Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Saisoneinstand in der Pfalz

Hassloch öffnet seine Pforten

Hassloch 10. Mai 2012

Der „Südwesten“ bittet zum Renntag. Am kommenden Sonntag ist das Oval im pfälzischen Hassloch Austragungsort von Pferderennen, nicht nur die edlen Vollblüter kommen zum Einsatz, auch die Traber sind gefragt.

Der erste von insgesamt zwei Saisonrenntagen wird am Sonntag im pfälzischen Hassloch veranstaltet. Zehn Rennen sind geplant, davon sind zwei den Trabern und eines der Austragung des Junior-Cup vorbehalten. Für die Galopper sind sieben Prüfungen ausgeschrieben. Man war seit der letzte Renntag im Oktober veranstaltet wurde nicht untätig. Die Bahn wurde mit aus England, aus der Wiege des Rennsports, eingeführten modernen Plastikrails ausgestattet, die der Sicherheit von Pferd und Reiter dienen. Ferner wurde der Rasen ordentlich gehegt und gepflegt, bislang waren für hügelige oder unebene Stellen Maulwurf und Wildschwein verantwortlich, die tummeln sich nun andernorts.

Gleich zum „Saisonbeginn“ wird das Highlight der pfälzischen Karte ausgetragen, die Hasslocher Meile, ein Ausgleich III über 1600 Meter. Dotation 6.000,- Euro. Glasshoughton (T. Potters; L.M. Mattes) hat einen frischen Südwest-Sieg aus Mannheim in der Tasche. Maxim Pecheur reitet Incito (A. Renz), der seine Siege meist zum Saisonbeginn nach ein oder zwei Starts einfuhr. Pecheur führt noch immer die aktuelle Jockeystatistik mit 23 Saisonsiegen an. Rebecca Danz, wird erstmals nach ihrer Hochzeit in den Sattel steigen. Sie reitet World's Danger (V. Röhrig). Drei Saisonsiege hat der Knabe schon unter Dach und Fach gebracht.

Kulinarisch ist man in Hassloch immer bestens versorgt, wenn noch das Wetter mitspielt, steht einem tollen Rennfest nichts mehr im Wege. Ab 14.00 Uhr geht es los.

Champions League

Weitere News

  • Züchtertreff im Gestüt Röttgen vor 350 Gästen

    Wieder eine große Resonanz

    Köln 25.01.2020

    Einmal mehr gab es eine sehr große Resonanz auf den Züchtertreff im Gestüt Röttgen am Samstag: Eine Schar von rund 350 interessierten Besuchern hatte sich auf den Weg zu dieser hocherfolgreichen und traditionsreichen Zuchtstätte vor den Toren Kölns gemacht.

  • Auszeichnung für den Longines Großer Preis von Berlin

    Das beste Galopprennen Deutschlands 2019

    Berlin-Hoppegarten 25.01.2020

    Pressemitteilung Berlin-Hoppegarten: Der Longines Grosser Preis von Berlin, traditioneller Höhepunkt der Berliner Galopprennsaison auf der Rennbahn Hoppegarten Anfang August, war nach offizieller Einstufung der weltweiten Rennsportbehörden das beste Rennen Deutschlands im Jahr 2019. Der mit 155.000 Euro Preisgeldern ausgestattete Grand Prix führt über 2.400 Meter und war bereits in den Jahren 2011 und 2015 bestes Rennen Deutschlands.

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm