Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Traurige Nachricht vom Gestüt Ammerland

Borgia lebt nicht mehr

Köln 29. März 2012

Aus dem bayerischen Gestüt Ammerland erreichte die Turfwelt nun die traurige Nachricht, dass die Derbysiegerin 1997 Borgia nicht mehr lebt.

Erst vor einigen Wochen brachte sie ihr letztes, gesundes Fohlen (von Lope de Vega) auf die Welt. Im Alter von 18 Jahren ist die Stute Borgia nun an den Folgen einer Kolik eingegangen. Borgia schaffte in ihrer Rennkarriere 1997 den Sieg im Deutschen Derby, ein Sieg, der einer Stute nur sehr selten gelingt. Im gleichen Jahr gewann die Ausnahmestute, die Acatenango zum Vater hatte, den Grossen Preis von Baden (damals noch als Mercedes Benz Preis gelaufen), ebenfalls eine Gruppe-I-Prüfung. Im Prix de l'Arc de Triomphe (Gruppe-I) schaffte sie im gleichen Jahr einen dritten Platz und konnte sich im Breeders Cup Turf (Gruppe-I) im Hollywood Park mit einem tollen zweiten Platz behaupten. 1998 hatte sie nur zwei Starts, bevor sie 1999 wieder auf den großen Bahnen der Welt mitmischte und zum Abschluss ihrer glänzenden Rennkarriere die Hong Kong International Vase auf Gruppe-II-Level gewann. Mit einem GAG von 100,5 kg und einer Gewinnsumme von 1.553.767 Euro verabschiedete sich die Stute Ende 1999 in ihre Zuchtkarriere.

Champions League

Weitere News

  • Italienischer Senkrechtstarter mit Karadsh und Danish King top

    Tolles Hauptstadt-Doppel für Marco Casamento

    Berlin-Hoppegarten 22.08.2017

    Die Rennbahn Berlin-Hoppegarten ist derzeit in aller Munde. Denn nur gut eine Woche nach dem Grand Prix Festival-Meeting gab es am Dienstag gleich die nächste Rennveranstaltung, bevor für die Turffreunde dann am Samstag die Große Woche in Baden-Baden startet.

  • Versteigerung einer von Harald Glööckler bemalten, lebensgroßen Kunstfigur

    Buntes Pferd für den guten Zweck

    Iffezheim 22.08.2017

    Das von Harald Glööckler signierte künstlerische Unikat wird von United Charity für den guten Zweck versteigert. Der Erlös der Versteigerung geht ohne Abzug an die Aktion "RTL - Wir helfen Kindern".

  • Pressemitteilung Baden Racing

    Große Woche: Spitze in allen Bereichen

    Baden-Baden 22.08.2017

    In einer gut besuchten und mit ungewöhnlich vielen Gastrednern bestückten Pressekonferenz hat Baden Racing am Dienstag auf die bevorstehende GROSSE WOCHE aufmerksam gemacht. Sportlich ist das Sommer-Meeting auf der Galopprennbahn Baden-Baden / Iffezheim vom 26. August bis 3. September ohnehin Spitze in Deutschland. An sechs Renntagen werden sechs der sportlich und züchterisch besonders wertvollen Gruppe-Rennen geboten und insgesamt mehr als 1,18 Millionen Euro Preisgeld in 50 Rennen ausgeschüttet. Höhepunkt ist der 145. Longines Grosser Preis von Baden am 3. September, ein Gruppe 1-Rennen und Teil der German Racing Champions League. Hier soll es zum Duell zwischen dem amtierenden Derbysieger Windstoß und dem „Galopper des Jahres“ und Vorjahressieger Iquitos kommen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm