Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Weniger als zehn Tage bis zum Dubai World Cup

Der Countdown läuft

Köln 21. März 2012

Gespannt wird die deutsche Turfwelt am 31. März nach Dubai auf die Rennbahn Meydan blicken, denn der Shamardal Sohn Zazou wird an der Megaprüfung, dem Dubai World Cup teilnehmen.

Der Dubai World Cup ist das weltweit am höchsten dotierte Pferderennen. 10 Millionen US-Dollar werden in diesem Rennen an Preisgeldern verteilt. In allen neun Prüfungen, die an diesem Tag ausgetragen werden, gibt es mehr als 27 Millionen US-Dollar zu verdienen!

Werner Heinz' Zazou (W. Hickst) ist im Highlight engagiert. Die Gruppe-I-Prüfung über 2000 Meter wird auf Tapeta-Untergrund gelaufen. Dass der Hengst flexibel ist, was den Untergrund anbelangt, hat er bei seinem Warm-up in Chantilly bewiesen, als er seinem größten Konkurrenten Cirrus des Aigles im Ziel zwei Längen abnahm.

13 weitere Vollblüter stehen mit Zazou im Aufgebot. Keiner ist von Pappe und alle melden Chancen an, ein Stück von der großen Preisgeldtorte abzubekommen. Zazou wird wieder den französischen Top-Jockey Olivier Peslier im Sattel haben, er war bereits in Sha Tin und Chantilly sein Partner.

Champions League

Weitere News

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Heinrich Nienstädt mit 87 Jahren verstorben

    Deutschlands ältester Galopp-Trainer lebt nicht mehr

    Emtinhgausen 23.01.2020

    Deutschlands ältester aktiver Galopp-Trainer lebt nicht mehr: Heinrich Nienstädt aus Emtinghausen in Niedersachen verstarb am Montag im Alter von 87 Jahren.

  • Mitgliederversammlung beschließt neue Satzung und neuen Kommunikationsauftritt

    Köln 22.01.2020

    Bei der gestrigen Mitgliederversammlung des Dachverbandes des deutschen Galopprennsports wurden bedeutende Entscheidungen für eine positive Zukunftsgestaltung getroffen. In Köln trafen sich Mitglieder und Delegierte, um gemeinsam über Schwerpunktthemen der Verbandsarbeit zu beraten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm