Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ausreichend Starter zusammengekommen

Grünes Licht für Wambel

Köln 16. Februar 2012

Puh, das war knapp, bis zur letzten Minute war zittern angesagt, zittern ob der für kommenden Sonntag geplante Dortmunder Renntag genug Startpferde bekommen würde.

Doch es hat gereicht, sechs Prüfungen sind zustande gekommen, die Mindestanforderung um einen Renntag durchzuführen.

Mit zwölf Startern ist die Wettchance des Tages, das sechste und letzte Rennen der Dortmunder Karte bestückt. Man darf gespannt sein welche Überraschung dieser Ausgleich IV für die Wetter bereithält.

Imondo (J. Overbeck; M. Pecheur) bekommt es im besten Handicap, im Tiger Hill Ausgleich III über 1800 Meter unter anderem mit Barreq (M. Hofer; Fr. N. Wagner) und dem sich ebenfalls gut auf dem Posten befindlichen Noblement (M. Schwinn; R. Piechulek) zu tun.

Aufgrund der dezimierten Karte, startet die erste Prüfung erst um 14.30 Uhr.

Champions League

Weitere News

  • Champions League: Auch Itobo kommt zur „Einheitsfeier“ nach Berlin

    „Volltreffer“ für Be My Sheriff?

    Berlin-Hoppegarten 23.09.2019

    Hochspannung pur: Noch zwei Top-Rennen gibt es 2019 in der German Racing Champions League. Für den vorletzten Hochkaräter, den pferdewetten.de – 29. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten erfolgte am Montag bereits der letzte Streichungstermin.

  • Lukas Delozier neuer Stalljockey bei Peter Schiergen

    Jungjockey wird Starke-Nachfolger

    Köln 23.09.2019

    Mit seinen 22 Jahren steht er noch ganz am Anfang seiner Karriere, nun wechselt er das Quartier: Der Franzose Lukas Delozier wird ab dem 1. Oktober 2019 neuer Stalljockey am Asternblüte-Stall von Peter Schiergen in Köln. Bisher war er für den Domstadt-Coach Henk Grewe mit großem Erfolg tätig. Nun tritt er in die Fußstapfen von Andrasch Starke.

  • Nica kann in Düsseldorf den ersten Gruppetreffer landen

    Der nächste Anlauf auf den Super-Sieg

    Düsseldorf 23.09.2019

    Nur wenige Zentimeter fehlten, dann hätte sie den ganz großen Wurf schon zuletzt in Baden-Baden geschafft. Am Sonntag unternimmt die Stute Nica (R. Piechulek) einen weiteren Anlauf auf den ersten Gruppesieg ihrer Karriere in Düsseldorf: Im 99. Großen Preis der Landehauptstadt Düsseldorf (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) sattelt Trainer Dr. Andreas Bolte (Lengerich) die Zweite aus dem Oettingen-Rennen in Baden-Baden beim Highlight zum Saisonfinale in der NRW-Landeshauptstadt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm