Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Letztjähriger italienischer Derbysieger gewinnt

Waldpark Vierter in Rom

Köln 13. Mai 2012

Auf Gruppe-I-Parkett ging es auch für drei hiesige Galopper im Hippodrom in Rom. Estejo, Theo Danon und Waldpark hatten sich auf die italienische Reise gemacht.

Der mit 209.000 Euro dotierte Premio Presidente Repubblica über 2000 Meter war das Ziel von Waldpark (A. Wöhler; E. Pedroza), Theo Danon (P. Schiergen; F. Minarik) und Estejo (R. Rohne; M. Demuro). Um die Podestplätze konnten sie nicht mitmischen. Crackerjack King (S. Botti; F. Branca), der Favorit und letztjährige italienische Derbysieger hatte alles fest im Griff und gewann leicht gegen Afsare (L. M. Cumani; K. Fallon) und die einzige Stute im Feld Quiza Quiza Quiza (L. Riccardi; C. Demuro).

Waldpark kam als bester des deutschen Trios auf Rang vier, Theo Danon wurde Fünfter. Estejo konnte nicht an seine letztjährige Form anknüpfen kam als achtes Pferd und damit als Schlusslicht durchs Ziel.

Champions League

Weitere News

  • Nur kein klarer Sieg der Favoriten

    Der große Tag der Formpferde in Dortmund

    Dortmund 19.01.2020

    Das war ein guter Tag für die Formpferde auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel: In fünf der sechs Rennen blieb die Siegquote im niedrigen einstelligen Bereich, auch wenn es keinen Favoriten-Sieg im engeren Sinn gab.

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm