Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sonniger Auftakt in Frankfurt

Keep Cool vor Zaungast

Frankfurt/Main 1. April 2012

Vier Pferde waren nach der Abmeldung von Lindentree noch in der klassenmäßig besten Prüfung in Frankfurt-Niederrad verblieben. Doch auch Rennen mit wenigen Pferden können spannend sein.

Die Wetter räumten Zaungast (W. Hickst; E. Pedroza) die etwas besseren Chancen in der Altersgewichtsprüfung über 2000 Meter in Frankfurt-Niederrad ein. Dreieinhalb Längen Vorsprung hatte am Ende Keep Cool (A. Löwe; D. Bonilla) auf der Ziellinie. Zaungast folgte, Ichor (Dr. A. Bolte; J. Bojko) eine dreiviertel Länge dahinter im Schlepptau. Mackensax (P. Schiergen; F. Minarik), der eine lange Pause hinter sich hat, konnte am Ende die Tempoverschärfung nicht mehr mitgehen, kam auf dem vierten und damit letzten Platz ins Ziel.

Der erste dreijährige Sieger in Frankfurt heisst Secessio (W. Hickst; E. Pedroza). Jules Verne (P. Schiergen; F. Minarik) und Kishon (A. Löwe; D. Bonilla) komplettierten die Dreierwette.

Eine überlegene Siegerin war im zweiten Rennen für die dreijährigen Pferde zu sehen. Ilena (Dr. A. Bolte; J. Bojko) enteilte förmlich dem Feld und gewann mit fünf Längen Vorsprung. Schon ihre Form als zweijähriges Pferd im Oktober in Hannover war sehr ansprechend. Hier unterlag sie nur Nexius, der in Richtung Derby geschickt wird.

Gut in Form präsentierten sich die Pferde von Angelika Glodde. Touch of Time (R. Piechulek) siegte im besten Handicap, dem Ausgleich III über 1300 Meter. Im abschließenden Rennen kamen ihre Schützlinge Komeos (F. Minarik) und Kariba (R. Piechulek) auf die Plätze zwei und drei. Gegen den überraschenden Sieger Unisonow (Fr. M. Rotering; D. Moffatt) konnten beide nichts ausrichten.

Champions League

Weitere News

  • Zwei Hengste und eine Stute kämpfen um den beliebten Publikumspreis

    Wer wird 61. Galopper des Jahres?

    Deutschlandweit 15.02.2019

    Iquitos, Well Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport zum Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. German Racing ruft gemeinsam mit dem Medienpartner Sport-Welt zur Wahl auf und wirbt mit einem spektakulären Hauptpreis.

  • Sieben Rennen und Viererwette am Sonntag in Dortmund

    Frühschoppen auf der Rennbahn bei frühlingshaften Temperaturen

    Dortmund 14.02.2019

    Es verspricht ein lohnenswerter Ausflug zu werden – Frühschoppen auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel bei frühlingshaften Temperaturen am kommenden Sonntag (17. Februar). „Es soll leicht bewölkt werden bei bis zu 15 Grad“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Wir hoffen auf guten Besuch bei sieben spannenden Rennen.“

  • Erstmals ein Grupperennen auf der Seidnitz-Rennbahn!

    Tolle Nachricht für alle Dresdner Galoppsportfreunde

    Dresden 14.02.2019

    Tolle Nachricht für alle Dresdner Galoppsportfreunde – erstmals in seiner Geschichte holt der Dresdener Rennverein 1890 e.V. in diesem Jahr ein internationales Grupperennen auf die Galopprennbahn Dresden-Seidnitz. Der Große Preis der Landeshauptstadt Dresden wird am Sonntag, den 16. Juni stattfinden. Das Rennen wurde 2018 noch unter dem Namen Europa Meile Ende April in Düsseldorf ausgetragen, doch dort kann es aus Termingründen in diesem Jahr nicht stattfinden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm