Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Synchronised gewinnt den Gold Cup

Cheltenham Highlight entschieden

Köln 16. März 2012

Gegen die Sieger des Gold Cups 2007, 2009 und 2011 waren die Gegner angetreten. Hinter den Siegen 2007 und 2009 verbirgt sich kein Geringerer als der mittlerweile 12-jährige Ausnahmegalopper Kauto Star.

Kauto Stars Start im Cheltenham Highlight, dem über gut 5300 Meter führenden mit 500.000 GBP dotierten Gruppe-I-Spektakel, war nach einem Trainingsunfall zunächst in weite Ferne gerückt, doch hatte sich der Crack so regeneriert, dass sein Trainer Paul Nicholls grünes Licht gab. Sein Einsatz währte nicht lange, denn Ruby Walsh, sein ständiger Reiter, stoppte ihn bald. "Er ist ok." hörte man aus seinem Umfeld, "aber es ist offensichtlich, dass ihn etwas zwickt. Ruby Walsh hat das absolut Richtige getan", das bekräftigten sowohl Trainer als auch Besitzer.

Mit dem Ausscheiden des Superstars wurde nun die Bühne für die anderen Aspiranten frei. Allen voran für Vorjahressieger Long Run (N. Henderson; S. Waley-Cohen), er fand auch am Toto die meisten Anhänger. Für einen Sieg sollte es aber nicht ganz reichen. Er musste schließlich dem völlig imponierenden Synchronised, auf dem Tony McCoy mal wieder eine Meisterleistung zeigte, den Vortritt lassen. Auch der Riesenaussenseiter The Giant Bolster (D. Bridgwater; T. Scudamore) kam noch an Long Run vorbei, dessen Form aber auch in der „Niederlage“ aller Ehren wert ist.

Begeistert gefeiert wurden Synchronised und Tony McCoy. Für seinen Besitzer, den irischen Multimillionär J.P. McManus, passionierter Rennstallbesitzer, war es der erste Sieg in dieser Prüfung. Ebenso für seinen Trainer Jonjo O'Neill, der zwar als Reiter zweimal in dieser renommierten Prüfung siegreich war, aber noch nicht als Trainer.

Weitere News

  • Leo wie ein Vollprofi

    Neuss 02.12.2016

    Die Galopp-Saison 2016 neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Am Freitagabend stand die viertletzte Rennveranstaltung in dieser Saison an. Und auf der Neusser Sandbahn gab es diesmal einige Überraschungen. Doch in einem 1.500 Meter-Rennen war die beste Klasse und der Favorit voraus.

  • Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby erhoben

    Köln 02.12.2016

    Am heutigen Freitag (2.12.16) wurde die Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby schriftlich durch den Rechtsanwalt Bernhard Matusche beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. erhoben.

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert erneut Rennsport

    Köln 01.12.2016

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2017 den deutschen Galopprennsport wieder im Rahmen seiner Möglichkeiten finanziell unterstützen. Insgesamt 7.000 Euro stehen dafür nach Beschluss der Mitgliederversammlung 2016 zur Verfügung. Die Mittel dazu kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

  • Nightflower wechselt in die Zucht

    Köln 01.12.2016

    Der „Galopper des Jahres 2015“, die vierjährige Top-Stute Nightflower hat ihre Rennlaufbahn beendet. Nach dem zwölften Rang im Japan Cup am vergangenen Sonntag wird die bislang von Peter Schiergen für den Stall Nizza des Freiburger Privatbankiers Jürgen Imm trainierte Dylan Thomas-Tochter in die Zucht im Gestüt Römerhof wechseln.

  • Dezember-Auftakt mit den Sand-Spezialisten

    Neuss 30.11.2016

    Der letzte Monat des Jahres startet im deutschen Galopprennsport mit einer Sandbahn-Veranstaltung an diesem Freitag in Neuss. Und natürlich werden auch alle acht Rennen ab 15:30 Uhr, die zum Großteil sehr gut frequentiert sind, über die PMU wieder nach Frankreich übertragen.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm