blau; C. Müller) zeigte auch wieder eine starke Form, allerdings musste auch er ein Pferd vor sich anerkennen. Aussenseiterin Casilina (M. Weber; M. Pecheur) war heute nicht zu stoppen.

Nachwuchsmann Maxim Pecheur schaffte erneut drei Siege in Dortmund. Neben seinem Sieg mit Casilina gelangen ihm noch volle Erfolge mit Sagawing (V. Molls) und Elgin (R. Schaaf).

Champions League

Weitere News

  • Dortmund: Red Pepper mit richtig viel "Pfeffer"

    Gelungener Renntag mit einigen Überraschungen

    Dortmund 23.01.2018

    Zufriedene Gesichter beim Dortmunder Rennverein und Präsident Andreas Tiedtke: Der wegen des Sturmtiefs „Friederike“ kurzfristig von Freitag auf Dienstag verlegte Renntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist gut verlaufen und bot den Besuchern spannende und sportlich sehenswerte Flutlicht-Rennen.

  • Michael Vesper als neuer Präsident des deutschen Galopprennsports vorgeschlagen

    Köln 23.01.2018

    Das Präsidium des deutschen Galopprennsports wird in der Mitgliederversammlung am 14. März 2018 den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Michael Vesper als neuen Präsidenten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. vorschlagen.

  • Schnee-Meeting auch mit deutschen Hoffnungen

    74 Nennungen für den ersten Rennsonntag von White Turf

    St. Moritz 23.01.2018

    Das Schnee-Meeting 2018 auf dem zugefrorenen See in St. Moritz wird die Pferdesportfans ist nicht mehr fern. Am 4. Februar steht schon der erste von drei Rennsonntagen im Schweizer Nobelskiort an. Natürlich sind auch deutsche Pferde dabei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm