Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sechs Galopprennen in der Pfalz

Zweibrücken am Sonntag

Zweibrücken 19. April 2012

Im Südwesten hat man sich unter anderem die Nachwuchsförderung auf die Fahnen geschrieben. Auf den Rennbahnen des Verbands Südwestdeutscher Rennbahnen e.V. können Nachwuchsreiter viel Rennerfahrung sammeln, aber das ist längst nicht alles.

Der derzeit führende Nachwuchsmann der Jockeystatistik Maxim Pecheur, wird am Sonntagsrenntag auf der Zweibrücker Rennbahn versuchen seinen Vorsprung weiter auszubauen, denn Andrasch Starke ist ihm bereits auf den Fersen. Fünf Engagements, also in jedem Flachrennen der Zweibrückener Karte hat der talentierte Reiter, der noch 3kg Erlaubnis in Anspruch nehmen kann. Gute Chancen sollte Pecheur mit Angel Danon (K. Kasper) im Ausgleich IV über 1350 Meter, mit Auenwurf (P. Gehm) in gleicher Klasse über 2400 Meter und mit Diabolito (G. Geisler) im Altersgewichtsrennen über 1800 Meter haben.

Seine Kollegin Sabrina Wandt, die derzeit Drittplatzierte der Reiterriege wird allerdings nicht tatenlos zusehen. Sie wird dreimal für ihren Chef Christian von der Recke aktiv sein, der auf den Bahnen des Südwestens immer mitredet.

Den Abschluss der Karte wird der Preis der Landesbausparkasse - Rheinland-Pfalz Jagdrennen bilden. 3500 Meter über die festen Sprünge sind von den acht Kandidaten zurückzulegen. Ein Erfolg von Elfi Schnakenberg wäre keine Überraschung, sie ist mit dreien ihrer Schützlinge Briodolf, Samurai und Schneezauber vertreten.

Um 14.15 Uhr startet das erste Rennen. Der nächste Renntag im Südwesten findet dann am 29. April auf der schönen Rennbahn in Mannheim statt.

Champions League

Weitere News

  • Mit 301 Saisonsiegen neue Maßstäbe gesetzt

    Europarekord für Christophe Soumillon

    Lyon/Frankreich 17.12.2017

    Der belgische Jockey Christophe Soumillon stellte am Samstagabend (16. Dezember 2017) in Lyon-la-Soie einen neuen Europarekord auf. Mit 301 Siegen übertraf der in Frankreich tätige Spitzenreiter mit einem großartigen Einsatz auf den verschiedensten Rennbahnen und vielen Reisen die erst 2016 geknackte Bestmarke von Pierre-Charles Boudot (300 Siege).

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm