Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Pole Position der Sprinter gefestigt

Smooth Operator gewinnt wieder!

Baden-Baden 20. Mai 2012

Der sechs Jahre alte Wallach Smooth Operator hat am Sonntag in Iffezheim seine Pole Position unter den Sprintern in Deutschlands Turf gefestigt.

Im Mercedes Benz Sprintpreis war der wieselflinke Wallach auf der 1200 Meter-Strecke das dominierende Pferd, schaffte seinen zweiten Sieg in Folge nach einem kürzlichen Gruppe-Sieg in München.Der Treffer von Smooth Operator war eine Familienangelegenheit der Hofers. Mario Hofer ist in Krefeld der Trainer, Tochter Steffi saß im Sattel und auch der Züchter des Pferdes heißt Mario Hofer. Besitzer ist Gerd Zimmermann aus Pulheim bei Köln, 387.725 Euro hat Smooth Operator bei seinen jetzt 29 Karrierestarts und sieben Siegen verdient.Der dreijährige Arabian Falcon zeigte als Zweiter seine beste Karriereleistung, überraschte nicht unwesentlich, Dritter wurde der in Rennen dieser Art seit Jahren bestens erprobte König Concorde, mit sieben Jahren sogar noch ein Jahr älter als der Sieger.Smooth Operator wird man in Iffezheim bei der Großen Woche wohl wiedersehen, im letzten Jahr war er wie auch schon zuvor 2009 Zweiter in der Goldenen Peitsche geworden, das Rennen dürfte erneut auf seinem Fahrplan für den Rest des Jahres stehen.

Champions League

Weitere News

  • Nur kein klarer Sieg der Favoriten

    Der große Tag der Formpferde in Dortmund

    Dortmund 19.01.2020

    Das war ein guter Tag für die Formpferde auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel: In fünf der sechs Rennen blieb die Siegquote im niedrigen einstelligen Bereich, auch wenn es keinen Favoriten-Sieg im engeren Sinn gab.

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm