Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Allofs-Galopper in Hoppegarten

Derbysieger Waldpark wieder da

Köln 6. April 2012

Deutschlands amtierender Derbysieger Waldpark kehrt am Ostermontag auf die Turf-Bühne zurück und soll beim siebten Karrierestart den fünften Sieg einfahren. Der vier Jahre alte Hengst bestreitet in Köln als Top-Favorit den Sauren Dachfonds Grand Prix-Aufgalopp, die erste Standortbestimmung des Jahres 2012 für die Grand Prix-Pferde des deutschen Turfs.

Waldpark gibt in dem 20.000 Euro-Rennen sein Saisondebüt, soll nach dem Willen seines Trainers Andreas Wöhler (Gütersloh) in diesem Jahr an seine Top-Leistungen aus dem Vorjahr anknüpfen. Viermal bei ebenso vielen Starts war er vor Jahresfrist erfolgreich, als er der 142. Derbysieger des hiesigen Turfs wurde. Zwei schwächere Leistungen nach dem Derby soll Waldpark nun schnell wieder vergessen machen.Mit Jockey Eduardo Pedroza trifft Waldpark in der Domstadt auf acht Gegner, angeführt von dem einstigen Winterfavoriten Silvaner, den Danedreams Jockey Andrasch Starke steuern wird.Klaus Allofs, Werder Bremens Geschäftsführer Profi-Fußball, hofft am Ostersonntag indes auf einen Sieg seines Hengstes Collodi in Berlin-Hoppegarten. Der drei Jahre alte Hengst, der Allofs zusammen mit dem Gestüt Fährhof gehört, soll auf der Hauptstadtrennbahn einem der aktuellen Derbyfavoriten auf den Zahn fühlen: sein Hauptgegner heißt Novellist und rangiert in den aktuellen Derby-Wettmärkten allenthalben in den Top 10. Zweiter, Dritter und Vierter war Collodi in seiner Karriere bereits jeweils einmal, ein voller Erfolg fehlt noch in der Bilanz.

Champions League

Weitere News

  • Wiedereröffnung an neuem Standort

    Jockeyschule jetzt im Direktorium in Köln

    Köln 25.04.2019

    Wiedereröffnung an neuem Standort: Die Jockeyschule in Köln befindet sich seit Ostermontag in der früheren Druckerei im Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V.

  • Dr. Busch-Memorial mit viel Signalwirkung in Krefeld

    Sieht Krefeld den Derbysieger?

    Krefeld 25.04.2019

    Bis zum Deutschen Derby am 7. Juli sind es noch mehr als zwei Monate, aber am Sonntag steht in Krefeld eine Vorprüfung der besonders wichtigen Sorte an: Denn zwölf Monate nach dem Ehrenplatz des späteren Derbysiegers Weltstar darf man sich im Rennen um den Preis der SWK Stadtwerke Krefeld - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 6. Rennen um 16:40 Uhr) erneut auf ein hochkarätiges Aufgebot freuen.

  • Saisonhöhepunkt mit der Badenia in Mannheim

    Der große Tag des Hindernis-Sports

    Mannheim 25.04.2019

    Es ist ein Tag, dem die Hindernisfans besonders entgegenfiebern: Am Sonntag steigt in Mannheim der Saisonhöhepunkt um die Badenia, ein mit 14.000 Euro dotiertes Listenrennen über 4.200 Meter der Jagdbahn (7. Rennen um 16:55 Uhr). Dieses besondere Zuschauer-Spektakel wird die Besucher wieder begeistern. Der gerade hier siegreiche Wutzelmann (L. Sloup) bekommt es wieder mit Tinkers Lane (M. Kubik) zu tun. Beide lieferten sich eine spannende Auseinandersetzung. Dritter wurde damals der Tscheche Saint Joseph (J. Faltejsek), der ebenfalls wieder anreist.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm