Login
Trainerservice
Schliessen
Login

109. Grosses Heinrich Vetter-Badenia-Jagdrennen ist entschieden

Sekundant gewinnt die „Badenia“

Mannheim 29. April 2012

Gleich der zweite Saisonrenntag war in Mannheim Seckenheim der Saisonhöhepunkt. Im Badenia - Jagdrennen auf Listenebene kamen die Hindernisspezialisten an den Start.

Durchwegs gut geschulte und sprungsichere Pferde trafen sich im 109. Grossen Heinrich Vetter-Badenia-Jagdrennen über die festen Sprünge. Von Anfang an in vorderer Linie war Sekundant (P. Gehm; J. G. Gueracague) zu sehen. Er, Tahiti Pearl (C. Brandstätter; L. Bouldoires) und der tschechische Gast Kenya Dance (G. W. Wroblewski; D. Andres) machten den Einlauf schließlich unter sich aus. Titelverteidigerin Deuxcentdixhuit konnte sich diesmal nicht in Szene setzen.

Im vorangegangenen Hindernisrennen über 3200 Meter setzten sich die Routiniers und am besten geschulten Pferde durch. Mit Indian Sun gewann Cevin Chan sein erstes Rennen für seinen neuen Chef Pavel Vovcenko. Sechs Längen nahm die Stute dem zweitplatzierten Baltic (P. Gehm; J. G. Gueracague) ab, der wiederum kam zwei Längen vor Nuevo Leon (E. Schnakenberg; O. Schnakenberg) ins Ziel.

Einen völlig überlegenen Sieger stellte Christian von der Recke in der abschließenden Prüfung mit dem letztjährigen Derbystarter Ordensritter. Der Samum Sohn war im Altersgewichtsrennen über 2500 Meter mehr als günstig untergekommen und hatte unter Sabrina Wandt keinen Gegner zu fürchten.

Weiter geht es in Mannheim am 3. Juni.

Champions League

Weitere News

  • 46 Stuten mit Engagement für das Diana-Trial

    Derby-Top-Test: 43 Pferde für die Union genannt

    Köln, Berlin-Hoppegarten 20.03.2019

    Weitere Großereignisse auf deutschen Rennbahnen werfen bereits ihre Schatten voraus, am Dienstag war Nennungsschluss für zwei Hochkaräter. Für das Sparkasse KölnBonn 184. Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am 10. Juni auf der Galopprennbahn in Köln, die bedeutendste Vorprüfung für das Deutsche Derby, wurden insgesamt 43 Pferde eingeschrieben.

  • Mr. Ed als Publikumsmagnet

    Equitana voller Erfolg für den Galopprennsport

    Essen 19.03.2019

    Mehr als 180.000 Besucher, gestiegene Internationalität und eine hautnahe Atmosphäre – das ist die Bilanz der größten Pferdesportmesse der Welt, der Equitana 2019. Groß und Klein trafen sich auf einem stets gut besuchten Stand von German Racing zum Proberitt auf dem elektronischen Rennpferd Mr. Ed oder zum Austausch über den Galopprennsport.

  • Mitgliederversammlung des Badischen Rennvereins

    Stephan Buchner wieder Präsident in Mannheim

    Mannheim 19.03.2019

    Zum zweiten Mal nach 2011 bis 2014 wurde Stephan Buchner am vergangenen Donnerstag bei der Mitgliederversammlung auf der Rennbahn in Seckenheim zum Präsidenten des Badischen Rennvereins Mannheim gewählt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm