Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Experten erklären den Turf

1. April: Aufgalopp in Köln

Köln 29. März 2012

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr wird Eckard Sauren, der Präsident des Kölner Renn-Vereins, auch am 1. April dieses Jahres vor dem ersten Rennen wieder einige ausgewiesene Experten im Führring begrüßen. Ab 13.00 Uhr gibt es hier erneut eine kleine Einführung in den Galopprennsport.

Zu den Experten, die dem Publikum gerne einiges von ihrem großen Turf-Wissen vermitteln möchten, zählen u.a. Trainer Peter Schiergen und sein Stalljockey Andrasch Starke.Das Gespann schrieb mit der Kölner Wunderstute Danedream in der Saison 2011 bekanntlich internationale Sportgeschichte, vor allem beim sensationellen Sieg im Prix de l’Arc de Triomphe in Paris am ersten Sonntag im Oktober.Vor 12 Monaten hatte es bei der Saisoneröffnung im Weidenpescher Park eine Stunde vor dem ersten Start bereits einen gewaltigen Zuschauer bzw. Zuhörerzuspruch gegeben. Nach der Einführung in den Rennsport wartet diesmal auf alle Zuschauer ein Programm mit voraussichtlich acht Rennen (erster Start 14.00 Uhr).Zweimal gibt es dabei eine Viererwette, wobei die garantierten Auszahlungen erst 15.000 Euro und dann 10.000 Euro betragen werden.Im Rahmen des ersten von 14 diesjährigen Kölner Renntagen wird überdies der „Galopper des Jahres 2011“ präsentiert werden. Zur Wahl stehen derzeit die Stute Danedream und die Hengste Tai Chi sowie Waldpark. Einsendeschluss ist am 29. März.Wie immer dürfen sich dazu alle kleinen Rennbahnbesucher auf ein vielfältiges Kinderprogramm freuen. Mit kostenlosem Ponyreiten, Riesenrutsche, Kinderzauberer und viel Abwechslung auf dem Spielplatz.

Champions League

Weitere News

  • Fünfter Lauf der German Racing Champions League

    „Krümel“ auf dem Weg zur Titelverteidigung im Großen Dallmayr-Preis

    München 19.07.2018

    Mit 1,56 Meter Stockmaß ist er einer der Kleinsten, doch „Krümel“, wie er liebevoll in seinem Stall in Langenhagen bei Hannover genannt wird, gehört längst zu den größten deutschen Rennpferden der jüngeren Vergangenheit. 2016 schrieb er Turfgeschichte, als der die Premiere der German Racing Champions League gewann. 2017 wurde er Zweiter hinter Guignol, aber 2018 schickt er sich erneut an, in der Rennserie zu triumphieren. Im zweiten Lauf, dem Großen Preis der Badischen Wirtschaft, siegte er, im bevorstehenden fünften Lauf, dem Großen Dallmayr-Preis am 29. Juli in München, zählt er als Titelverteidiger zu den Favoriten.

  • Bad Harzburg wieder mit Top-Programm

    Superhandicap, Seejagdrennen und vieles mehr

    Bad Harzburg 19.07.2018

    Auch am ersten Meetingssonntag mit acht Prüfungen ab 14 Uhr stimmt die sportliche Komponente beim Meeting in Bad Harzburg. Denn man bietet wieder ein Superhandicap, nachdem eine Abteilung dieses Ausgleiches III über 1.850 Meter vom Samstag auf den Sonntag gelegt wurde. In diesem 7. Rennen um 17:25 Uhr präsentiert sich einmal mehr ein starkes 16er-Feld.

  • Datenschutzgrundverordnung

    Veröffentlichung von Daten

    Köln 18.07.2018

    Falls persönliche Daten auf unserer Internetseite www.german-racing.com veröffentlicht werden sollen, steht ein entsprechendes Formular zum Download auf unserer Seite zur Verfügung und sollte bei Versendung an das Direktorium neben der Unterschrift auch die entsprechende Konto-Nummer - wenn vorhanden - enthalten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm