Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Revanche im Pony-Rennen

Krefelder Ladies' Day am Sonntag

Krefeld 17. Mai 2012

Am Donnerstag trafen sich die Ponys schon in Iffezheim, hier konnten die beiden Favoriten Montini und Socks nicht ins Geschehen eingreifen, vielleicht können sie sich in Krefeld rehabilitieren.

Montini hatte beim Start seinen Reiter Laurenz Schiergen abgeworfen, als er anstatt den anderen Pferden zu folgen gen Rails galoppierte, Socks und Robin Weber wurden dadurch so beeinträchtigt, dass sie erst deutlich verspätet und damit chancenlos ins Rennen gingen. Vielleicht erfolgt im Krefelder Ponyrennen nun die Wiedergutmachung?

Doch das Hauptaugenmerk am Krefelder Ladies' Day liegt auf dem Ehrmann-Cup Ausgleich III für die Stuten. Acht Damen sind angemeldet, eine der Ladies reist aus den Niederlanden in die Seidenstadt. Boshoevenscarlet (T. v.d. Troost) heisst die Stute und wird von Jan Pubben trainiert. In Krefeld hat sie schon gewonnen in diesem Jahr, allerdings eine Klasse tiefer.

Eine heiße Kandidatin ist sicher auch Very Nice (A. Löwe; R. Danz), die in Frankfurt einen ordentlichen Saisoneinstand hinlegte. Aosta Valley (P. Schiergen; D. Schiergen) geht nach zwei guten Platzierungen in München mit Höchstgewicht ins Rennen, das etwas durch die Erlaubnis von Dennis Schiergen gemildert wird. Limitless (S. Smrczek; V. Schulepov) hat sich gerade aus der Maidenklasse verabschiedet. Our Passion (S. Smrczek; R. Piechulek) kommt auf der Krefelder Bahn hervorragend zurecht. Um Form ringt derzeit Laudera (J. Oost; F. X. Weißmeier), die Stute aus Belgien. Zum Sieg steht Amazing (P. M. Harley; M. Harley).

Sieben Vollblutprüfungen kommen in Krefeld an den Start, vorher sorgt das Ponyrennen für Spannung. Um 13.30 Uhr startet das Spektakel.

Champions League

Weitere News

  • Top-Highlights beim Sales & Racing Festival in Baden-Baden

    Klug mit Quartett in die Winterkönigin

    Baden-Baden 16.10.2017

    Das Sales & Racing Festival vom Freitag bis Sonntag lockt die Galopp-Freunde in dieser Woche noch einmal nach Baden-Baden. Am Sonntag stehen gleich zwei Grupperennen besonders im Blickpunkt.

  • Begeisternder Top-Triumph für das Gestüt Röttgen im Preis des Winterfavoriten in Köln

    Erasmus ist der Derby-Favorit für 2018

    Köln 15.10.2017

    Der vorläufige Favorit für den Sieg im Deutschen Galopp-Derby 2018 heißt seit dem Sonntag Erasmus: In einem grandiosen Rennjahr für das Gestüt Röttgen triumphierte die Zuchtstätte vor den Toren Kölns (nach den Super-Siegen im Derby und im Preis von Europa) auch im bedeutendsten Rennen für zweijährige Galopper mit dem offenbar hochveranlagten Realiable Man-Sohn in der Domstadt: Im Preis des Winterfavoriten (Gruppe III, 155.000 Euro, 1.600 m) dominierte vor 15.000 Zuschauern der von Adrie de Vries gerittene 29:10-Co-Favorit in grandioser Manier vom Start bis ins Ziel gegen seine acht Konkurrenten und bescherte Championtrainer Markus Klug den ersten Sieg in dieser Top-Prüfung.

  • Schiergen-Stute Binti Al Nar starke Zweite in Mailand

    Gruppe-Sieg für Steinberg mit Distain

    Mailand/Chantilly 15.10.2017

    Mailand war am Sonntag das Reiseziel einer starken deutschen Equipe. Einen tollen Triumph feierte die Münchener Trainerin Sarah Steinberg: Für den Stall Salzburg gewann die fünfjährige Champs Elysees-Tochter (19:10) unter Cristain Demuro mit dem Premio Verziere Memorial Aldo (Gruppe III, 77.000 Euro, 2.000 m) ihr erstes Gruppe-Rennen. Mit einer großen Aufholjagd zwang die als Favoritin angetretene Deutsche noch die lange mit gewaltigem Vorsprung führende Alambra in die Knie.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm