Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Dann sagt das Frühjahrsmeeting Guten Tag

Zweimal werden wir noch wach

Baden-Baden 14. Mai 2012

Am kommenden Mittwoch ist es endlich soweit, das Iffezheimer Frühjahrs-Meeting geht an den Start. Mit einem After-Work Renntag eröffnet das bis zum 20. Mai dauernde Meeting.

Um 16.35 Uhr werden sich die Startboxen das erste mal zum Frühjahrs-Meeting 2012 öffnen. Wie schon zur Tradition geworden, mit dem „Das neue welle Auftaktrennen“. Insgesamt finden acht Prüfungen statt, für die 100 Pferde angemeldet sind. „Das ist ein sehr erfreuliches Ergebnis, vor allem, wenn man bedenkt, dass so mancher Rennverein in den vergangenen Wochen hart um jeden Starter kämpfen musste“, sagt Baden Racing-Geschäftsführer Dr. Benedict Forndran.

Das Hauptrennen am Eröffnungstag ist der Preis der Baden-Badener Hotellerie & Gastronomie, ein Listenrennen für die Stuten über 2200 Meter. Siege im Bauch haben in der laufenden Saison Amazing Beauty (M. Figge; St. Hellyn), Temida (M. G. Mintchev; M. Demuro), Nautika Danon (M. Hofer; T. Hellier), Leopardin (H.-J. Gröschel; W. Panov), Alcina (J. Hirschberger; A. de Vries) und Wellenspiel (M. Klug; E. Frank). Das ist die Hälfte des Feldes. Gut auf dem Iffezheimer Geläuf kommt Amazing Beauty zurecht, das hat sie schon mehrfach bewiesen, auch dass sie auf Listenebene mitmischen kann. Die Schlenderhanerin Alcina hat sich beim Lebensdebüt hochüberlegen durchgesetzt. Sicher waren dort nicht nur die Cracks am Start, dementsprechend machte die Lady kein langes Federlesens.

Im dritten Rennen des Tages, dem Preis der Geldermann Privatsektkellerei, wird die „Wettchance des Tages“ mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 15.000 Euro in der Viererwette ausgespielt. Gegenüber der ursprünglichen Planung wird es am Eröffnungstag keine Super Dreierwette geben, dafür aber wie gewohnt eine zweite Viererwette zum Abschluss des Renntages mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro. Der Preis der Agentur Schnittpunkt Kommunikation (8. Rennen) ist mit einem Preisgeld von 9.000 Euro im Ausgleich IV das erste von vier Handicaps während des Meetings, das mit jeweils 3.000 Euro zusätzlich dotiert wurde.

Weiter geht es am Christi Himmelfahrt Tag (Vatertag) am 17. Juni.

Champions League

Weitere News

  • Europa-Chance für die Dreijährigen

    Fünf im Champions-Kampf

    Köln 22.09.2017

    Im Vorjahr hat ein kleines Pferd mit großem Kämpferherz ein Stück deutscher Galoppgeschichte geschrieben: Der dann vierjährige Hengst Iquitos, benannt nach einer Stadt im peruanischen Teil des Amazonas, gewann als Erster die neu geschaffene Rennserie German Racing Champions League, die elf der wichtigsten Galopp-Prüfungen umfasst. Das Publikum wählte „Krümel“, wie der Iquitos in seinem Stall in Hannover-Langenhagen liebevoll genannt wird, noch zum „Galopper des Jahres“.

  • 55. Preis von Europa um 155.000 Euro in der German Racing Champions League

    Die große Derby-Revanche beim Saisonhöhepunkt in Köln

    Köln 21.09.2017

    Spannung pur am Sonntag in Köln: Mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 5. Rennen um 15:55 Uhr) lockt Galopprennsport der Top-Klasse in der bedeutendsten Prüfung der gesamten Rennsaison in der Domstadt innerhalb der German Racing Champions League.

  • Fegentri beim Saisonfinale in Mannheim

    Weltmeisterschaft in Mannheim

    Mannheim 21.09.2017

    Mit dem BMW Renntag steht am Sonntag bereits das Saisonfinale auf der Rennbahn in Mannheim bevor.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm