Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Prix du Conseil Général des Alpes Maritimes bleibt in Frankreich

Finale beim Wintermeeting in Cagnes

Köln 25. Februar 2012

Finaltag an der französischen Riviera in Cagnes-sur-Mer. Zum Abschluss der Galoppkarte stand der Prix du Conseil Général des Alpes Maritimes auf dem Programm.

Christine Baltromeis Shawnee Saga (Y. Fertillet; M. Lerner) war mit von der Partie in der mit 75.000 Euro dotierten Listenprüfung über 2500 Meter. Doch leider war für den Siebenjährigen heute kein Platz auf dem Podest drin. Den obersten Platz auf demselben, sicherte sich Griraz (J.-L- Dubord) unter Ioritz Mendizabal. Gute Leistungen des ebenfalls siebenjährigen Wallachs waren vorausgegangen und nun war der erste Erfolg im Black Type Bereich fällig. Sant 'Alberto (F. Chappet; T. Thulliez) und Da Paolino (D. Prod 'Homme; P. Prod 'Homme) belegten die Plätze zwei und drei. Das Rennen wurde auf der Grasbahn gelaufen.

Auch im zweiten Listenrennen in Cagnes war Familie Baltromei vertreten. Dort mit dem von Werner Baltromei trainierten Glamour Star. Unter dem französischen Jockey Davy Bonilla war der dreijährige Hengst als Außenseiter ins Rennen gegangen und sollte auch keine Chance auf eine bessere Platzierung besitzen. Saônois (J.-P. Gauvin; A. Hamelin), Espéro (J.-C. Rouget; I. Mendizabal) und Mobaco (F. Rossi; F. Blondel) machten diese mit 55.000 Euro dotierte Listenprüfung über 2000 Meter auf der Sandbahn unter sich aus.

Champions League

Weitere News

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Top-Auszeichnung für Waldgeist in London

    Große Ehre für deutsches Ausnahmepferd

    London/England 22.01.2020

    Große Ehre für den deutschen Galopprennsport: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park imponierender Sieger im Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe 2019 in ParisLongchamp, wurde am Mittwochnachmittag im Landmark Hotel in London als eines der drei besten Rennpferde der Welt des vergangenen Jahres (Longines‘ Best Racehorse 2019) ausgezeichnet.

  • Mitgliederversammlung beschließt neue Satzung und neuen Kommunikationsauftritt

    Köln 22.01.2020

    Bei der gestrigen Mitgliederversammlung des Dachverbandes des deutschen Galopprennsports wurden bedeutende Entscheidungen für eine positive Zukunftsgestaltung getroffen. In Köln trafen sich Mitglieder und Delegierte, um gemeinsam über Schwerpunktthemen der Verbandsarbeit zu beraten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm