Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Jockeychampion ist vor Ort

Frankfurt startet in die Saison

Frankfurt/Main 30. März 2012

Da der ursprüngliche Frankfurter Saisonauftakt im März dem gefrorenen Geläuf zum Opfer fiel, mussten sich die hessischen Galoppsportfreunde noch ein wenig gedulden. Doch nun ist alles gerichtet für den Saisoneinstand 2012.

Nicht gerade üppig ist das Menü, dafür umso feiner. Top besetzt ist das Altersgewichtsrennen über 2000 Meter. Hier stehen klangvolle Namen wie Zaungast (W. Hickst; E. Pedroza), Lindentree (W. Hickst; E. Pedroza) und Keep Cool (A. Löwe; D. Bonilla) im Aufgebot. Mackensaw (P. Schiergen; F. Minarik) hat als zweijähriges Pferd seine Klasse schon aufblitzen lassen, war Dreijährig nicht am Start. Schwer einzuschätzen ist auch der erst wenig geprüfte Ichor (Dr. A. Bolte; J. Bojko).

Im ersten und im fünften Rennen ist der aktuelle Derbyjahrgang unter sich, wird sich über 2000 bzw. 1600 Meter miteinander messen.

In allen sieben Rennen wird der amtierenende Jockeychampion Filip Minarik in den Sattel steigen.

Im Rahmenprogramm werden arabische Vollblüter anlässlich der am Pfingstwochenende auf der Galopprennbahn stattfindenden ARABICA präsentiert. Technisch hat Frankfurt aufgerüstet, so dass neben der bereits fest installierten Videowall am Geläuf noch eine mobile Videowall neben dem Führring zum Einsatz kommt.

Einlass ist ab 12:30 Uhr. In sieben Rennen gehen 52 Pferde an den Start. Das erste Rennen wird um 14:15 Uhr gestartet, das Letzte um 17:35 Uhr.

Champions League

Weitere News

  • Zahlreiche Überraschungen in Neuss

    Mister Spock übernimmt das Kommando

    Neuss 11.12.2018

    Gewaltig war auch am Dienstag die Resonanz bei der PMU-Veranstaltung auf der Neusser Sandbahn mit prall gefüllten Starterfeldern. Kein Wunder, dass es auch die ein oder andere Überraschung gab, wie im Ausgleich III über 1.500 Meter. Hier zeigte der siebenjährige Wallach Mister Spock, benannt nach einer Figur aus der legendären TV-Reihe „Raumschiff Enterprise“, einen glänzenden Einstand für die Honzrather Besitzertrainerin Selina Ehl und erinnerte sich an seine Top-Formen.

  • 100 Stuten in der Liste für den Henkel – Preis der Diana

    Noch 101 Pferde im Derby 2019

    Hamburg/Düsseldorf 11.12.2018

    Die beiden bedeutendsten Rennen der deutschen Galoppsaison 2019 werfen bereits ihre Schatten voraus. Denn am Montag war der nächste Streichungstermin für das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 7. Juli in Hamburg und für den 161. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) am 4. August in Düsseldorf.

  • Deutsche Hoffnung steuert 500.000 Dollar-Event an

    Sahelian ins Qatar Derby

    Doha/Katar 10.12.2018

    Das Qatar Derby am 22. Dezember im Al Rayyan Park der Hauptstadt Doha wird aller Voraussicht nach mit deutscher Beteiligung ausgetragen. Der von Waldemar Hickst für Darius Racing trainierte dreijährige Wallach Sahelian – erworben bei der Arqana Auktion über die HFTB Racing Agency - erhielt am Montag eine Einladung für die mit 500.000 Dollar dotierte 2.000 Meter-Prüfung.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm