Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Allofs-Galopper in Hoppegarten

Derbysieger Waldpark wieder da

Köln 6. April 2012

Deutschlands amtierender Derbysieger Waldpark kehrt am Ostermontag auf die Turf-Bühne zurück und soll beim siebten Karrierestart den fünften Sieg einfahren. Der vier Jahre alte Hengst bestreitet in Köln als Top-Favorit den Sauren Dachfonds Grand Prix-Aufgalopp, die erste Standortbestimmung des Jahres 2012 für die Grand Prix-Pferde des deutschen Turfs.

Waldpark gibt in dem 20.000 Euro-Rennen sein Saisondebüt, soll nach dem Willen seines Trainers Andreas Wöhler (Gütersloh) in diesem Jahr an seine Top-Leistungen aus dem Vorjahr anknüpfen. Viermal bei ebenso vielen Starts war er vor Jahresfrist erfolgreich, als er der 142. Derbysieger des hiesigen Turfs wurde. Zwei schwächere Leistungen nach dem Derby soll Waldpark nun schnell wieder vergessen machen.Mit Jockey Eduardo Pedroza trifft Waldpark in der Domstadt auf acht Gegner, angeführt von dem einstigen Winterfavoriten Silvaner, den Danedreams Jockey Andrasch Starke steuern wird.Klaus Allofs, Werder Bremens Geschäftsführer Profi-Fußball, hofft am Ostersonntag indes auf einen Sieg seines Hengstes Collodi in Berlin-Hoppegarten. Der drei Jahre alte Hengst, der Allofs zusammen mit dem Gestüt Fährhof gehört, soll auf der Hauptstadtrennbahn einem der aktuellen Derbyfavoriten auf den Zahn fühlen: sein Hauptgegner heißt Novellist und rangiert in den aktuellen Derby-Wettmärkten allenthalben in den Top 10. Zweiter, Dritter und Vierter war Collodi in seiner Karriere bereits jeweils einmal, ein voller Erfolg fehlt noch in der Bilanz.

Champions League

Weitere News

  • Daniele Porcu auf Dschingis Secret

    De Vries reitet am Sonntag nicht

    Baden-Baden 28.05.2017

    Adrie de Vries, der holländische Top-Jockey in Diensten von Champion Markus Klug, wird am heutigen Abschluss-Sonntag des Frühjahrs-Meetings in Baden-Baden-Iffezheim keine Ritte absolvieren können. Wegen einer erneuten Fußverletzung, die er sich am Samstag auf Forgino zuzog, wird De Vries auch im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro), dem zweiten Lauf der German Racing Champions League nicht in den Sattel von Dschingis Secret steigen. Daniele Porcu übernimmt den Ritt für ihn.

  • „Galopper des Jahres“ Iquitos im Großen Preis der Badischen Wirtschaft gegen starke Gegner

    Bühne frei für den Titelverteidiger der Champions League!

    Baden-Baden 28.05.2017

    Krönender Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag in Baden-Baden mit dem zweiten Lauf der German Racing Champions League: Im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 16:25 Uhr) kommt es zum Gipfeltreffen der deutschen Star-Galopper! Allen voran natürlich Iquitos (erstmals mit dem achtfachen Championjockey Andrasch Starke) aus dem Hannoverschen Stall von Hans-Jürgen Gröschel, dessen Paradepferd 2016 zum ersten Champions League-Helden und „Galopper des Jahres“ avancierte.

  • Brümmerhof-Stute triumphiert in der Silbernen Peitsche

    Artistica mit großem Sprint-Kunststück in Baden-Baden

    Baden-Baden 27.05.2017

    Einen denkwürdigen Sieg landete vor 9.000 Zuschauern am Samstag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden Gestüt Brümmerhofs Artistica (53:10) mit Jockey Wladimir Panov. Die von Dominik Moser, der an diesem Tag seinen 44. Geburtstag feierte, in Hannover vorbereitete Areion-Tochter sorgte für einen sehr seltenen Erfolg einer dreijährigen Stute in einem Top-Sprintrennen, der Wackenhut Mercedes-Benz Silberne Peitsche (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.200 m).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm