Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Szenenapplaus bei Danedream-Ehrung in Köln

Danedream präsentiert sich im Siegerkleid

Köln 1. April 2012

Als die frischgebackene Galopperin des Jahres 2011, Danedream, im Führring der Kölner Rennbahn ihre Runden drehte, gab es Szenenapplaus des Publikums, das am Sonntag in Scharen auf die Anlage in Weidenpesch gekommen war.

Mit der Siegerdecke aus dem Prix de l’Arc de Triomphe bedeckt, war Danedream an diesem Tag erneut der Star und man konnte sich des Eindrucks nicht erwehren, ihr mache der Rummel um sie nicht das geringste aus. Mehr noch: als genieße sie ihn eher sogar.

„Ich habe eigentlich noch nie ein Pferd mit einem solchen Nervenkostüm gesehen“, sagte Trainer Peter Schiergen. Und wenn man Danedream ihre Runden drehen sah, konnte man auch einen bemerkenswerten Satz von Jockey Andrasch Starke sehr gut verstehen: „Ich bin als Jockey zu Gast auf dem Pferd.“Immer noch ist Starke voll des Lobes über Danedream, die ihm beim Sieg im Prix de l’Arc de Triomphe, wie er sagte, alle Wünsche erfüllte. „Solch ein Pferd gibt es vielleicht alle 50 Jahre einmal in Deutschland.“Die 90 Prozent der Stimmen, die Danedream bei der Galopper des Jahres-Wahl erreichte, kommen nicht von ungefähr und untermauern Starkes Einschätzung. Einen größeren Vorsprung auf die Konkurrenz hatte kein Titelträger vor Danedream bei der 1957 begonnenen Publikumswahl.

Champions League

Weitere News

  • Riesenüberraschung durch Haylah - Tolle Foto-Challenge

    Großer Holland-Jubel in Mülheim

    Mülheim 17.08.2019

    Großer Holland-Jubel am Samstag vor 4.300 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr: Drei Pferde hatte Besitzertrainer-Champion Lucien van der Meulen am Samstag in das Hauptrennen geschickt, am Ende gewann die größte Außenseiterin in seinem Trio: Die 144,4:1-Chance Haylah schnappte sich mit fünf Längen Vorsprung den Großen Preis von Wettstar.de und ergatterte die Siegprämie von 10.000 Euro in diesem mit 17.000 Euro dotierten 1.400 Meter-Ausgleich II.

  • Ritt der Extraklasse entscheidet Saarbrücken-Highlight

    Was für eine Pecheur-Power!

    Saarbrücken 15.08.2019

    Ein Ritt der Extraklasse entschied den 29. Internationalen Saarlandpreis (Ausgleich II, 12.000 Euro, 1.900 m) beim großen Saisonfinale mit PMU-Live-Übertragung am Donnerstag auf der Rennbahn Saarbrücken: Maxim Pecheur ließ den Holländer Haarib an der Spitze mächtig Tempo machen und stand bis zum Schluss bestens durch.

  • Comeback von Derbysieger Weltstar am Glamour-Renntag in Hannover

    Er ist wieder da!

    Hannover 15.08.2019

    Eleganz, schnelle Rennpferde und spannende Wetten – am Sonntag geht es beim Ascot-Renntag mit vielen gesellschaftlichen und sportlichen Highlights in Hannover hoch her. Es ist der diesjährige Glamour-Renntag auf der neuen Bult mit vielen Prominenten aus Show-Biz, Politik und Wirtschaft statt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm