Login
Trainerservice
Schliessen
Login

2. Meetings-Renntag mit Badener Meile

Kinderfest, Freibier und Renndelikatessen

Baden-Baden 15. Mai 2012

Den Anfang am Vatertagsrenntag in Baden-Baden macht ein Kinderfest für die Mitglieder des Baden-Racing Kid’s Club. Etwa zeitgleich können sich die Erwachsenen an Freibier und Brezen erfreuen.

Den Anfang der Rennkarte in Iffezheim macht ein Ponyrennen, bevor es um 15.30 Uhr zum ersten Vollblutrennen in die Boxen geht. Hier sind die dreijährigen Pferde am Start, die für die eher kürzeren Strecken ihre Vorliebe hegen. 1400 Meter liegen vor den sieben Kandidaten.

Das Hauptrennen ist die Badener Meile, die mit 55.000 Euro dotierte Gruppe-III-Prüfung. Angeführt wird die Startertafel von dem englischen Gast Worthadd (Sir M. Prescott; M. Demuro). Er sollte als Favorit ins Rennen gehren, hat schon auf Gruppe-II Parkett gewonnen und Gruppe-I-Luft geschnuppert. Er hat allerdings eventuell als Jahresdebütant einen Nachteil, wobei er eigentlich immer keinen allzu großen Anlauf benötigte.

Sir Oscar (T. Potters; J. Bojko) wurde nachgenannt, er hatte in dieser Saison schon zwei Einsätze in Frankreich.

Bevor es zum großen Rennsport in die Boxen geht, wird es aber das Maskottchen-Rennen gegen 14.00 Uhr auf dem Geläuf geben. Pferdinand, das Maskottchen des Baden-Racing Kid’s Club, tritt gegen zehn andere Maskottchen im Hindernislauf an – darunter Willi Wildpark (KSC), Trimmy (Europäischer Sportbund), Kombi Karle (Stadtmarketing Karlsruhe) und den Eiszwerg (Nestlé Schöller). Rennbahnmoderator Alexander Franke wird die Maskottchen vor dem Rennen ausführlich vorstellen.

Champions League

Weitere News

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic

    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Spexard 11.12.2019

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

  • Noch 88 Pferde im Rennen des Jahres 2020

    Der Derby-Countdown läuft auf Hochtouren

    Hamburg 10.12.2019

    Am 5. Juli 2020 steigt in Hamburg das bedeutendste Galopprennen des kommenden Jahres – das IDEE 151. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m). Bereits sieben Monate vor dem Blauen Band in der Hansestadt läuft der Countdown auf Hochtouren.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm