Login
Trainerservice
Schliessen
Login

2. Meetings-Renntag mit Badener Meile

Kinderfest, Freibier und Renndelikatessen

Baden-Baden 15. Mai 2012

Den Anfang am Vatertagsrenntag in Baden-Baden macht ein Kinderfest für die Mitglieder des Baden-Racing Kid’s Club. Etwa zeitgleich können sich die Erwachsenen an Freibier und Brezen erfreuen.

Den Anfang der Rennkarte in Iffezheim macht ein Ponyrennen, bevor es um 15.30 Uhr zum ersten Vollblutrennen in die Boxen geht. Hier sind die dreijährigen Pferde am Start, die für die eher kürzeren Strecken ihre Vorliebe hegen. 1400 Meter liegen vor den sieben Kandidaten.

Das Hauptrennen ist die Badener Meile, die mit 55.000 Euro dotierte Gruppe-III-Prüfung. Angeführt wird die Startertafel von dem englischen Gast Worthadd (Sir M. Prescott; M. Demuro). Er sollte als Favorit ins Rennen gehren, hat schon auf Gruppe-II Parkett gewonnen und Gruppe-I-Luft geschnuppert. Er hat allerdings eventuell als Jahresdebütant einen Nachteil, wobei er eigentlich immer keinen allzu großen Anlauf benötigte.

Sir Oscar (T. Potters; J. Bojko) wurde nachgenannt, er hatte in dieser Saison schon zwei Einsätze in Frankreich.

Bevor es zum großen Rennsport in die Boxen geht, wird es aber das Maskottchen-Rennen gegen 14.00 Uhr auf dem Geläuf geben. Pferdinand, das Maskottchen des Baden-Racing Kid’s Club, tritt gegen zehn andere Maskottchen im Hindernislauf an – darunter Willi Wildpark (KSC), Trimmy (Europäischer Sportbund), Kombi Karle (Stadtmarketing Karlsruhe) und den Eiszwerg (Nestlé Schöller). Rennbahnmoderator Alexander Franke wird die Maskottchen vor dem Rennen ausführlich vorstellen.

Champions League

Weitere News

  • After Work-Renntag am Dienstag in Berlin-Hoppegarten

    Hauptstadt-Turf bis in den Abend hinein

    Berlin-Hoppegarten 18.08.2017

    Kurz vor Ende des Sommers präsentiert die Rennbahn Hoppegarten am Dienstag noch ihren letzten After Work-Renntag dieser Saison. Acht Rennen werden hier ab 16:30 Uhr (in Zusammenarbeit mit dem französischen Wettmulti PMU) angeboten.

  • Klasse-Dreijährige und viel Prominenz am Ascot-Renntag in Hannover

    Derby-Zweiter Enjoy Vijay im Audi-Preis der haushohe Favorit

    Hannover 17.08.2017

    Am Sonntag dürfen sich die Galopperfans auf den großen Ascot-Renntag auf der Galopprennbahn in Hannover freuen. Es lockt ein sportliches Highlight mit dem Großen Preis des Audi-Zentrums Hannover (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 7. Rennen um 16:35 Uhr), das fünf dreijährige Pferde anzieht.

  • Zahltag im Großen Sparkassenpreis für die Stuten

    Deutschlands höchstdotiertes Listenrennen in Düsseldorf

    Düsseldorf 17.08.2017

    Das ist doch ein echter Zahltag am Sonntag in Düsseldorf. Getreu dem Motto „Wenn’s um Geld geht, Sparkasse“, dann winkt im 31. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf mit 35.000 Euro ein stattliches Preisgeld, es handelt sich um Deutschlands höchstdotiertes Listenrennen. In dieser 1.400 Meter-Prüfung (7. Rennen um 17:30Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen hochveranlagter dreijähriger und älterer Stuten. Das Gestüt Brümmerhof hat mit Wild Approach (W. Panov) die Überraschungszweite eines Grupperennens aus Hamburg am Start, die sich in diesem Jahr groß steigern konnte.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm