Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Allofs-Galopper Zweiter

Novellist neuer Derby-Favorit

Köln 8. April 2012

Der deutsche Turf hat seit dem Ostersonntag einen neuen Derby-Favoriten. Der drei Jahre alte Hengst Novellist galoppierte sich in Berlin-Hoppegarten in die Pole Position für das Rennen um das begehrte Blaue Band am ersten Juli-Sonntag in Hamburg.

Der Galopper von Klaus Allofs (Werder Bremens Geschäftsführer Profi-Fußball), Collodi, wurde hinter Novellist Zweiter, musste sich einem wohl außergewöhnlich talentierten Gegner geschlagen geben. Zwei Starts, zwei Siege – das ist die lupenreine Bilanz von Novellist, der seine beiden Rennen jeweils überlegen gewann.Der Frühjahrs-Preis des Bankhauses Metzler ist in Frankfurt jetzt die nächste Anlaufstation für den im Besitz von Dr. Christoph Berglar (Köln) stehenden Novellist, der ein Sohn des Jahrhundert-Deckhengstes Monsun ist. Seine Mutter war 2003 Siegerin im Preis der Winterkönigin. „Ob er das nötige Stehvermögen für das Deutsche Derby besitzt, werden wir bei den nächsten Starts sehen“, urteilte Championtrainer Andreas Wöhler (Gütersloh) nach dem eindrucksvollen Sieg seines Hengstes Novellist.

Champions League

Weitere News

  • Keine Nachnennung, aber Hochspannung vor dem Rennen des Jahres

    Derby-Countdown mit 20 Pferden

    Hamburg 26.06.2017

    Das IDEE 148. Deutsche Derby am Sonntag, 2. Juli 2017 auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn wird das Großereignis im hiesigen Galoppsport überhaupt. Für das bedeutendste Rennen des Jahres (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m), das natürlich Bestandteil der German Racing Champions League ist, läuft der Countdown auf Hochtouren.

  • Sechsjähriger Hengst imponiert im Dortmunder Sommer-Grand Prix

    Wild Chief der Chef im Großen Preis der Wirtschaft

    Dortmund 25.06.2017

    Der sechsjährige Hengst Wild Chief hat auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel den 30. Großen Preis der Wirtschaft – Alfred Zimmermann-Memorial gewonnen. Das mit 55.000 Euro dotierten Rennen zählt zur Europa-Kategorie Gruppe 3 und führt über 1.750 m. Es ist neben dem St. Leger im Herbst die sportlich wichtigste Prüfung des Jahres in Dortmund.

  • Publikumsliebling Silvery Moon wird diesmal Vierter

    Action Please und andere „Oldies“ in München vorne

    München 25.06.2017

    Er war der große Publikumsliebling, von keinem anderen Pferd dürften vorher so viele Fotos gemacht worden sein wie mit Silvery Moon, dem „schnellsten Schecken der Welt“. Der wegen seines ungewöhnlichen Aussehens auch gerne als „Indianerpferd“ bezeichnete Hengst gab am Sonntag ein Gastspiel auf der Galopprennbahn in München-Riem. In einem 1.600 Meter-Ausgleich III lief er als Mitfavorit auch wieder ordentlich, doch mehr als der vierte Platz beim 46. Karrierestart war für ihn diesmal nicht drin.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm