Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Big Hunter ist NRZ-Galopper des Jahres 2011

Enide gewinnt für Gestüt Ebbesloh

Düsseldorf 25. März 2012

Gute dreijährige Pferde hat der Kölner Trainer Peter Schiergen bislang an den Start gebracht. Auch am zweiten Grasrennwochenende stellte er eine sichere Siegerin in dieser Altersklasse vor.

Ein ziemlich dezimiertes Feld war beim Derbyjahrgang auf dem Düsseldorfer Grafenberg zusammen gekommen. Nur fünf Pferde nahmen an der Sieglosenprüfung über 1500 Meter teil, Peter Schiergen hatte die dreijährige Stute Enide gesattelt. Für das Gestüt Ebbesloh holte die Shamardal-Tochter bei ihrem dritten Lebensstart ihren ersten Sieg. Im Sattel saß Stalljockey Andrasch Starke.

Im Preis des NRZ-Galopper des Jahres 2011 Ausgleich II über 1700 Meter, setzte sich unter der Bürde von 63 kg Lavallo durch. Der von Waldemar Hickst trainierte Königstiger-Sohn ist in dieser Klasse eine Bank geworden, sollte noch Luft nach oben haben. Neben seinem dritten Sieg in Folge, sorgte Lavallo für den ersten Jahrestreffer seines Reiters. Alexander Pietsch durfte endliche jubeln, nachdem er auf den Sandbahnen diesbezüglich immer anderen den Vortritt lassen musste. Pietsch durfte sich noch über einen weiteren Volltreffer freuen, bereits ein Rennen zuvor hatte er mit Meydan Star (A. Kleinkorres) den Favoriten De Rigueur (Chr. v. d. Recke; A. Starke) in die Schranken gewiesen.

Auch André Best konnte zweimal den oberen Podestplatz erobern. Er schnappte sich gleich beide Ausgleich III-Prüfungen. Einmal mit For Pro (H.H. Jörgensen) den kürzeren Ausgleich III über 1400 Meter, der zweite Sieg gelang ihm mit Threestepstoheaven (Frau B.C.Hoorens van Heyningen)über 2100 Meter.

Im letzten Rennen der Düsseldorfer Karte schaffte Integral unter Jozef Bojko den Sieg. Er wird von Neutrainer Ferdinand Leve vorbereitet und sorgte für dessen zweiten Trainererfolg (in Mannheim siegte Kaya Belle, wir berichteten).

Geehrt wurde der NRZ-Galopper des Jahres 2011 Big Hunter. Er wird von Ertürk Kurdu trainiert und steht im Besitz des Stalles Haschmet.

Insgesamt konnte am Düsseldorfer Grafenberg ein gelungener Saisonauftakt begangen werden. Über 5000 Zuschauer waren bei besten äußeren Bedingungen mit von der Partie.

Weitere News

  • Sechs Top-Pferde im Großen Preis der Badischen Wirtschaft?

    Großer Champions League-Countdown

    Baden-Baden 23.05.2017

    Die German Racing Champions League beim krönenden Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim. Das ist das Motto für den Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m). Auch nach der Vorstarterangabe am Dienstag umfasst das vorläufige Aufgebot sechs Top-Pferde.

  • Pressemitteilung: Präsidium einstimmig bestätigt

    HRC-Vorstand neu aufgestellt

    Hamburg 23.05.2017

    Wenige Wochen vor dem Derby-Meeting 2017 in Hamburg-Horn hat der Hamburger Renn-Club im Rahmen der Mitgliederversammlung die personellen Weichen für die Zukunft neu gestellt. Und - der HRC folgt als erster Rennverein dem Vorbild von German Racing und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen und hat einen Jugend-Vorstand gegründet. Die Hamburger Studentin Catharina Wind als Vorsitzende dieses Jugend-Vorstands wird nach ihrer Wahl durch die Mitgliederversammlung des HRC auch Beisitzerin im Gesamtvorstand.

  • Tennis-Star Boris Becker auf der Rennbahn

    „Donnerschlag“ im Top-Sprint in Baden-Baden?

    Baden-Baden 23.05.2017

    Erst Gold, dann Silber? Das ist das Motto vor dem Hauptereignis am dritten Tag des Frühjahrs-Meetings am Samstag in Baden-Baden. In der Wackenhut Mercedes Benz Silberne Peitsche (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.200 m, 7. Rennen um 17 Uhr) kann der hier in der Goldenen Peitsche, Deutschlands bedeutendstem Sprintrennen, erfolgreiche Donnerschlag (Filip Minarik) den nächsten großen Kurzstrecken-Titel nachlegen.

  • „Wunder-Wallach“ Wonnemond mit dem nächsten Coup?

    Das große Treffen der Meilen-Asse in Baden-Baden

    Baden-Baden 23.05.2017

    Deutschlands beste Meilenpferde kommen am Donnerstag (Christi Himmelfahrts-Feiertag) nach Baden-Baden, und der Favorit hat eine regelrechte Leistungsexplosion hinter sich: Wonnemond (Bayarsaikhan Ganbat), von Trainer Sascha Smrczek zu fünf Erfolgen hintereinander geführtes Ass, gilt als sehr aussichtsreicher Kandidat in der 39. Badener Meile powered by DSV Deutscher Sportverlag (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m, 6. Rennen um 16:35 Uhr), dem Highlight am zweiten Renntag des Frühjahrs-Meetings ab 13:30 Uhr.

  • Auch Top-Ziele für Deutsche in England und Italien

    Sirius mit Chantilly-Chance am Sonntag

    Chantilly/Sandown/Haydock 23.05.2017

    Ein Programm der ganz besonderen Art erwartet Sie am Sonntag in Chantilly mit zwei Grupperennen. Aus deutscher Sicht am interessantesten ist der Prix Vicomtesse Vigier (Gr. II, 130.000 Euro, 3.000 m): In dieser Marathon-Prüfung darf man auf den von Andreas Suborics aufgebotenen Sirius gespannt sein, der als Zweiter im Gerling-Preis in Köln hinter Dschingis Secret sehr gefiel.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm