Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Amarillo eine Klasse für sich

Alianthus bleibt der Herr im Haus der deutschen Meiler

Düsseldorf 15. April 2012

Mit Sieg Nummer elf beim 20. Start in seiner Karriere hat der schon sieben Jahre alte Hengst Alianthus seine Vormachtstellung unter Deutschlands Meilern gefestigt.

Gegen den Frontrenner war am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf kein Kraut gewachsen in der Frühjahrs-Meile der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen. 55.000 Euro gab es im ersten Europa-Gruppe-Rennen der deutschen Turf-Saison 2012 zu verdienen, 32.000 Euro gehen als Siegprämie an das Gestüt Schlenderhan als Besitzer des Meilen-Superstars. Unter Jockey Adrie de Vries gelang Alianthus mit gewohnter Taktik der Sieg, Start-Ziel diktierte das Team das Geschehen. Indomito und Empire Storm kamen in der Endphase zwar etwas besser auf, ernsthaft in Gefahr war der Sieg von Alianthus nie. Fünf Grand Prix-Rennen bei sechs Starts hatte er alleine im letzten Jahr gewonnen, nun gelang ihm der Top-Saisonauftakt im Jahr 2012 auf seiner Lieblingsbahn. In Nordrhein-Westfalens Landeshauptstadt hat Alianthus viermal bei fünf Auftritten gewonnen. Das ist schon ein Wort. Jens Hirschberger trainiert Alianthus in Bergheim bei Köln auf der privaten Trainingsanlage von Schlenderhan, dem 1869 gegründeten ältesten deutschen Privatgestüt. 355.600 Euro stehen nun als Gewinnsumme für Alianthus zu Buche, der nächste Auftritt soll in Baden-Baden in der Badener Meile erfolgen. Ein möglicher Gegner hat sich ebenfalls am Sonntag ins Rampenlicht galoppiert. Der letztjährige Winterfavorit-Zweite Amarillo war im RaceBets.com Preis der Dreijährigen eine Klasse für sich, punktete für das Danedream-Team von Trainer Peter Schiergen (Köln) und Jockey Andrasch Starke. In dem 20.000 Euro-Rennen kam Amarillo zu einem überlegenen Sieg gegen die Stute Survey und Global Thrill, auf Strecken um die Meile könnte sich Amarillo als ein Star der Zukunft erweisen. Der Sieg in Düsseldorf lässt einiges erwarten.

Weitere News

  • RaceBets International Limited mit neuem Gesellschafter

    Köln 07.12.2016

    Am gestrigen Dienstagabend wurden die Kaufverträge unterzeichnet und der Millionen-Deal für den Rennsport damit offiziell.

  • Technische Probleme beim Abspielen der Rennvideos

    Köln 07.12.2016

    Derzeit kommt es aufgrund technischer Probleme zu Schwierigkeiten beim Abspielen der Rennvideos. Insbesondere sind mobile Endgeräte wie iPhone und iPad betroffen. Wir sind um schnelle Behebung bemüht.

  • Deutsche Pferde sind heißbegehrt

    06.12.2016

    Deutsche Pferde sind in den verschiedensten Ländern so richtig begehrt. Das bewahrheitete sich in den vergangenen Tagen gleich mehrfach. So wurde der zweijährige Hengst Skarino Gold, den Jean-Pierre Carvalho für Phoenix Stable trainierte, nach Hong Kong verkauft. Der Gewinner des Gran Criterium (Gruppe II) in Mailand setzt seine Karriere in der Ex-Kronkolonie fort.

  • Leo wie ein Vollprofi

    Neuss 02.12.2016

    Die Galopp-Saison 2016 neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Am Freitagabend stand die viertletzte Rennveranstaltung in dieser Saison an. Und auf der Neusser Sandbahn gab es diesmal einige Überraschungen. Doch in einem 1.500 Meter-Rennen war die beste Klasse und der Favorit voraus.

  • Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby erhoben

    Köln 02.12.2016

    Am heutigen Freitag (2.12.16) wurde die Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby schriftlich durch den Rechtsanwalt Bernhard Matusche beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. erhoben.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm