Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Jockeychampion ist vor Ort

Frankfurt startet in die Saison

Frankfurt/Main 30. März 2012

Da der ursprüngliche Frankfurter Saisonauftakt im März dem gefrorenen Geläuf zum Opfer fiel, mussten sich die hessischen Galoppsportfreunde noch ein wenig gedulden. Doch nun ist alles gerichtet für den Saisoneinstand 2012.

Nicht gerade üppig ist das Menü, dafür umso feiner. Top besetzt ist das Altersgewichtsrennen über 2000 Meter. Hier stehen klangvolle Namen wie Zaungast (W. Hickst; E. Pedroza), Lindentree (W. Hickst; E. Pedroza) und Keep Cool (A. Löwe; D. Bonilla) im Aufgebot. Mackensaw (P. Schiergen; F. Minarik) hat als zweijähriges Pferd seine Klasse schon aufblitzen lassen, war Dreijährig nicht am Start. Schwer einzuschätzen ist auch der erst wenig geprüfte Ichor (Dr. A. Bolte; J. Bojko).

Im ersten und im fünften Rennen ist der aktuelle Derbyjahrgang unter sich, wird sich über 2000 bzw. 1600 Meter miteinander messen.

In allen sieben Rennen wird der amtierenende Jockeychampion Filip Minarik in den Sattel steigen.

Im Rahmenprogramm werden arabische Vollblüter anlässlich der am Pfingstwochenende auf der Galopprennbahn stattfindenden ARABICA präsentiert. Technisch hat Frankfurt aufgerüstet, so dass neben der bereits fest installierten Videowall am Geläuf noch eine mobile Videowall neben dem Führring zum Einsatz kommt.

Einlass ist ab 12:30 Uhr. In sieben Rennen gehen 52 Pferde an den Start. Das erste Rennen wird um 14:15 Uhr gestartet, das Letzte um 17:35 Uhr.

Champions League

Weitere News

  • Ballydoyle raus – Noch 17 Kandidaten im Rennen des Jahres

    Fünf Derby-Jockeys stehen fest

    Hamburg 21.06.2018

    Der Countdown für das IDEE 149. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) in Hamburg-Horn läuft auf Hochtouren. Inzwischen stehen bereits fünf Jockeys fest für das bedeutendste deutsche Galopprennen der Saison und Top-Lauf der German Racing Champions League.

  • Auch Allofs-Ass Potemkin in Dortmunder Grand Prix

    Spitzenbesetzung im Großen Preis der Wirtschaft

    Dortmund 21.06.2018

    Der 31. Großer Preis der Wirtschaft am kommenden Sonntag, 24. Juni, auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel hat eine überragende Besetzung gefunden: Elf Pferde, darunter sechs Gruppe-Sieger, treten um die 55.000 Euro Preisgeld in dem 1.750m langen Rennen der Europa-Kategorie III an. Das erste der insgesamt neun Rennen am Sonntag wird um 13:45 Uhr gestartet. Unter den Besuchern werden auch drei Fußball-Legenden von Borussia Dortmund sein: Günther Kutowski, Frank Mill und Knut Reinhardt.

  • Merry Go Round und Pearl Dragon beim "königlichen Meeting"

    Zwei Deutsche in Royal Ascot

    Ascot, Frauenfeld, Prag 20.06.2018

    Beim Royal Ascot-Meeting, vor den Augen von Queen Elizabeth, geben sich die Stargalopper der verschiedensten Länder noch bis zum Samstag die Ehre. Und auch zwei deutsche Pferde sind mit von der Partie.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm