Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Spannung am Vatertag

Rennen in Dortmund und Magdeburg

Köln 15. Mai 2012

Dreimal Rennsport am Vatertag. Auch wenn in Dortmund und Magdeburg die Karten und Felder etwas kleiner sind als in Baden-Baden, so dürfen sich die Väter und natürlich auch alle anderen auf spannende Prüfungen freuen.

Acht Rennen gehen in Dortmund an den Start. Gut besetzt ist das Rennen für den Derbyjahrgang über 1750 Meter. Laeyos (M. Klug; E. Pedroza) besitzt noch einen Nennung für das Derby, sollte beim Jahresdebüt das zu schlagende Pferd sein.

Das Hauptrennen ist der mit 12.000 Euro dotierte Preis der Sparkasse Dortmund über 2000 Meter. Der Listensieger Baschar (M. G. Mintchev; V. Schulepov) tritt gegen Salut (P. Schiergen; S. Wandt) und Amare (P. Harley; N. Richter) an. Diese Pferde begegnen sich auf Augenhöhe. Die Augen etwas tiefer trägt La Traviata (J. Schriever; J. Rogl), die laut Formspiegel nicht den Hauch einer Chance besitzen dürfte. Ein Fragezeichen steht hinter Slight Advantage (A. Wöhler; E. Pedroza). Die Stute, die bislang auf der Insel trainiert wurde, tritt erstmals unter neuer Regie und in einem für sie neuen Land an.

In Magdeburg wird es sieben Rennen geben. Unter anderem wird es zwei Amateurprüfungen geben, die als Lauf der Sport-Welt Talent-Trophy um die Sommermeisterschaft der Amateure gelaufen werden, und einen Ausgleich III. Mit 7.000 Euro ist letzterer dotiert, 1300 Meter ist die Distanz. Als Favoriten kommen The Dancing Factor (H.-J. Gröschel; W. Panov), Touch of Time (A. Glodde; R. Piechulek) und Glad Royal (St. Wegner; R. Juracek) in Frage.

In Dortmund startet das erste Rennen um 13.45 Uhr, in Magdeburg um 14.00 Uhr.

Champions League

Weitere News

  • Champions League-Event mit vielen Top-Galoppern

    Noch 13 im Dallmayr-Preis in München

    München 24.07.2017

    Die German Racing Champions League ist am Sonntag auf der Galopprennbahn in München zu Gast, wo mit dem Großen Dallmayr-Preis - Bayerisches Zuchtrennen (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m) eines von zwei Rennen der allerhöchsten Kategorie im Jahreskalender der bayerischen Metropole wieder für Massenbesuch sorgen wird.

  • International besetztes Listenrennen am Mittwoch in Hoppegarten

    After-Work-Renntag mit Sprint-Cup und Match Race Cup-Halbfinals

    Hoppegarten 24.07.2017

    Vom Büro direkt auf die Rennbahn – so lautet an diesem Mittwoch das Motto in Berlin-Hoppegarten. Denn hier steht ab 16:40 Uhr ein After Work-Renntag in Zusammenarbeit mit dem französischen Wettanbieter PMU auf dem Programm. Man wartet sogar mit einer echten Zugnummer innerhalb der zehn Rennen auf, dem Hoppegartener Sprint-Cup (Listenrennen, 27.000 Euro, 7. Rennen um 19:40 Uhr) über 1.000 Meter der Geraden Bahn.

  • "Jackpot" im Ausgleich II - Schwede im Seejagdrennen stark

    Edelstein funkelt in Bad Harzburg

    Bad Harzburg 23.07.2017

    Welche eine Hochspannung entwickelte sich am Sonntag im zweiten Superhandicap des Meetings von Bad Harzburg, bei dem der Schauspieler Eric Stehfest der Stargast war! Bis kurz vor dem Ziel kamen in diesem mit 20.000 Euro so fürstlich dotierten Ausgleich III über 1.850 Meter noch jede Menge Pferde für den mit 11.500 Euro Preisgeld honorierten Erfolg in Frage. Nach einer grandiosen Kampfpartie landete der fünfjährige Wallach Edelstein für Besitzerin und Trainer Olga Laznovska (Schloss Arff bei Köln) seinen dritten Sieg hintereinander (nach zwei Treffern in Hamburg). Der erst 18-jährige Reiter Robin Weber war sich trotz der engen Ankunft seiner Sache ganz sicher und riss den Arm in die Höhe.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm