Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Grundeinsätze werden gesenkt

Änderungen bei den Wetteinsätzen in München

Köln 24. Februar 2012

Bislang konnte man auf der einzigen bayerischen Galopprennbahn eine Sieg- oder Platzwette nur mit einem Mindesteinsatz von 2 Euro platzieren.

Auch bei der Dreierwette bezahlte man in der bayerischen Landeshauptstadt bislang 1 Euro/Wette. Das wird sich nun ändern. Der neue/alte Riemer Geschäftsführer Horst Lappe hat angekündigt die Basiseinsätze zu reduzieren. Für Sieg- und Platzwetten müssen somit ab sofort Minimum 1 Euro pro Wette bezahlt werden, in der Dreierwette beträgt der Grundeinsatz nun 50 Cent. Damit schließt Lappe sich den meisten bundesdeutschen Bahnen an und hofft auf eine positive Auswirkung auf den Umsatz. Eine weitere Neuerung ist die Abschaffung der Finishwette. Hier mussten in den letzten drei Tagesprüfungen die Sieger getippt werden. Diese Wettart stellte zum Schluss weder Wetter noch Veranstalter zufrieden. Ähnlich wird es bald der Riemer Top-6 Wette ergehen. Sie wird aber zunächst aufgrund eines vorhandenen Jackpots noch im Angebot verbleiben.

Geplant ist zudem eine Absenkung der Abzüge in den Kombinationswetten. In welcher Höhe diese künftig angesiedelt sein werden, wird noch mitgeteilt.

Champions League

Weitere News

  • Start im Prix Lieurey um 80.000 Euro

    Litex-Stute Leytana in Deauville

    Deauville/Frankreich 13.08.2018

    Zwei weitere Gruppe-Rennen umrahmen dieses Highlight: Im Prix de Lieurey (Gruppe III, 80.000 Euro, 1.600 m, 4. Rennen um 15:45 Uhr) gibt sich mit Stall Litex‘ Leytana (E. Hardouin/M. Mintchev) eine deutsche Stute die Ehre.

  • 15.000 Euro die fürstliche Dotierung im Hauptrennen

    28. BMW-Renntag in Saarbrücken

    Saarbrücken 13.08.2018

    Tradition wird in Saarbrücken groß geschrieben. Am Mittwoch, der im Saarland als Mariä Himmelfahrt-Termin Feiertag ist, steht bereits der 28. BMW-Renntag auf dem Programm Natürlich präsentiert man einmal mehr eine Mischung aus sechs Galopp- und drei Trab-Rennen ab 14:15 Uhr.

  • Best Solution in einem packenden 128. Longines Großer Preis von Berlin vorne

    Nächster Scheich-Sieg in der German Racing Champions League

    Berlin-Hoppegarten 12.08.2018

    Der Erfolgsstall Godolphin von Dubai-Herrscher Scheich Mohammed beherrscht die Schlagzeilen in der German Racing Champions League: Zwei Wochen nach dem Erfolg von Benbatl im Großen Dallmayr-Preis in München triumphierte der ebenfalls von Saeed bin Suroor trainierte Best Solution (34:10) mit Jockey Pat Cosgrave am Sonntag vor 10.200 Zuschauern im 128. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m). Im Saison-Highlight auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten gewann der vierjährige Hengst nach einem packenden Kampf zwischen vier Pferden, der das Publikum faszinierte.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm