Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Auch die Damen proben für die Diana

Iffezheimer Derby-Trial am Samstag

Baden-Baden 17. Mai 2012

Der letztjährige Sieger des Iffezheimer Derby-Trials war der der spätere Derbysieger Waldpark. Trainingsgefährten des nun Vierjährigen, die am Samstag nicht starten, werden schon als Derbyfavoriten gehandelt, doch wer weiß, vielleicht zeigt sich der spätere Derbysieger 2012 erneut in Iffezheim?

Sieben Hengste werden am Iffezheimer Derby-Trial Listenrennen über 2200 Meter teilnehmen. Zwei von Ihnen stammen aus dem Quartier des letztjährigen Derbysiegtrainers Andreas Wöhler. Andolini (J. Bojko) und Russian Song (E. Pedroza).

Der Kölner Coach Peter Schiergen schickt mit Le Pursang (A. Starke) und Girolamo (F. Minarik) zwei aussichtsreiche Pferde ins Rennen.

Der Schlenderhaner Milord (J. Hirschberger; A. de Vries) muss seine letzte Form korrigieren. Anakin Skywalker (P. Vovcenko; D. Porcu) ist noch sieglos. Der Schützling von Waldemar Hickst Secessio (A. Pietsch) ist nicht für das Blaue Band angemeldet.

Im Danedream Iffezheimer Diana-Trial Rennen Listenrennen über 1800 Meter sind neun Damen angemeldet. Für die Ladies geht es um den Sprung ins Stutenderby in Düsseldorf. Peter Schiergen, der auch der Trainer der Namensgeberin des Rennens – Danedream- ist, schickt drei Pferde ins Rennen. Destiny's Child (F. Minarik), Seven Shares (D. Schiergen)und Sinquita (A. Starke). Die Reitverteilung könnte Aufschluss über die Chancen geben.

Noch spannender wird die Prüfung durch die Super Dreierwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 25.000 Euro.

Der Renntag beginnt mit einer Prüfung für die arabischen Vollblüter um 13.45 Uhr.

Champions League

Weitere News

  • Michael Vesper als neuer Präsident des deutschen Galopprennsports vorgeschlagen

    Köln 23.01.2018

    Das Präsidium des deutschen Galopprennsports wird in der Mitgliederversammlung am 14. März 2018 den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Michael Vesper als neuen Präsidenten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. vorschlagen.

  • Schnee-Meeting auch mit deutschen Hoffnungen

    74 Nennungen für den ersten Rennsonntag von White Turf

    St. Moritz 23.01.2018

    Das Schnee-Meeting 2018 auf dem zugefrorenen See in St. Moritz wird die Pferdesportfans ist nicht mehr fern. Am 4. Februar steht schon der erste von drei Rennsonntagen im Schweizer Nobelskiort an. Natürlich sind auch deutsche Pferde dabei.

  • Pegasus World Cup das höchstdotierte Rennen der Welt

    16 Millionen-Dollar-Event im Gulfstream Park

    Gulfdtream Park/USA 22.01.2018

    Das höchstdotierte Rennen der Welt wird am Samstag, 27. Januar im Gulfstream Park/Florida ausgetragen – stattliche 16 Mio. Dollar locken im Pegasus World Cup (Gr. I, 1.818 m), das sich über Startgebühren finanziert. Auch bei der zweiten Auflage gibt sich ein Top-Feld in diesem Highlight die Ehre.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm