Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ostermontag in München

Münchner Trainer in Top-Form

München 9. April 2012

Am Ostersonntag war das Riemer Rennoval noch schneebedeckt, doch am Ostermontag präsentierte sich die einzige bayerische Galopprennbahn bei freundlichen äußeren Bedingungen.

Acht Rennen wurden zum Saisoneinstand auf der Riemer Rennkarte angeboten, sieben Mal passierte ein in München-Riem trainiertes Pferd als erstes die Ziellinie. Gleich zu Beginn, als sich die aussichtsreichen dreijährigen Pferde zum Riemer Aufgalopp 2012 über 2000 Meter trafen, kam Michael Figges Derbyhoffnung Feuerblitz unter Robert Havlin als Sieger ins Ziel. Er und Andreas Wöhlers Hieronymus (J. Bojko) lieferten sich bis auf die Ziellinie ein heißes Duell. Feuerblitz hatte schließlich seinen Kopf ein bisschen weiter vorne als der Gast aus Gütersloh. Erst vier Längen dahinter kamen Anaritta (Ch. Sprengel; M. Seidl) und Baltic Rock (P. Schiergen; F. Minarik) ins Ziel. Auch Baltic Rock hätte noch eine Nennung für das Blaue Band.

Im zweiten Rennen der Karte, einem Altersgewichtsrennen über 2200 Meter sorgte die vier Jahre alte Inglesby (D. Ronge; J. Bojko) für den ersten hohen Siegtoto. 163:10 war auf die letztjährige Teilnehmerin am Österreichischen Derby auf Sieg zu verdienen. Auch Inglesby wird in der Münchner Trainingszentrale vorbereitet.

Einen überlegenen Sieger sah der Oster-Preis, Ausgleich III über 1600 Meter. Hier siegte der von Mario Hofer, nun für Münchner Interessen an den Start gebrachte Pickwick unter Steffi Hofer. Gegen ihn hatte keines der anderen Pferde ein wirksames Mittel zur Hand, als er zu seinem Schlussakkord ansetzte und auf sieben Längen enteilte. Er wird nun in der bayerischen Landeshauptstadt bei Trainer John David Hillis sein neues Quartier beziehen.

Als überraschendsten Sieger beim Riemer Aufgalopp kann man wohl den Law Society Sohn Vulkan (Joh.-L. Müller; B. Clös) bezeichnen. Er gewann den Ausgleich IV über 2000 Meter und ließ dem Höchstgewicht Amazing Dragon (J. Mayer; A. D. Mayer), der sich ausgezeichnet schlug, am Ende nur Rang zwei. Auch aus dem Stall von Jutta Mayer komplettierte Maji Moto (M. Seidl) die Dreierwette.

Erfolgreichster Riemer Trainer war Michael Figge. Er gewann mit seinen Pferden drei Rennen. Neben Feuerblitz gewannen noch Dragon Pearl (M. Seidl) und Cinderella (R. Havlin).

Weitere News

  • Große Probleme mit den Eventualquoten

    Dutch Master und ein ewig junger Ferro Sensation triumphieren

    Dortmund 21.01.2017

    Alter schützt vor Siegen nicht: Ferro Sensation ist bereits elf Jahre alt, doch auf dem Sandboden auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel fühlt sich der Wallach besonders wohl. Wie schon am letzten Renntag des Jahres 2016 war er auch am ersten Renntag des Jahres 2017 auf seiner Spezialdistanz von 1.200m nicht zu schlagen. Sonja Daroszewski wehrte sich auf dem Schützling von Christian von der Recke erfolgreich gegen die Angriffe von Thorpe Bay. Für den Erfolg in dem Ausgleich 3, dem sportlich wertvollsten Rennen des Abends, gab es eine Siegquote von 50:10.

  • Einigung der Rennvereine über eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“, 6 Rennen werden in ein Punktwertungssystem eingeschlossen

    Rennbahnen in Dresden, Magdeburg und Leipzig starten Mitteldeutsche Galoppserie

    Dresden, Leipzig, Magdeburg 20.01.2017

    Der Dresdener Rennverein 1890 e.V., der Leipziger Reit-­ und Rennverein Scheibenholz e.V. sowie der Magdeburger Renn-­Verein e.V. werden in diesem Jahr erstmals miteinander kooperieren und gemeinsam eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“ ins Leben rufen.

  • Besuchen Sie Stand 34 auf der Galerie

    Der Galopprennsport präsentiert sich auf der EQUITANA in Essen

    Köln 19.01.2017

    Die EQUITANA ist die weltweit größte Messe für Reitsport, die alle zwei Jahre in Essen tagt. Vom 18. bis 26. März präsentiert sich in diesem Jahr dort auch der Galopprennsport.

  • Erster Renntag in Wambel im neuen Jahr

    Dortmund 18.01.2017

    Am kommenden Samstag beginnt auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel mit einigen Neuerungen die Galoppsaison 2017. Acht Rennen stehen auf dem Programm, erster Start ist um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Das gastronomische Angebot ist weiter verbessert und der Dortmunder Rennverein bietet auch eine Viererwette mit einer garantierten Gewinnauszahlung von 10.000 Euro.

  • Vier Pferde wurden gestrichen

    82 Pferde noch im Derby-Aufgebot

    Köln 16.01.2017

    Wer gewinnt das Rennen des Jahres? Am 2. Juli 2017, dem ersten Meetingssonntag bei der Derby-Woche in Hamburg, wird mit dem IDEE 148. Deutschen Derby das große Highlight 2017 ausgetragen.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm