Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Allofs-Galopper Zweiter

Novellist neuer Derby-Favorit

Köln 8. April 2012

Der deutsche Turf hat seit dem Ostersonntag einen neuen Derby-Favoriten. Der drei Jahre alte Hengst Novellist galoppierte sich in Berlin-Hoppegarten in die Pole Position für das Rennen um das begehrte Blaue Band am ersten Juli-Sonntag in Hamburg.

Der Galopper von Klaus Allofs (Werder Bremens Geschäftsführer Profi-Fußball), Collodi, wurde hinter Novellist Zweiter, musste sich einem wohl außergewöhnlich talentierten Gegner geschlagen geben. Zwei Starts, zwei Siege – das ist die lupenreine Bilanz von Novellist, der seine beiden Rennen jeweils überlegen gewann.Der Frühjahrs-Preis des Bankhauses Metzler ist in Frankfurt jetzt die nächste Anlaufstation für den im Besitz von Dr. Christoph Berglar (Köln) stehenden Novellist, der ein Sohn des Jahrhundert-Deckhengstes Monsun ist. Seine Mutter war 2003 Siegerin im Preis der Winterkönigin. „Ob er das nötige Stehvermögen für das Deutsche Derby besitzt, werden wir bei den nächsten Starts sehen“, urteilte Championtrainer Andreas Wöhler (Gütersloh) nach dem eindrucksvollen Sieg seines Hengstes Novellist.

Champions League

Weitere News

  • Der Abend der Nachwuchshoffnungen

    Talentschmiede Dortmund

    Dortmund 28.01.2020

    Der Montagabend in Dortmund war der Tag der Nachwuchshoffnungen im deutschen Galopprennsport. Denn gleich zwei noch sehr junge Reiter konnten sich auf der Sandbahn für die Zukunft empfehlen.

  • Gamgoom und Degas mit Katar-Option

    Geldregen in der Wüste für deutsche Pferde?

    Doha/Katar 28.01.2020

    Das HH The Emir’s Sword Festival, das größte Rennereignis des Jahres im Februar in Doha/Katar, könnte zwei Pferde anlocken, die einen deutschen Hintergrund haben. Der Krefelder Trainer Mario Hofer nannte den im Besitz von Guido Schmitt stehenden Gamgoom für den Dukhan Sprint (lokale Gr. III, 250.000 Dollar, 1.200 m, Gras), der am 22. Februar stattfindet.

  • Murzabayev und Woodburn top - Ladykiller im Alleingang

    Die Champions gleich auf Siegkurs

    Dortmund 27.01.2020

    Das war die erwartete Demonstration: Der vierjährige Ladykiller hat am Montag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel sein Galoppiervermögen ausgespielt und dem amtierenden Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev gleich im ersten Ritt des Jahres den ersten Sieg beschert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm