Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Cagnes-sur-Mer, St. Moritz und Dortmund am Start

Rennsport satt am heutigen Sonntag

Köln 12. Februar 2012

Wer derzeit am Wochenende den Fernseher einschaltet, wird überwiegend auf Wettkämpfe treffen, die im Bereich Wintersport anzusiedeln sind. Skirennen, Biathlon, Skispringen sind im Zentrum des Interesses. Heute Nachmittag jedoch kommen Galoppsportfans voll auf ihre Kosten.

Über den Sonntagsrenntag in Dortmund Wambel haben wir an dieser Stelle schon berichtet. Der Winterrenntag in Deutschland wird heute noch ergänzt durch spannenden Sport aus Frankreich und der Schweiz.

In Cagnes-sur-Mer an der Côte d'Azur wird unter anderem das Grand Prix de la Riviera Côte-d'Azur Listenrennen über 2000 Meter ausgetragen. Mit dabei ist die von Michael Figge in München-Riem trainierte Amazing Beauty. Sie wird Fabrice Veron im Sattel haben, der bekanntlich sein Handwerk gut versteht.

Auch der Krefelder Coach Mario Hofer greift im Prix de la Californie über 1600 Meter auf Listenebene ins Geschehen ein. Final Destination wird unter Andreas Suborics ins Rennen gehen. Beide Pferde haben eines gemeinsam, ihr letztes Rennen vor Ort konnten sie für sich entscheiden.

Im schweizerischen Nobelskiort St. Moritz wird der zweite Meetingstag des White Turf gestartet. Die Bedingungen könnten besser nicht sein und auch das Eis um dessen Beständigkeit man im Vorfeld etwas gebangt hatte, hat dank des ordentlichen Winters alles was man braucht. Aus deutscher Sicht werden Toughness Danon (Chr. v. d. Recke; S. Wandt), Sentimento (J.D. Hilllis; K. Kerekes), Rubacuori (R. Weissmeier; K. Kerekes) in den Galopprennen und in der Skijöring-Prüfung werden Zippo (Chr. v. d. Recke; V. Holinger) , Distinctive Image (Chr. v. d. Recke; F. Moro), Warstein (R. Weissmeier; St. Roth) und Mombasa (P. Schiergen; A. v. Gunten) dabei sein.

Champions League

Weitere News

  • Weltstar nach Union-Sieg am zweithöchsten eingestuft

    Royal Youmzain mit der 1 ins Derby?

    Hamburg 18.06.2018

    Aller Voraussicht nach mit der Nummer eins wird Royal Youmzain ins Derby gehen (vorausgesetzt es wird kein höher eingeschätztes Pferd nachgenannt). Der zweifache Gruppesieger (pferdewetten.de - Bavarian Classic und Ittlingen – Derby-Trial – Frühjahrs-Preis) führt mit einem GAG (offizielle Handicap-Einschätzung nach dem Generalausgleich) mit einer Marke von 96,5 Kilo die aktuelle Liste für das IDEE 149. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 8. Juli in Hamburg an.

  • Auch Vorjahressieger Wild Chief im Großer Preis der Wirtschaft

    Allofs-Hoffnung Potemkin mit dem nächsten Dortmund-Coup?

    Dortmund 18.06.2018

    Eines der bedeutendsten Rennen der Dortmunder Rennsaison steht am Sonntag mit dem 31. Großen Preis der Wirtschaft (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.750 m) bevor. Denn in diesem Sommer-Grand Prix treffen sich etliche hochdekorierte Galopper. Mit dem im Mitbesitz von Klaus Allofs stehenden Potemkin (E. Pedroza) und Wild Chief sind auch die Sieger der vergangenen beiden Jahre voraussichtlich wieder mit von der Partie.

  • Windstoß-Halbbruder imponiert in der German Racing Champions League in Köln

    Weltstar auch der Star im Derby?

    Köln 17.06.2018

    Weltstar, der Halbbruder des letztjährigen Derbysiegers Windstoß, ist spätestens seit diesem Sonntag einer der ersten Anwärter auf den Sieg im IDEE 149. Deutschen Derby am 8. Juli in Hamburg. Mit einer beeindruckenden Speedleistung gewann der von Champion Markus Klug in Rath-Heumar trainierte Soldier Hollow-Sohn am Sonntag vor 11.000 Zuschauern das 183. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) in Köln. Im dritten Wertungslauf der German Racing Champions League und der bedeutendsten Vorprüfung für das Rennen des Jahres überrollte der 35:10-Favorit auf den letzten einhundert Metern mit Jockey Adrie de Vries von einem der letzten Plätze ganz an der Außenseite noch alle zwölf Konkurrenten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm