Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Winterfinale in Neuss steht

Es ist angerichtet

Köln 7. März 2012

Sieben Rennen sind zur Verabschiedung der Wintersaison am Neusser Zusatzrenntag zusammen gekommen.

Eigentlich hätte die Grasbahnsaison am kommenden Sonntag in Frankfurt eröffnet werden sollen. Ein eisiger und frostiger Winter wusste dies zu verhindern. Doch seit einiger Zeit zieht sich Väterchen Frost deutlich zurück, so dass dem Grasbahnauftakt am 18. März in Krefeld wohl nichts mehr im Wege stehen sollte.

Am kommenden Samstag wird in Neuss die Wintersaison verabschiedet. Die Entscheidung im Lauf zur Perlenkette wird fallen und eine der Amazonen wird sie ihrer Schmuckschatulle beifügen können. Zwei Läufe trennen eine der Damen von diesem wunderschönen Schmuckstück. Olga Laznovska hat am vergangenen Wochenende bereits Kurs in Richtung Perlenkette genommen.

Im besten Handicap der Karte, dem www.RaceBets.com-Rennen Ausgleich III über 1900 Meter, werden neun Kandidaten vertreten sein. Im Rahmen der Sandbahnsaison haben die ersten drei Startnummern, hinter denen sich Imondo (J. Overbeck; C. Müller), Omkareshwar (Ch. Peterschmitt; M. Pecheur) und First Stream (Chr. Von der Recke; S. Wandt) verbergen, schon erfolgreich agiert. Nun stehen sie mit den höchsten Gewichten aber aktueller Form im Rennen.

Der Start des ersten Rennens ist für 14.00 Uhr angesetzt. Zum Winterhalali wird gegen 17.00 Uhr geblasen.

Champions League

Weitere News

  • Kommt Godolphins Benbatl zum Großen Dallmayr-Preis in der Champions League?

    Starke Konkurrenz für Iquitos in München

    München 23.07.2018

    Die German Racing Champions League macht am Sonntag Station auf der Galopprennbahn in München-Riem: Mit dem Großen Dallmayr-Preis (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m) steht eines der beiden ganz großen Highlights der Rennsaison in der bayerischen Metropole bevor. Und es bahnt sich ein Top-Feld an.

  • Hattrick im Sprint-Cup für Daring Match?

    Erneuer „Matchball“ in Hoppegarten

    Berlin-Hoppegarten 23.07.2018

    Auch Wochenrenntage können es manchmal in sich haben – wie der Mittwoch mit PMU-Begleitung und acht Prüfungen ab 16:40 Uhr auf der Rennbahn Berlin-Hoppegarten. Denn mit dem Sparkassen Sprint-Cup (Listenrennen, 27.000 Euro, 1.000 m, 6. Rennen um 19:10 Uhr) steht ein Top-Höhepunkt für die Kurzstrecken-Spezialisten bevor.

  • Kiss The Wind im Superhandicap schnell wie der Wind

    Atlantas Endspurt klärt die Fronten

    Bad Harzburg 22.07.2018

    Das erste Bad Harzburger Rennwochenende 2018 war auch seines: Dr. Andreas Bolte, Erfolgstrainer aus Lengerich, drückte einen Tag nach seinem Erfolg mit Onyxa im ersten Superhandicap auch dem Sonntag seinen Stempel auf. Mit Jakob Steckleins Stute Atlanta gewann er den Ausgleich II (12.500 Euro, 2.000 m). Da war ihm trotz heftiger Regenfälle zum Strahlen zumute.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm