Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ausreichend Starter zusammengekommen

Grünes Licht für Wambel

Köln 16. Februar 2012

Puh, das war knapp, bis zur letzten Minute war zittern angesagt, zittern ob der für kommenden Sonntag geplante Dortmunder Renntag genug Startpferde bekommen würde.

Doch es hat gereicht, sechs Prüfungen sind zustande gekommen, die Mindestanforderung um einen Renntag durchzuführen.

Mit zwölf Startern ist die Wettchance des Tages, das sechste und letzte Rennen der Dortmunder Karte bestückt. Man darf gespannt sein welche Überraschung dieser Ausgleich IV für die Wetter bereithält.

Imondo (J. Overbeck; M. Pecheur) bekommt es im besten Handicap, im Tiger Hill Ausgleich III über 1800 Meter unter anderem mit Barreq (M. Hofer; Fr. N. Wagner) und dem sich ebenfalls gut auf dem Posten befindlichen Noblement (M. Schwinn; R. Piechulek) zu tun.

Aufgrund der dezimierten Karte, startet die erste Prüfung erst um 14.30 Uhr.

Champions League

Weitere News

  • Wild Max gegen Weltstar im Dr. Busch-Memorial

    Wichtige Etappe für die Top-Dreijährigen in Krefeld

    Krefeld 19.04.2018

    Am Sonntag beim großen Saisonstart in Krefeld steht eine besonders wichtige Vorprüfung für das Deutsche Derby am 8. Juli in Hamburg und das Mehl-Mülhens-Rennen am 21. Mai in Köln bevor - das Rennen um den Preis der SWK Stadtwerke Krefeld - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 6. Rennen um 17 Uhr).

  • Top-Besetzung im Preis von Dahlwitz in Berlin-Hoppegarten

    Derby-Zweiter Enjoy Vijay reist in die Hauptstadt

    Berlin-Hoppegarten 19.04.2018

    Die Rennbahn Berlin-Hoppegarten präsentiert am Sonntag, dem zweiten Tag des ersten Meetings 2018, den Frühlings-Renntag mit acht Rennen ab 14 Uhr. Im Mittelpunkt steht ein vielversprechendes Listenrennen. Eine große Tradition besitzt der Preis von Dahlwitz (27.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 16:40 Uhr).

  • Enkelin der Anna Paola gewinnt Listenrennen

    Deutscher Zucht-Sieg in Newmarket

    Newmarket/England 19.04.2018

    Die deutsche Zucht sorgte auch beim Craven-Meeting am Mittwoch in Newmarket/England für Schlagzeilen. Im European Free Handicap (Listenrennen, 50.000 Pfund, ca. 57.000 Euro, 1.400 m) siegte mit der Dubawi-Tochter Anna Nerium eine Enkelin der großartigen deutschen Stute Anna Paola.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm