Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Secessio im Iffezheimer Derby-Trial leicht voraus

Pferd ohne Derbynennung gewinnt Derby-Trial

Baden-Baden 19. Mai 2012

Ein Pferd ohne Derbynennung hat am Samstag in Iffezheim das Derby-Trial gewonnen. Mit der faustdicken Überraschung des Sieges von Secessio endete der mit 30.000 Euro dotierte Derby-Test.

Der Hengst aus dem Gestüt Fährhof gewann nach 2200 Metern und blitzsauberem Ritt von Jockey Alexander Pietsch. Der nach zwei Siegen ungeschlagen ins Rennen gegangene Andolini konnte den Angriff des vom letzten Platz kommenden Secessio nicht mehr kontern, wurde mit Jockey Eduardo Pedroza Zweiter vor Girolamo und Filip Minarik.Secessio bescherte dem Hausherrn des Iffezheimer Hippodroms, Dr. Andreas Jacobs, einen Heimsieg, Jacobs betreibt seit Jahren das von seinem Großvater Walther Johann Jacobs gegründete Gestüt Fährhof. „Wir überlegen durchaus, ob wir ihn für das Deutsche Derby nachmelden“, sagte Jacobs nach dem Sieg, „ich schaue mir den Rennfilm noch einmal genau an“. Trainer Waldemar Hickst (Köln) war nicht in Iffezheim vor Ort, ist mit seinem Stallcrack Zazou in Singapur.Im Vorjahr hatte man in Iffezheims Derby-Trial mit Waldpark den späteren Derbysieger gewinnen sehen. Ob es zu einer Wiederholung kommt, hängt nun davon ab, ob Secessio überhaupt im Rennen um das Blaue Band startet.

Champions League

Weitere News

  • Versteigerung einer von Harald Glööckler bemalten, lebensgroßen Kunstfigur

    Buntes Pferd für den guten Zweck

    Iffezheim 22.08.2017

    Das von Harald Glööckler signierte künstlerische Unikat wird von United Charity für den guten Zweck versteigert. Der Erlös der Versteigerung geht ohne Abzug an die Aktion "RTL - Wir helfen Kindern".

  • Pressemitteilung Baden Racing

    Große Woche: Spitze in allen Bereichen

    Baden-Baden 22.08.2017

    In einer gut besuchten und mit ungewöhnlich vielen Gastrednern bestückten Pressekonferenz hat Baden Racing am Dienstag auf die bevorstehende GROSSE WOCHE aufmerksam gemacht. Sportlich ist das Sommer-Meeting auf der Galopprennbahn Baden-Baden / Iffezheim vom 26. August bis 3. September ohnehin Spitze in Deutschland. An sechs Renntagen werden sechs der sportlich und züchterisch besonders wertvollen Gruppe-Rennen geboten und insgesamt mehr als 1,18 Millionen Euro Preisgeld in 50 Rennen ausgeschüttet. Höhepunkt ist der 145. Longines Grosser Preis von Baden am 3. September, ein Gruppe 1-Rennen und Teil der German Racing Champions League. Hier soll es zum Duell zwischen dem amtierenden Derbysieger Windstoß und dem „Galopper des Jahres“ und Vorjahressieger Iquitos kommen.

  • Schiergen-Hengst in den Forego Stakes in Saratoga

    Deutsche US-Hoffnung Ross um 600.000 Dollar!

    Saratoga/USA 22.08.2017

    Am Samstagabend werden die deutschen Turffans wieder in die USA blicken, denn dort bestreitet der von Peter Schiergen in Köln trainierte Ross in den Farben des Stalles Domstadt ein Top-Rennen in Saratoga (New York). Sein Ziel sind die Forego Stakes, eine mit 600.000 Dollar dotierte Grade I-Prüfung über 1.400 Meter auf der Sandbahn.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm