Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Die Stuten sind zu stark

Stall Zaster macht Kasse in Bremer Auktionsrennen

Bremen 13. Mai 2012

Im BBAG Auktionsrennen in Bremen haben am Sonntag die Stuten den Hengsten gezeigt was eine Harke ist. In dem 52.000 Euro-Rennen gab es durch Lady Jacamira und Foreign Princess ein Stuten-Doppel, nach spannendem Finish waren die Pferdedamen im Ziel vor den beiden Hengsten Monsieur de Frappe und Red Ghost.

Lady Jacamira, von Roland Dzubasz in Berlin-Hoppegarten trainiert, war in dem 1600 Meter-Rennen sogar als Co-Favoritin gestartet, zahlte auf Sieg am Toto 50:10. Leichtgewichtsjockey Norman Richter sicherte der Stute auf den letzten Metern den entscheidenden Vorteil vor der heranrauschenden Außenseiterin Foreign Princess, die wenige Meter weiter vielleicht sogar gewonnen hätte. Für Lady Jacamira war es beim dritten Start der zweite Sieg, die Stute verdiente in Bremen auf einen Schlag 25.000 Euro. Programm ist da der Name des Besitzers, „Stall Zaster“. Fünfter wurde im Auktionsrennen der Hengst Collodi aus dem Besitz von Werder Bremens Fußball-Manager Klaus Allofs, der im Ziel nicht einmal weit geschlagen war, statt der erhofften 25.000 Euro Siegprämie nur 4.000 Euro verdiente. Unerwartet war die Niederlage des zweiten Allofs-Pferdes beim Bremer Renntag, der Hengst Winafortune lief beim vierten Start zum vierten Mal in die Platzierung, schaffte es als 17:10-Topfavorit aber neuerlich nicht, zu gewinnen. Hinter einem erhofften Derbystart des Pferdes steht nun wohl zunächst einmal ein Fragezeichen.

Champions League

Weitere News

  • Champions League: Großer Dallmayr-Preis mit Pferden der Extraklasse

    Galopp-Stars kommen nach München

    München 30.07.2017

    Bei den Fußball-Stars ist die Champions League ab September wieder in München zu Gast, wenn die Elite-Kicker des Rekordmeisters Bayern München zu ihren Spielen antreten. Im Galopprennsport lockt die Elite-Klasse German Racing Champions League (eine Rennserie mit elf Wertungsläufen in sechs hiesigen Metropolen) bereits am Sonntag in die Bayern-Metropole. An diesem Tag steht bei der „größten Kaffeeparty der Welt“ auf der Galopprennbahn in München-Riem mit dem Großen Dallmayr-Preis – Bayerisches Zuchtrennen (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 15:40 Uhr) eines der beiden Top-Ereignisse der Münchener Rennsaison auf der Karte.

  • Godolphin sorgt für internationalen Glanz

    Großer Dallmayr-Preis in München

    München 27.07.2017

    Vergleiche quer über Sportarten sind immer etwas schwierig, aber es ist nicht von der Hand zu weisen: Godolphin ist in der jüngeren Vergangenheit im Galoppsport das, was Manchester City im Fußball ist – ungeheure Ambitionen, scheinbar unbegrenzte Geldmittel, doch nicht ganz so erfolgreich, wie es der hohe Einsatz vermuten lässt. Das weltweit operierende Vollblut-Imperium von Scheich Mohammed al Maktoum, Herrscher des arabischen Emirats von Dubai, hat jedenfalls oft genug nur zweite Geige zur Coolmore-Operation in Irland spielen müssen. Oder bei den wichtigsten Grand Prix-Rennen gefehlt.

  • BBAG Auktionsrennen ein Treffen der jungen Galopp-Talente

    Sensationelles 16er-Feld beim Zweijährigen-Zahltag in Köln

    Köln 27.07.2017

    Was für ein Top-Start in die neue Woche am Montag auf der Galopprennbahn in Köln. Hier lockt ab 16:15 Uhr ein weiterer After Work-Renntag in Zusammenarbeit mit dem französischen Wettanbieter PMU. Innerhalb der zumeist sehr stark besetzten neun Rennen ragt das mit 16 Teilnehmern sensationell besetzte 52.000 Euro dotierte BBAG Auktionsrennen Köln über 1.300 Meter (5. Rennen um 18:10 Uhr) heraus.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm