Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Toller Rennsport im Lande

Pfingsten kann kommen

Köln 23. Mai 2012

Über Pfingsten muss es einem Rennsportfreund bestimmt nicht langweilig werden, denn am Pfingstsonntag startet das umfangreiche Rennprogramm auf den deutschen Bahnen.

Am Pfingstsonntag steht in Berlin-Hoppegarten alles im Zeichnen der Damen, sowohl der menschlichen, als auch der Pferdedamen. Es heißt Ladies Day auf der Hauptstadtrennbahn. Zeitig da sein ist Pflicht, vor allem für die Damen mit Hut, denn die ersten 400 werden zu einem Proseccoempfang auf die Terrasse vor der Haupttribüne eingeladen. Extra für diesen Renntag wurden Prosecco Gläser entworfen, aus denen die glücklichen Damen das prickelnde Nass genießen können.

Mit dem Diana-Trial steht ein Gruppe-II-Bonbon für die Stuten an. Nach der Vorstarterangabe zeichnet sich ein erlesenes Feld ab, auch die amtierende Winterkönigin Monami (A. Wöhler; J. Bojko) wird erwartet, für sie steht der Saisoneinstand auf dem Programm. 70.000 Euro an Preisgeldern winken.

Im Pfingst-Stutenpreis-Listenrennen über 1200 Meter geht es für die schnellen Mädels spritzig zu Sache. Mit 22.000 Euro ist die Prüfung dotiert.

Die Australische Botschaft nutzt Hoppegarten als Plattform, um mit einem eigenen Rennen und hochrangigen Gästen den historischen Deutschland-Besuch des High Commissioner Sir George Reid vor genau 100 Jahren zu feiern. Grund genug allen Besitzern eines australischen Passes freien Eintritt zu gewähren.

In Mülheim feiert man am Pfingstsonntag Bergfest, der zweite von insgesamt vier Saisonrenntagen steht auf dem Programm. Voraussichtlich werden acht Rennen gelaufen. Dreijährige Pferde kommen über 1400 Meter (Stuten) und über 2100 Meter zum Einsatz. Zwei Ausgleich III-Prüfungen, die auch den dreijährigen Pferden offen stehen, werden für Spannung sorgen.

Eine sehr interessante Prüfung steht mit dem Altersgewichtsrennen über 1600 Meter ins Haus. Mit Abbashiva (P. Harley; E. Frank) wird ein bekannter Name mit 90 kg GAG an den Start gehen.

Immer beliebt sind die Rennen im Südwesten der Republik. Als dritte Bahn wird am Pfingstsonntag Saarbrücken an den Start gehen. Im Saarländischen Steherpreis, Ausgleich III treffen sich die Langstreckler über 3000 Meter.

Champions League

Weitere News

  • Europa-Chance für die Dreijährigen

    Fünf im Champions-Kampf

    Köln 22.09.2017

    Im Vorjahr hat ein kleines Pferd mit großem Kämpferherz ein Stück deutscher Galoppgeschichte geschrieben: Der dann vierjährige Hengst Iquitos, benannt nach einer Stadt im peruanischen Teil des Amazonas, gewann als Erster die neu geschaffene Rennserie German Racing Champions League, die elf der wichtigsten Galopp-Prüfungen umfasst. Das Publikum wählte „Krümel“, wie der Iquitos in seinem Stall in Hannover-Langenhagen liebevoll genannt wird, noch zum „Galopper des Jahres“.

  • 55. Preis von Europa um 155.000 Euro in der German Racing Champions League

    Die große Derby-Revanche beim Saisonhöhepunkt in Köln

    Köln 21.09.2017

    Spannung pur am Sonntag in Köln: Mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 5. Rennen um 15:55 Uhr) lockt Galopprennsport der Top-Klasse in der bedeutendsten Prüfung der gesamten Rennsaison in der Domstadt innerhalb der German Racing Champions League.

  • Fegentri beim Saisonfinale in Mannheim

    Weltmeisterschaft in Mannheim

    Mannheim 21.09.2017

    Mit dem BMW Renntag steht am Sonntag bereits das Saisonfinale auf der Rennbahn in Mannheim bevor.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm