Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Baden Racing fördert Spitzen- und Basissport

Über 2,6 Mio. Euro an Preisgeldern und Prämien

Baden-Baden 1. März 2012

Neben den Rennausschreibungen 2012 präsentiert Baden Racing nun auch die Preisgelder und Prämien, die im Iffezheimer Hippodrom ausgelobt werden.

14 Renntage werden auf der Iffezheimer Rennbahn im Rahmen von drei Meetings ausgetragen - über 2,6 Mio Euro werden am Ende in insgesamt 116 Rennen verteilt worden sein.

Gold- und Platinhandicaps stehen 11 Mal auf dem Programm, alleine in diesen Prüfungen gibt es für die Aktiven annähernd 200.000 Euro zu verdienen. Auch in zwei Rennen der Kategorie D werden die Sieger je 6.500 Euro einfahren können.

Den Saisonhöhepunkt wird wieder der Longines Grosser Preis von Baden sein, im vergangenen Jahr konnte man dort mit Danedream (P. Schiergen; A. Starke) die spätere Arc Siegerin bewundern.

Insgesamt 10 Gruppe-Rennen werden in Iffezheim in der Saison 2012 ausgetragen.

Geschäftsführer Benedict Forndran ist überzeugt, dass für alle Aktiven aus dem In-und Ausland ein interessantes Paket geschnürt wurde.

Er berichtet zur Zielsetzung von Baden Racing: „Wir wollen ein kompaktes und sportlich attraktives Frühjahrs-Meeting anbieten und es auch in den kommenden Jahren weiterentwickeln. Es soll sich noch mehr zum Jahresauftakt für die großen Rennen der Grasbahnsaison etablieren, zum ersten großen Treffpunkt des Jahres für alle!“

Champions League

Weitere News

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Heinrich Nienstädt mit 87 Jahren verstorben

    Deutschlands ältester Galopp-Trainer lebt nicht mehr

    Emtinhgausen 23.01.2020

    Deutschlands ältester aktiver Galopp-Trainer lebt nicht mehr: Heinrich Nienstädt aus Emtinghausen in Niedersachen verstarb am Montag im Alter von 87 Jahren.

  • Top-Auszeichnung für Waldgeist in London

    Große Ehre für deutsches Ausnahmepferd

    London/England 22.01.2020

    Große Ehre für den deutschen Galopprennsport: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park imponierender Sieger im Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe 2019 in ParisLongchamp, wurde am Mittwochnachmittag im Landmark Hotel in London als eines der drei besten Rennpferde der Welt des vergangenen Jahres (Longines‘ Best Racehorse 2019) ausgezeichnet.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm