Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Klassiker stehen auf dem Programm

Amaron und Chica Loca in Frankreich

Köln 12. Mai 2012

Neben dem Blick auf die deutschen Rennbahnen richtet sich die Aufmerksamkeit am Sonntag auch auf Frankreich. In Paris-Longchamp werden die französischen 1000 bzw. 2000 Guineas ausgetragen – mit deutscher Beteiligung.

Zuerst sind die Stuten in der Poule d'Essai des Pouliches (1000 Guineas) an der Reihe. Die Gruppe-I Prüfung für dreijährige Stuten ist mit 450.000 Euro dotiert und führt über 1600 Meter. Hochkarätige Ladies finden sich im Startaufgebot, unter anderem die in München beheimatete American Post-Tochter Chica Loca. Die Stute steht in Besitz des Rennstall Eivissa von Patrick Bertermann. Im Training ist die zierliche Fuchsstute bei Michael Figge. Schon als Zweijährige hat die Dame auf sich aufmerksam gemacht, als sie in Baden-Baden das Kronimus Listenrennen gewann. Im Anschluss schlug sie sich in französischen Gruppe-II-Prüfungen sehr ordentlich.

Einmal traf Chica Loca auch auf Dabirsim, das Renntalent von Simon Springer, hinter dem sie einen guten dritten Platz belegte. Sicherlich steht für Chica Loca nun das schwerste Rennen ihrer bisherigen Karriere an, 13 Gegnerinnen wollen sich den Klassiker schnappen. In ihrer bisherigen Rennkarriere ungeschlagen ist Beauty Parlour (E. Lellouche; C. Soumillon), derzeit scheint kein Kraut gegen die Wildenstein Stute gewachsen zu sein. Doch die Gegnerschaft braucht sich im Stutenklassiker nicht zu verstecken. Chica Loca wird Francois-Xavier Bertras im Sattel haben.

Bei den Hengsten geht es in der Poule d'Essai des Poulains (2000 Guineas) ebenfalls auf Gruppe-I-Parkett um 450.000 Euro. Mit dabei wird Stall Winterhauchs Amaron sein. Der Shamardal-Sohn wird in Köln von Andreas Löwe vorbereitet. Er ist frischer Sieger im Dr. Busch-Memorial (Gruppe-III) und wird auf den in Frankreich von Christophe Ferland trainierten Dabirsim treffen, dessen Eigner der Buchmacher Simon Springer ist.

Dabirsim war bis zu seinem Saisoneinstand im April in Longchamp noch ungeschlagen, musste dort eine etwas unglückliche Niederlage hinnehmen. Leicht werden es ihm die elf Gegner einschließlich Amaron nicht machen. Amaron wird von Davy Bonilla geritten, er war auch der Partner beim letzten Sieg. Dabirsim wird erneut von Christophe Soumillon gesteuert, der damit die Chance hat beide Klassiker zu gewinnen, denn auch bei den Stuten reitet er die brandheiße Favoritin.

Weitere News

  • Amerikanischer Super-Galopper triumphiert auch im Dubai World Cup

    Arrogate trotz Startpechs nicht aufzuhalten

    Meydan/Dubai 25.03.2017

    Die rund 50.000 Besucher am Samstagabend auf der Meydan-Rennbahn in Dubai und Millionen von Rennsport-Fans auf der ganzen Welt an den Bildschirmen sahen im Dubai World Cup (Gruppe I) auch bei Regen eine der atemberaubendsten Vorstellungen in der 22-jährigen Geschichte dieses großen Events: In dem mit 10 Millionen Dollar zweithöchstdotierten Galopprennen auf dem Globus über 2.000 Meter auf Sand, triumphierte mit Arrogate nicht nur das derzeit beste Pferd überhaupt, sondern ein vierbeiniger Superstar, wie man ihn nur ganz selten erlebt.

  • Vazirabad im „Marathon“stark - Jack Hobbs wieder in Top-Form

    Sohn des deutschen Welt-Champions Manduro triumphiert

    Meydan/Dubai 25.03.2017

    Natürlich war auch das weitere Rahmenprogramm am „World’s Richest Raceday“ (dem wertvollsten Tag des internationalen Galoppsports) mit 30 Millionen Dollar an Prämien am Samstag in Meydan/Dubai vom Allerfeinsten.

  • Starker und wertvoller Ehrenplatz am 30 Millionen-Dollar-Tag in Dubai

    Ross macht Deutschland stolz

    Dubai 25.03.2017

    Am wertvollsten Renntag der Welt mit Geldpreisen in Höhe von 30 Millionen Dollar durften die deutschen Galoppfans stolz sein: Ross, der von Peter Schiergen in Köln für den Stall Domstadt trainierte Hengst, der als einziger die hiesigen Interessen am Samstag auf dem Meydan-Kurs in Dubai vertrat, gab in der Godolphin Mile (1 Mio. Dollar, 1.600 m, Dirt) als Zweiter eine Vorstellung der Top-Klasse.

  • Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

    Aktuelle Information

    Köln 23.03.2017

    Das Direktorium wird im Anschluss an die Vorstandssitzung am 26.04.2017 zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einladen. Thema dieser Versammlung wird ein Vorschlag zur Ergänzung und Klarstellung der Rennordnung sein, der gemeinsam diskutiert und verabschiedet werden soll.

  • Fortuna-Renntag mit großer Autoausstellung der Rheinischen Post

    Wöhler-Crack Fair Mountain Favorit im deutschen Grand-Prix-Aufgalopp

    Düsseldorf 23.03.2017

    Mit dem Fortuna-Renntag startet am Sonntag die deutsche Grasbahn-Galoppsaison 2017 auf der Rennbahn auf dem Düsseldorfer Grafenberg (26. März, Beginn 13 Uhr). Spieler des Zweitligisten Fortuna 95 werden bei verschiedenen Aktionen eingebunden und werden traditionell auch zu einer Autogrammstunde bereit stehen. Außerdem findet im Rahmen des Renntags erstmals eine große Autoausstellung statt, die von der Rheinischen Post organisiert wird.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm