Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Spannung am Vatertag

Rennen in Dortmund und Magdeburg

Köln 15. Mai 2012

Dreimal Rennsport am Vatertag. Auch wenn in Dortmund und Magdeburg die Karten und Felder etwas kleiner sind als in Baden-Baden, so dürfen sich die Väter und natürlich auch alle anderen auf spannende Prüfungen freuen.

Acht Rennen gehen in Dortmund an den Start. Gut besetzt ist das Rennen für den Derbyjahrgang über 1750 Meter. Laeyos (M. Klug; E. Pedroza) besitzt noch einen Nennung für das Derby, sollte beim Jahresdebüt das zu schlagende Pferd sein.

Das Hauptrennen ist der mit 12.000 Euro dotierte Preis der Sparkasse Dortmund über 2000 Meter. Der Listensieger Baschar (M. G. Mintchev; V. Schulepov) tritt gegen Salut (P. Schiergen; S. Wandt) und Amare (P. Harley; N. Richter) an. Diese Pferde begegnen sich auf Augenhöhe. Die Augen etwas tiefer trägt La Traviata (J. Schriever; J. Rogl), die laut Formspiegel nicht den Hauch einer Chance besitzen dürfte. Ein Fragezeichen steht hinter Slight Advantage (A. Wöhler; E. Pedroza). Die Stute, die bislang auf der Insel trainiert wurde, tritt erstmals unter neuer Regie und in einem für sie neuen Land an.

In Magdeburg wird es sieben Rennen geben. Unter anderem wird es zwei Amateurprüfungen geben, die als Lauf der Sport-Welt Talent-Trophy um die Sommermeisterschaft der Amateure gelaufen werden, und einen Ausgleich III. Mit 7.000 Euro ist letzterer dotiert, 1300 Meter ist die Distanz. Als Favoriten kommen The Dancing Factor (H.-J. Gröschel; W. Panov), Touch of Time (A. Glodde; R. Piechulek) und Glad Royal (St. Wegner; R. Juracek) in Frage.

In Dortmund startet das erste Rennen um 13.45 Uhr, in Magdeburg um 14.00 Uhr.

Champions League

Weitere News

  • Championatskampf und Streetfood Festival am Dienstag

    Neusser Abendprogramm mit Sand-Spezialisten und Klug-Assen

    Neuss 16.11.2018

    Am Dienstagabend steht der zweite Teil des Neusser Sandbahn-Winters 2018/2019 an – mit neun Rennen, von denen die Rennen 1 bis 8 via PMU auch wieder ab 17 Uhr nach Frankreich übertragen werden. Und es gibt einen großen Streetfood-Markt mit Köstlichkeiten aus den verschiedensten Ländern. Die Starterfelder sind mit 102 Pferden stark.

  • Das sind die Champions des Jahres 2018

    Die meisten Titelträger stehen bereits fest

    Köln 15.11.2018

    Sieben Renntage stehen in der Saison 2018 noch an, dann ist das Rennjahr Geschichte. Bis zum letzten Tag wird noch um die letzten noch offenen Championate gekämpft. Zahlreiche Titelträger stehen bereits fest.

  • Nachträglicher Auktionsrekord bei 650.000 Euro

    Ancient Spirit nach Australien verkauft

    Bergheim 14.11.2018

    Der diesjährige klassische Sieger Ancient Spirit wurde nach Informationen von GaloppOnline.de nach Australien verkauft. Der Gewinner des Mehl-Mülhens-Rennens in Köln wurde nachträglich zu den Bedingungen der Arqana Arc Sale an BBAG Ireland/Yulong Investments veräußert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm