Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Hein Bollow ist Ehrengast

Leipziger Einlauf in Magdeburg

Köln 21. April 2012

Beim 27. Start war es soweit – Frau Töpfer schaffte ihren ersten Sieg. Die von Peter Hirschberger in Leipzig für den Stall Sonnenschein vorbereitete Stute schaffte es Start – Ziel.

Das war eine der Freuden für Trainer Peter Hirschberger am Samstagsrenntag in Magdeburg. Sein Lot ist toll in Schuss. Er stellte auch im besten Ausgleich der Rennkarte, dem Preis der SWM Magdeburg, Ausgleich III über 1800 Meter mit Nemo (M.Seidl) und Fiftys Brother (D. Moffatt) den Einlauf. Beide standen zugegeben sehr verlockend in der Partie, zogen gut durch. Tamifleur (U. Stech; M. Murke) komplettierte die Dreierwette.

Frau Töpfer legte gleich im folgenden Ausgleich IV über die gleiche Distanz nach. Im Sattel der Monsagem Tochter saß Darren Moffatt. Mit diesem Sieg verdiente die Stute auf einen Schlag fast soviel, wie sie in ihrer bisherigen Karriere eingaloppiert hat.

Nach gut 70 Jahren war Hein Bollow erstmalig wieder im Magdeburger Herrenkrug. Auf dem Weg in die Bundeshauptstadt Berlin, machte er Halt in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt. Seinen 38. Sieg als Jockey feierte er damals in Magdeburg. Der über 90-jährige Bollow kann sowohl als Jockey, als auch in seiner späteren Karriere als Trainer auf je weit über 1000 Siege zurückblicken. Insgesamt viermal gewann er das Deutsche Derby.

Am 17. Mai findet der nächste Renntag im Magdeburger Herrenkrug statt.

Champions League

Weitere News

  • Sechsjähriger Hengst imponiert im Dortmunder Sommer-Grand Prix

    Wild Chief der Chef im Großen Preis der Wirtschaft

    Dortmund 25.06.2017

    Der sechsjährige Hengst Wild Chief hat auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel den 30. Großen Preis der Wirtschaft – Alfred Zimmermann-Memorial gewonnen. Das mit 55.000 Euro dotierten Rennen zählt zur Europa-Kategorie Gruppe 3 und führt über 1.750 m. Es ist neben dem St. Leger im Herbst die sportlich wichtigste Prüfung des Jahres in Dortmund.

  • Publikumsliebling Silvery Moon wird diesmal Vierter

    Action Please und andere „Oldies“ in München vorne

    München 25.06.2017

    Er war der große Publikumsliebling, von keinem anderen Pferd dürften vorher so viele Fotos gemacht worden sein wie mit Silvery Moon, dem „schnellsten Schecken der Welt“. Der wegen seines ungewöhnlichen Aussehens auch gerne als „Indianerpferd“ bezeichnete Hengst gab am Sonntag ein Gastspiel auf der Galopprennbahn in München-Riem. In einem 1.600 Meter-Ausgleich III lief er als Mitfavorit auch wieder ordentlich, doch mehr als der vierte Platz beim 46. Karrierestart war für ihn diesmal nicht drin.

  • Torqueville überrascht auf der heimischen Bahn

    Magdeburger Sieg im Magdeburger Highlight

    Magdeburg 24.06.2017

    Der Preis der Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg mbH, ein Ausgleich III über 2400 Meter, war das Highlight am Samstag beim Renntag im Magdeburger Herrenkrug. Und durch den von Marc Timpelan trainierten, auch in seinem Besitz stehenden, und von dem Ex-Profijockey auch selbst gerittenen Torqueville gab es dabei einen Heimsieg.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm