Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zazou wird Vierter

Singapur-Highlight entschieden

Köln 20. Mai 2012

Er ist mittlerweile zu einem echten Weltenbummler geworden – Zazou. Heute war er im mit 3.000.000 Singapur Dollar (entspricht etwa 1,8 Millionen Euro) dotierten Singapore Airlines International Cup, Gruppe-I über 2000 Meter engagiert.

Andreas Suborics hatte dem Shamardal Sohn Zazou (W. Hickst), der vor seinem Auftritt im Dubai World Cup in den Besitz des umstrittenen tschetschenischen Präsidenten Ramzan Kadyrov gewechselt ist, gleich eine gute Position an dritter Stelle im Feld gesichert. Bei ordentlichem Tempo konnte er die Position bis in den Einlauf halten, schien dann in Front ziehen zu können. Doch die Räuber ließen nicht lange auf sich warten und rauschten mit ordentlichem Schußspeed an die Spitze. Zazou konnte nicht mehr entscheidend zulegen, hielt den vierten Platz. Vor sich anerkennen musste er den Außenseiter Chinchon (C. Laffon-Parias; O. Doleuze), Zaidan (J. Moore; J.F. McDonald) und Flax (D. Hill; J. Verenzuela).

Kurzfristig zum Nichtstarter wurde der Vertreter der Godolphin-Flotte City Style (M. Al Zarooni; M. Barzalona), der Drittplatzierte des Dubai Duty Free. Er hatte sich in der Startbox verletzt.

Zazou schlug sich sehr achtbar im Elfer-Feld, verdiente noch 150.000 Singapur Dollar (umgerechnet etwa 92.000 Euro).

Champions League

Weitere News

  • Listenrennen aus Köln wird am Tag der Gestüte in Hannover neu angesetzt

    Erfreuliche Nachricht für alle Aktiven!

    Hannover 21.10.2018

    Höchsterfreuliche Nachricht für alle Aktiven: Das am vergangenen Sonntag in Köln wegen eines Fehlstarts annullierte Listenrennen (25.000 Euro, 1.400 m) wird mit unveränderter Ausschreibung am Sonntag, 28. Oktober auf der Galopprennbahn in Hannover neu angesetzt! Zu verdanken ist die Wiederholung der Top-Prüfung einer gemeinsamen Initiative des Kölner Renn-Vereins, des Hannoverschen Rennvereins und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V.

  • Im reifen Alter wird der Lokalmatador zum Langstrecken-Sieger

    Cash the Cheque macht seinem Namen alle Ehre

    Dresden 20.10.2018

    Es war die Entdeckung eines neuen Langstrecken-Talents: Cash the Cheque, immerhin schon siebenjähriger Wallach aus dem Stall von Stefan Richter, war in seiner bisherigen Karriere noch nie auf einer weiteren Distanz als 2.200 Meter angetreten. Doch im Hauptrennen der Veranstaltung in Dresden bewies der 73:10-Außenseiter, dass er auch jede Menge Ausdauer hat.

  • Berlin- und Iffezheim-Sieger Best Solution gewinnt den Caulfield Cup

    Top-Aufwertung der deutschen Champions League-Rennen

    Caulfield/Australien 20.10.2018

    Tolle Aufwertung für die deutschen Top-Rennen am Samstag im Caulfield Cup (Gruppe I, 5 Mio. Australian-Dollar, 3,08 Mio. Euro, 2.400 m): Der im Besitz des Godolphin-Stalles von Scheich Mohammed und von Saeed bin Suroor trainierte Best Solution gewann nach dem Longines – Großer Preis von Berlin und dem Longines – Großer Preis von Baden nun auch dieses Event auf der Rennbahn Caulfield.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm