Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Start in die neue Saison im Gedenken an Vanjura

Ostersonntag in Berlin

Berlin-Hoppegarten 4. April 2012

Endlich geht es auch in der Bundeshauptstadt wieder auf den grünen Rasen. Die Traditionsrennbahn in bester Lage öffnet am Ostersonntag wieder ihre Pforten.

Acht Prüfungen sind zu entscheiden und die gesamte Jockeyelite wird vor Ort sein. Der Jockeychampion 2011 Filip Minarik, der viermalige Champion Eduardo Pedroza, Vizechampion 2011 Alexander Pietsch und Danedream-Arc-Siegreiter Andrasch Starke werden in den Sattel steigen. Im Zentrum des sportlichen Interesses steht neben den Dreijährigenrennen, der mit 22.000 Euro dotierte „VANJURA-Osterstutenpreis“ über 1600 Meter. Sechs Damen ab vier Jahren werden in der Prüfung antreten, die an die Klasse-Stute Vanjura erinnert, die Anfang März, kurz vor ihrer Zuchtlaufbahn verstorben ist. Vanjura war das beste Pferd, das seit 20 Jahren in Berlin trainiert wurde. Eine internationale Note erhält die Prüfung durch Emboss (H.-A. Pantall; F. Veron) und Green Dust (A.Wyrzyk; S. Mazur). Peter Schiergen schickt Wolkenburg und Jardina. Die Wahl des Stalljockeys Andrasch Starke fiel auf Wolkenburg. Brandgefährlich könnte die vor Ort trainierte Baisse (R. Dzubasz; A. Pietsch) sein. Gereon, der seit dem Deutschen Derby nicht mehr so richtig in Tritt kam, startet im achten und letzten Rennen in die Saison. Er sollte der Elfmeter ohne Torwart sein. Ähnlich sollte es Flamingo Fantasy (S. Smrczek; A. Starke) im zweiten Rennen gehen. Hier droht wohl die größte Gefahr von Wheredreamsare (J. Mayer; E. Pedroza), der eine weite Reise in Kauf nimmt.In der Viererwette (im 3. Rennen) sind 10.000 Euro Auszahlung garantiert, während die Erwachsenen über der Ausarbeit derselben brüten, können die Kinder freundliche, echte Pferde, die „Osterschimmel“, mit Fingerfarbe bemalen und kleine Osterlämmer und Osterhasen ansehen und streicheln.10 Renntage wird es 2012 in Hoppegarten geben. An neun von zehn Renntagen wird ein hochdotiertes Gruppe-, Listen- oder Auktionsrennen auf dem Programm stehen. Die Saison verspricht also alles was das Rennsportfanherz begehrt.Der Start des ersten Rennens ist für 14.30 Uhr geplant. Doch auch bevor sich die Boxentüren öffnen, kann man die Rennbahnluft z. B. beim Picknick auf dem Rasen mit Blick auf das Rennoval genießen.

Champions League

Weitere News

  • Allofs-Hoffnung Potemkin der Favorit im Dortmunder Sommer-Grand Prix

    32. Großer Preis der Wirtschaft mit vielen Attraktionen

    Dortmund 23.06.2019

    Es ist einer der Highlights im Dortmunder Rennkalender: Am kommenden Sonntag, 23. Juni, wird der 32. Großer Preis der Wirtschaft auf der Galopprennbahn in Wambel ausgetragen. Der neun Prüfungen umfassende Renntag ist gespickt mit Attraktionen. Der erste Start erfolgt bereits um 11:25 Uhr, es gibt mehrere Jackpots und ein großes, kostenloses Kinderprogramm mit Hüpfburg, „Bullenreiten“ und Ponyreiten. Der Eintritt inklusive Rennprogramm kostet 8 Euro. Für Käufer der Gewinnerkarte (Wettgutscheine in Höhe von 50 Euro) ist der Eintritt frei.

  • Platz drei hinter Crystal Ocean und Magical beim königlichen Meeting

    Waldgeist mit respektablem Ascot-Auftritt

    Royal Ascot/England 19.06.2019

    Keine Siegchance, aber dennoch eine mehr als respektable Vorstellung als Dritter – das ist das Fazit nach dem Start des im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehenden Waldgeist aus dem Chantilly-Stall von Meistertrainer Andre Fabre am Mittwoch beim Royal Ascot-Meeting. Der von Pierre-Charles Boudot gerittene Top-Hengst hielt sich als dritter Favorit (bei einem Kurs von 5:1) in den Prince of Wales’s Stakes bei heftigen Regenfällen sehr solide.

  • Großer Preis der VGH Versicherungen ist das letzte Trial 2019

    Wer löst die letzten Derby-Tickets in Hannover?

    Hannover 19.06.2019

    Vor der knapp zweimonatigen Sommerpause herrscht am Sonntag noch einmal Hochspannung auf der Rennbahn Neue Bult in Hannover: Es steht der letzte Test vor dem Deutschen Derby an, das am 7. Juli in Hamburg über die Bühne geht – der Große Preis der VGH Versicherungen – Derby Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 5. Rennen um 16:00 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm