Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Erstes Gruppe-Rennen in Europa bleibt in Frankreich

Amazing Beauty ohne Platzierung

Köln 17. März 2012

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wird Trainer Michael Figge die Heimreise aus Saint-Cloud antreten.

Zwei seiner Schützlinge hatte der Münchener Coach mit auf die Reise zur westlich von Paris gelegenen Rennbahn in Saint-Cloud genommen. Amazing Beauty sollte im ersten europäischen Gruppe-Rennen der noch jungen Saison antreten. Die von Maxime Guyon gesteuerte Lady hatte allerdings mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun. Schnell musste sie passen und kam schließlich als vorletztes Pferd über die Ziellinie. Sie hatte zuletzt auf Listenebene in Cagnes-Sur-Mer mit einem tollen dritten Platz abgeschnitten, davor ein Klasse C-Rennen leicht gewonnen. Gewonnen hat die mit 80.000 Euro dotierte Gruppe-III-Prüfung über 2000 Meter der siebenjährige Hengst Chinchon (C. Laffon-Parias) unter Olivier Peslier. Er hat in seiner Karriere schon gut 900.000 Euro eingaloppiert und war die Messlatte für die anderen Teilnehmer.

Stall und Trainingsgefährte Lord Emery konnte in der abschließenden Ausgleichsprüfung hingegen seinen Gegnern (immerhin 14 an der Zahl) die Eisen zeigen. Er gewann unter Alexis Badel die mit 26.000 Euro dotierte Prüfung über 2400 Meter.

Champions League

Weitere News

  • Murzabayev-Power entscheidet das Hoppegarten-Highlight

    Auenwolf kämpft wie ein Löwe

    Berlin-Hoppegarten 14.09.2019

    Sein Name ist Auenwolf, doch er kämpfte wie ein Löwe: Mit einer unbändigen Willenskraft gewann der von Dr. Andreas Bolte in Lengerich für Walter Kohler trainierte fünfjährige Wallach das Hauptrennen beim bestens besuchten Brandenburg-Renntag am Samstag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten.

  • Top-Besetzung im RaceBets 135. Deutsches St. Leger am Sonntag

    Wer macht den Scheich in Dortmund reich?

    Dortmund 12.09.2019

    Der sportliche Höhepunkt des Jahres auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen: Im RaceBets 135. Deutsches St. Leger läuft am Sonntag, 15. September, die Maximalzahl von 14 Startern mit starken internationalen Gästen. Weitere Highlights der insgesamt neun Rennen sind das BBAG Auktionsrennen und der Dortmunder Super-Sprinter Cup. Der erste Start erfolgt um 13:30 Uhr, wer ein Gewinnerticket (50 Euro Wettgutschein) kauft, hat freien Eintritt. Für die kleinen Gäste gibt es ein kostenloses Ponyreiten.

  • Say Good Buy vor nächstem Solo in Hannover

    Sagt er erneut „auf Wiedersehen“?

    Hannover 12.09.2019

    Hannover-Highlights im Doppelpack – das ist das Motto am Sonntag in Hannover, wenn zehn Prüfungen ab 13:15 Uhr auf die Rennbahn Neue Bult locken. Zwei Top-Rennen ragen heraus. Da wäre zum einen das mit 52.000 Euro ausgestattete Kurd v. Lenthe - Erinnerungsrennen - BBAG Auktionsrennen Hannover über 2.000 Meter (7. Rennen um 16:35 Uhr). In atemberaubender Manier gewann der im Besitz von Eckhard Sauren stehende Dreijährige Say Good Buy (A. Hamelin) hier ein ähnliches Rennen und sollte daher im 16er-Feld beste Chancen besitzen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm