Login
Trainerservice
Schliessen
Login

BBAG Auktionsrennen im Fokus

Bremen am Muttertag

Bremen 10. Mai 2012

Sowohl das sportliche Niveau, als auch die anwesenden Jockeys werden am Muttertag nicht nur die Herzen der Mütter höher schlagen lassen.

Beliebt bei Trainern, Besitzern Jockeys, aber auch den Wettern sind die BBAG Auktionsrennen. Qualitativ wie quantitativ gut besetzte Felder sind garantiert. Da bildet auch das BBAG Auktionsrennen Bremen über 1600 Meter keine Ausnahme. Mit 52.000 Euro ist die Prüfung dotiert, sie steht 3-jährigen Pferden, die 2010 als Jährling auf einer öffentlichen Versteigerung der BBAG oder eines Kooperationspartners im Auktionsring angeboten wurden, offen. 14 Kandidaten werden um die stattliche Siegbörse von 25.000 Euro ringen. Mit Global Thrill (U. Ostmann; St. Hellyn) kommt der Sieger des Münchner Auktionsrennens 2011 an den Start. Er war bei seinem letzten Listeneinsatz, auch in München, nicht ganz glücklich geschlagen. Das Auktionsrennen ist ein guter Anlass dies wieder wett zu machen.

Sein letztes Rennen überlegen gewonnen hat der halbe Fußballgalopper von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof Collodi. Er wird von Peter Schiergen in Köln vorbereitet, Koen Clijmans wird den Königstiger-Sohn reiten.

Blickt man weiter durch das Startaufgebot, stößt man auf den Namen Lennart Hammer-Hansen. Der dänische Jockey ist nach einer Verletzungspause erstmals wieder in Deutschland im Einsatz. Er ist nun Stalljockey bei Trainer Gerald Geisler in Iffezheim.Im BBAG Auktionsrennen ist er für Donna Claire (Ch. Sprengel) engagiert, die derzeit eher noch eine Aussenseiterposition inne hat.

Acht Rennen stehen in der Bremer Vahr auf dem Programm, eines ist dem Derbyjahrgang vorbehalten. Mit Winafortune (A. Wöhler; D. Porcu) und Kolossos (P. Harley; N. Richter) stehen zwei Pferde im Aufgebot, die noch im Derby startberechtigt sind.

Die Freunde des Hindernissports dürfen sich über ein Jagdrennen über 3400 Meter freuen. Der Start des ersten Rennens erfolgt gegen 14.10 Uhr.

Champions League

Weitere News

  • Diesmal der Volltreffer für Allofs-Ass Potemkin?

    Fulminanter Start in die Große Woche der Galopper

    Baden-Baden 23.08.2017

    Die Große Woche in Baden-Baden ist auch in diesem Jahr wieder eines der großen Flaggschiffe des deutschen Galopprennsports: Jeder, der etwas auf sich hält im deutschen Galopprennsport, ist gerne dabei bei dem sechs Renntage umfassenden Meeting, das am Samstag um 13:30 Uhr eröffnet wird und bis zum Top-Finale mit dem 145. Longines Großer Preis von Baden, einem Lauf der German Racing Champions League am 3. September, die Fans in Atem hält.

  • Starke deutsche Akzente am Sonntag im französischen Seebad

    Savoir Vivre als Titelverteidiger in den Grand Prix de Deauville?

    Deauville/Frankreich 23.08.2017

    Mit drei Gruppe-Rennen gibt es erneut einen Super-Sonntag auf der Rennbahn im französischen Seebad Deauville. Hauptattraktion ist der Grand Prix de Deauville (Gruppe II, 200.000 Euro, 2.500 m). Trainer Jean-Pierre Carvalho vertraut hier möglicherweise auf den letztjährigen Arc-Achten Savoir Vivre aus dem Stall Ullmann, der sein spätes Saisondebüt als Sechster im Prix de Reux nun sicher überbieten sollte, denn er ist der Vorjahressieger.

  • Noch 13 Kandidaten in der Goldenen Peitsche

    Spannender internationaler Sprint-Fight

    Baden-Baden 23.08.2017

    Deutschlands bedeutendstes Sprintrennen wird am Sonntag (27.08.) in Baden-Baden wieder zu einem besonderen Highlight innerhalb der Großen Woche auf der Galopprennbahn in Iffezheim: In der 147. Goldenen Peitsche (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.200 m) bahnt sich ein tolles internationales Aufgebot an.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm