Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Erstes Gruppe-Rennen in Europa bleibt in Frankreich

Amazing Beauty ohne Platzierung

Köln 17. März 2012

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wird Trainer Michael Figge die Heimreise aus Saint-Cloud antreten.

Zwei seiner Schützlinge hatte der Münchener Coach mit auf die Reise zur westlich von Paris gelegenen Rennbahn in Saint-Cloud genommen. Amazing Beauty sollte im ersten europäischen Gruppe-Rennen der noch jungen Saison antreten. Die von Maxime Guyon gesteuerte Lady hatte allerdings mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun. Schnell musste sie passen und kam schließlich als vorletztes Pferd über die Ziellinie. Sie hatte zuletzt auf Listenebene in Cagnes-Sur-Mer mit einem tollen dritten Platz abgeschnitten, davor ein Klasse C-Rennen leicht gewonnen. Gewonnen hat die mit 80.000 Euro dotierte Gruppe-III-Prüfung über 2000 Meter der siebenjährige Hengst Chinchon (C. Laffon-Parias) unter Olivier Peslier. Er hat in seiner Karriere schon gut 900.000 Euro eingaloppiert und war die Messlatte für die anderen Teilnehmer.

Stall und Trainingsgefährte Lord Emery konnte in der abschließenden Ausgleichsprüfung hingegen seinen Gegnern (immerhin 14 an der Zahl) die Eisen zeigen. Er gewann unter Alexis Badel die mit 26.000 Euro dotierte Prüfung über 2400 Meter.

Champions League

Weitere News

  • Aronius Zweiter in Frauenfeld, Poldi’s Liebling in Prag

    Zwei Ehrenplätze für deutsche Pferde in europäischen Derbys

    Frauenfeld/Prag 24.06.2018

    Zwei europäische Derbys waren am Sonntag das Ziel deutscher Pferde, und die Bilanz waren zwei ausgezeichnete Ehrenränge. Im 37. Swiss Derby (75.000 Franken, ca. 65.000 Euro, 2.400 m) in Frauenfeld/Schweiz kamen vier der acht Starter aus hiesigen Quartieren. Am besten schnitt der von Christian von der Recke für den Stall Nizza trainierte Aronius als Zweiter ab.

  • Miss Mae gewinnt das erste Münchener Zweijährigen-Rennen

    Starke Stallform von Grewe, Steinberg und Richter hält weiter an

    München 23.06.2018

    Premiere in doppelter Hinsicht am Samstag auf der Galopprennbahn in München-Riem: Zum ersten Mal fand hier ein Türkischer Renntag mit großem Beiprogramm statt. Und zum ersten Mal in der Saison 2018 gab es eine Zweijährigen-Prüfung. Hier setzte sich die große Stallform des Kölner Trainers Henk Grewe fort, der mit Miss Mae diese 1.200 Meter-Konkurrenz gewann.

  • Strato am Jubiläumsrenntag endlich wieder vorne

    Pecheur-Power in Magdeburg

    Magdeburg 23.06.2018

    Unter dem Motto 180 Jahre Galopprennen in Magdeburg stand der Renntag am Samstag am Herrenkrug. Bei etwas wechselhafter Witterung ragte der Ausgleich III über 2.050 Meter heraus. Und einmal mehr war es der letztjährige Derby-Siegjockey Maxim Pecheur, der hier in seinem Element war.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm