Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Szenenapplaus bei Danedream-Ehrung in Köln

Danedream präsentiert sich im Siegerkleid

Köln 1. April 2012

Als die frischgebackene Galopperin des Jahres 2011, Danedream, im Führring der Kölner Rennbahn ihre Runden drehte, gab es Szenenapplaus des Publikums, das am Sonntag in Scharen auf die Anlage in Weidenpesch gekommen war.

Mit der Siegerdecke aus dem Prix de l’Arc de Triomphe bedeckt, war Danedream an diesem Tag erneut der Star und man konnte sich des Eindrucks nicht erwehren, ihr mache der Rummel um sie nicht das geringste aus. Mehr noch: als genieße sie ihn eher sogar.

„Ich habe eigentlich noch nie ein Pferd mit einem solchen Nervenkostüm gesehen“, sagte Trainer Peter Schiergen. Und wenn man Danedream ihre Runden drehen sah, konnte man auch einen bemerkenswerten Satz von Jockey Andrasch Starke sehr gut verstehen: „Ich bin als Jockey zu Gast auf dem Pferd.“Immer noch ist Starke voll des Lobes über Danedream, die ihm beim Sieg im Prix de l’Arc de Triomphe, wie er sagte, alle Wünsche erfüllte. „Solch ein Pferd gibt es vielleicht alle 50 Jahre einmal in Deutschland.“Die 90 Prozent der Stimmen, die Danedream bei der Galopper des Jahres-Wahl erreichte, kommen nicht von ungefähr und untermauern Starkes Einschätzung. Einen größeren Vorsprung auf die Konkurrenz hatte kein Titelträger vor Danedream bei der 1957 begonnenen Publikumswahl.

Champions League

Weitere News

  • Friederike-Schäden werden beseitigt

    Dortmunder Rennverein: Am Dienstag wird gelaufen

    Dortmund 19.01.2018

    Nach dem Sturmtief Friederike hat sich die Lage auch in Dortmund wieder beruhigt. Der Durchführung des ursprünglich für Freitag geplanten Renntags am kommenden Dienstag (23. Januar) steht damit nichts im Weg. Geplant sind acht Rennen, der erste Start ist um 16:55 Uhr. Im dritten Rennen des Abends wird die Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro ausgespielt. Der Eintritt, auch für die beheizte Glastribüne, ist frei.

  • Wegen Sturmschäden erst am 23. Januar Rennen in Wambel

    Dortmund von Freitag auf Dienstag verlegt

    Dortmund/Neuss 18.01.2018

    Wichtige Terminänderung im deutschen Galoppsport: Der für Freitag, 19. Januar in Dortmund geplante PMU-Renntag fällt wegen Sturmschäden, die nicht bis morgen behoben werden können, aus und wird auf den Dienstag, 23. Januar verlegt.

  • Erster deutscher Wüsten-Starter bleibt wirkungslos

    Mata Utu ohne Möglichkeiten in Dubai

    Dubai 18.01.2018

    Ohne Chancen war Mata Utu, der erste in Deutschland trainierte Starter beim diesjährigen World Cup Carnival am Donnerstag in Dubai. In einem mit 135.000 Dollar dotierten Handicap über die Meile auf der Grasbahn des Meydan-Kurses kam der von Mirek Rulec in Iffezheim vorbereitete Wallach des Stalles Estrada mit Jockey Sam Hitchcott nicht über den vorletzten Platz im großen 16er-Feld hinaus.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm