Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Experten erklären den Turf

1. April: Aufgalopp in Köln

Köln 29. März 2012

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr wird Eckard Sauren, der Präsident des Kölner Renn-Vereins, auch am 1. April dieses Jahres vor dem ersten Rennen wieder einige ausgewiesene Experten im Führring begrüßen. Ab 13.00 Uhr gibt es hier erneut eine kleine Einführung in den Galopprennsport.

Zu den Experten, die dem Publikum gerne einiges von ihrem großen Turf-Wissen vermitteln möchten, zählen u.a. Trainer Peter Schiergen und sein Stalljockey Andrasch Starke.Das Gespann schrieb mit der Kölner Wunderstute Danedream in der Saison 2011 bekanntlich internationale Sportgeschichte, vor allem beim sensationellen Sieg im Prix de l’Arc de Triomphe in Paris am ersten Sonntag im Oktober.Vor 12 Monaten hatte es bei der Saisoneröffnung im Weidenpescher Park eine Stunde vor dem ersten Start bereits einen gewaltigen Zuschauer bzw. Zuhörerzuspruch gegeben. Nach der Einführung in den Rennsport wartet diesmal auf alle Zuschauer ein Programm mit voraussichtlich acht Rennen (erster Start 14.00 Uhr).Zweimal gibt es dabei eine Viererwette, wobei die garantierten Auszahlungen erst 15.000 Euro und dann 10.000 Euro betragen werden.Im Rahmen des ersten von 14 diesjährigen Kölner Renntagen wird überdies der „Galopper des Jahres 2011“ präsentiert werden. Zur Wahl stehen derzeit die Stute Danedream und die Hengste Tai Chi sowie Waldpark. Einsendeschluss ist am 29. März.Wie immer dürfen sich dazu alle kleinen Rennbahnbesucher auf ein vielfältiges Kinderprogramm freuen. Mit kostenlosem Ponyreiten, Riesenrutsche, Kinderzauberer und viel Abwechslung auf dem Spielplatz.

Champions League

Weitere News

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert auch 2018 den Galoppsport

    Bad Harzburg 14.12.2017

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2018 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie in den Vorjahren stehen dazu insgesamt 7.000 Euro nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm