Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Start in die neue Saison im Gedenken an Vanjura

Ostersonntag in Berlin

Berlin-Hoppegarten 4. April 2012

Endlich geht es auch in der Bundeshauptstadt wieder auf den grünen Rasen. Die Traditionsrennbahn in bester Lage öffnet am Ostersonntag wieder ihre Pforten.

Acht Prüfungen sind zu entscheiden und die gesamte Jockeyelite wird vor Ort sein. Der Jockeychampion 2011 Filip Minarik, der viermalige Champion Eduardo Pedroza, Vizechampion 2011 Alexander Pietsch und Danedream-Arc-Siegreiter Andrasch Starke werden in den Sattel steigen. Im Zentrum des sportlichen Interesses steht neben den Dreijährigenrennen, der mit 22.000 Euro dotierte „VANJURA-Osterstutenpreis“ über 1600 Meter. Sechs Damen ab vier Jahren werden in der Prüfung antreten, die an die Klasse-Stute Vanjura erinnert, die Anfang März, kurz vor ihrer Zuchtlaufbahn verstorben ist. Vanjura war das beste Pferd, das seit 20 Jahren in Berlin trainiert wurde. Eine internationale Note erhält die Prüfung durch Emboss (H.-A. Pantall; F. Veron) und Green Dust (A.Wyrzyk; S. Mazur). Peter Schiergen schickt Wolkenburg und Jardina. Die Wahl des Stalljockeys Andrasch Starke fiel auf Wolkenburg. Brandgefährlich könnte die vor Ort trainierte Baisse (R. Dzubasz; A. Pietsch) sein. Gereon, der seit dem Deutschen Derby nicht mehr so richtig in Tritt kam, startet im achten und letzten Rennen in die Saison. Er sollte der Elfmeter ohne Torwart sein. Ähnlich sollte es Flamingo Fantasy (S. Smrczek; A. Starke) im zweiten Rennen gehen. Hier droht wohl die größte Gefahr von Wheredreamsare (J. Mayer; E. Pedroza), der eine weite Reise in Kauf nimmt.In der Viererwette (im 3. Rennen) sind 10.000 Euro Auszahlung garantiert, während die Erwachsenen über der Ausarbeit derselben brüten, können die Kinder freundliche, echte Pferde, die „Osterschimmel“, mit Fingerfarbe bemalen und kleine Osterlämmer und Osterhasen ansehen und streicheln.10 Renntage wird es 2012 in Hoppegarten geben. An neun von zehn Renntagen wird ein hochdotiertes Gruppe-, Listen- oder Auktionsrennen auf dem Programm stehen. Die Saison verspricht also alles was das Rennsportfanherz begehrt.Der Start des ersten Rennens ist für 14.30 Uhr geplant. Doch auch bevor sich die Boxentüren öffnen, kann man die Rennbahnluft z. B. beim Picknick auf dem Rasen mit Blick auf das Rennoval genießen.

Champions League

Weitere News

  • Michael Vesper als neuer Präsident des deutschen Galopprennsports vorgeschlagen

    Köln 23.01.2018

    Das Präsidium des deutschen Galopprennsports wird in der Mitgliederversammlung am 14. März 2018 den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Michael Vesper als neuen Präsidenten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. vorschlagen.

  • Erstes Fohlen des Melbourne Cup-Gewinners geboren

    Protectionist-Premiere im Gestüt Röttgen

    Köln 23.01.2018

    Der erste Nachkomme von Deutschlands Melbourne Cup-Sieger 2014, dem von Dr. Christoph Berglar gezogenen Protectionist, ist zur Welt gekommen: Es handelt sich um ein Stutfohlen aus der Mindemoya River, das am Sonntag nach 22 Uhr im Gestüt Röttgen geboren wurde.

  • Pegasus World Cup das höchstdotierte Rennen der Welt

    16 Millionen-Dollar-Event im Gulfstream Park

    Gulfdtream Park/USA 22.01.2018

    Das höchstdotierte Rennen der Welt wird am Samstag, 27. Januar im Gulfstream Park/Florida ausgetragen – stattliche 16 Mio. Dollar locken im Pegasus World Cup (Gr. I, 1.818 m), das sich über Startgebühren finanziert. Auch bei der zweiten Auflage gibt sich ein Top-Feld in diesem Highlight die Ehre.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm