Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Dietrich von Boetticher erhält EFTBA-Award 2012

Auszeichnung in Paris

Köln 14. Mai 2012

Am Tag der französischen 1000/2000 Guineas wurde Dietrich von Boetticher für seine hervorragenden Leistungen in der europäischen Vollblutzucht als Züchterpersönlichkeit mit dem EFTBA Award 2012 ausgezeichnet.

Die EFTBA, European Federation of Thoroughbred Breeders Associations, zeichnet seit 3 Jahren Züchter aus, die in Europa prägenden Einfluß genommen haben. Alec Head und H.H. the Aga Khan habend diese Auszeichnung vor ihm erhalten. Rhydian Morgan-Jones OBE, Chairman der EFTBA, betonte in seiner Würdigung, daß von Boetticher ein ideales Beispiel für einen europäischen Züchter sei: Internationale Auswahl von Hengsten und Stuten, Aufzucht und Training in verschiedenen europäischen Ländern und große Erfolge in den tragenden Rennsportnationen. Gewürdigt wurde auch der Einfluß von Borgia, als einer der wichtigsten Produkte aus Ammerland. Im Rennen vor der Ehrung wurde übrigens ein Produkt aus der Borgia, Biscaya Bay, beim Debut Vierte. Von Boetticher widmete seine Ehrung dem Team in Ammerland. Die EFTBA ist als Lobbygruppe in Europa tätig. Fast 20 Länder aus Europa sind Mitglied. Aktuell beschäftigte sich die EFTBA, in der Deutschland im Veterinärbereich durch den DVR-Sachverständigen Prof. Dr. Sieme und als Vorstandsmitglied der EFTBA durch Andreas Tiedtke vertreten wird, mit den Regulierungen der EU in Sachen Tiertransport, der Verhinderung des Imports von Pferden aus Seuchengebieten sowie der Frage nach der Stellung des Pferdes innerhalb der europäischen Union. Unter www.eftba.eu/veterinary sind die aktuellen Newsletter zu aktuellen tiermedizinischen Fragen zum Download bereit.

Champions League

Weitere News

  • Stuten-Power im Hannover-Highlight

    Das Beste kommt zum Schluss

    Hannover 23.10.2019

    Das Beste kommt zum Schluss: Alle Blicke der deutschen Turffans gelten am Sonntag der Rennbahn Hannover. Mit dem Renntag der Gestüte lockt beim Saisonfinale ein Programm der Extraklasse. Absoluter Höhepunkt ist der Große Preis des Gestüts Ammerland (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) für dreijährige und ältere Spitzenstuten.

  • Alounak, Donjah und Waldpfad für Millionenrennen genannt

    Drei Deutsche in Hong Kong?

    Hong Kong 23.10.2019

    Sie gehören zu den lukrativsten Einladungsrennen der Welt: Die Hong Kong International Races am 8. Dezember 2019 auf dem Sha Tin-Kurs der ehemaligen Kronkolonie locken die vierbeinigen Galopp-Stars an. 202 Pferde, darunter 66 Gruppe I-Sieger aus zwölf Ländern, wurden am Mittwoch für diese vier Top-Prüfungen genannt, die mit insgesamt 93 Millionen HK-Dollar (ca. 10,6 Millionen Euro) dotiert sind.

  • Oktoberfest und lukratives Top-Handicap am Samstag

    Stimmungsvolles Finale in Mannheim

    Mannheim 23.10.2019

    Große Finalstimmung in Mannheim: Mit dem Oktoberfest-Renntag endet am Samstag die Rennsaison in der nordbadischen Metropole. Acht Rennen werden ab 13 Uhr ausgetragen. Und man präsentiert ein echtes Top-Ereignis, einen Ausgleich I (22.500 Euro, 1.900 m, 5. Rennen um 15:15 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm