Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Monami gewinnt Diana Trial in Berlin

Der Hattrick der Winterkönigin

Berlin-Hoppegarten 27. Mai 2012

Die Nummer Eins der dreijährigen Stuten des deutschen Turfs bleibt Monami. Die amtierende Winterkönigin schaffte in Berlin-Hoppegarten im Diana-Trial (70.000 Euro) den lupenreinen Hattrick und gewann beim dritten Start ihr drittes Rennen.

Jockey Jozef Bojko, Derbysiegreiter 2011 mit Waldpark, musste Nerven wie Stahlseile haben, um den Hattrick perfekt zu machen und der Stute ihre weiße Weste zu belassen. Eingangs der Zielgeraden saß Monami hinter einigen Gegnerinnen fest, fand keine Lücke, die sich schlussendlich dann doch auftat. Mit gewaltigem Antritt schaffte Monami es noch, die führende Wasimah in die Knie zu zwingen, Dritte wurde Nymphea.

Das Gestüt Etzean ist Züchter und Besitzer der jetzt als Favoritin für den Preis der Diana geltenden Monami, Championtrainer Andreas Wöhler aus Gütersloh ist für den Stutenklassiker bestens gerüstet. Der Auftakt in das Pfingstwochenende mit zahlreichen Top-Rennen für die Dreijährigen hätte für Wöhler nicht besser sein können. Mit Monami könnte es jetzt bei der Derbywoche in Hamburg weitergehen, bevor die Diana ansteht. Jockey Jozef Bojko, der Monami schon in der Winterkönigin und auch beim ersten Karrieresieg zuvor geritten hatte, war im Diana-Trial aufgrund einer Sperre von Wöhlers Stalljockey Eduardo Pedroza zu dem Siegritt auf Monami gekommen.

Im Listenrennen, dem Pfingst-Stutenpreis über 1200 Meter für die Stuten konnte sich Dominik Moser über seine erste Black Type Siegerin freuen. Er brachte die toll gesteigerte Gracia Directa an den Start. Nach ihrem Sieg im Badener Silberhandicap am 17. Mai, ging sie direkt in diese Listenprüfung und siegte sicher vor Aslana (P. Schiergen; A. Starke) und der zweiten Moser Stute Josephine Blanche (P. Krowicki).

Im Ausgleich II schien für Attiko (U.Stech; M. Seidl) der Zielpfosten schon in Reichweite zu sein, als The Blue (T. Kluczynski; W.Szymczuk) durch das Feld schoss und sich im letzten Moment den Sieg schnappte. Der Gast aus Polen hat schon einige ansprechende Leistungen in dieser Saison gezeigt und sein Potential aufblitzen lassen. Auf Rang drei kam noch Kahoon (A. Wöhler; J. Bojko).

Champions League

Weitere News

  • Kanada-Zweiter Alounak für das Spektakel in Tokio genannt

    Deutscher Starter im Japan Cup?

    Tokio/Japan 15.10.2019

    648 Millionen Yen (ca. 5,4 Millionen Euro) winken als Preisgeld – der Japan Cup gilt als Rennen der Superlative. 2019 findet diese über 2.400 Meter führende Gruppe I-Prüfung der Sonderklasse, die 1995 dank Gestüt Ittlingens Lando einmal von einem deutschen Pferd gewonnen wurde, am 24. November in Tokio statt.

  • BADEN RACING: Spitzensport, 40.000 Euro-Wettchance und Super-Gewinnspiel zum Saisonfinale

    Baden-Baden 15.10.2019

    Zum Abschluss der Rennsaison 2019 auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim greift der Veranstalter Baden Racing noch einmal in die Vollen. Das SALES & RACING FESTIVAL am Wochenende hat nicht nur sportlich viel zu bieten, sondern lockt auch mit lukrativen Gewinnen, um die zwei letzten Renntage des Jahres zu genießen.

  • Über 400 Pferde werden in Iffezheim versteigert

    Umfangreiches Angebot zum Sales & Racing Festival

    Baden-Baden 15.10.2019

    Großes deutsches Auktions-Finale bei der BBAG-Herbstauktion während des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim: Der erste Auktionstag ist für Freitag, den 18. Oktober angesetzt, Beginn ist 10:00 Uhr. Versteigert werden mit Lot 1 bis 330 Jährlinge (213), Fohlen (7), Mutterstuten (54) sowie interessante Startpferde (56) aus dem Rennstall.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm