Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sieben Prüfungen am Samstag

Halle startet in die Rennsaison

Halle 30. Mai 2012

Sehr gebeutelt durch Hochwasser war die Hallenser Rennbahn im vergangenen Jahr. Dank vieler Unterstützer konnte die Bahn wieder ordentlich „aufgepäppelt“ werden. Am Samstag kann man unbeschwert in die Saison 2012 starten.

Insgesamt vier Renntage sind in Halle (Saale) in der Rennsaison 2012 geplant. Am Samstag geht es los und das als Alleinveranstalter. Sieben Prüfungen haben ihre Anhänger gefunden, darunter zwei Ausgleich III-Rennen. Der amtierende Jockeychampion Filip Minarik wird vor Ort sein, auch der letztjährige Derbysiegreiter Jozef Bojko.

Die dreijährigen Pferde sind über 1750 Meter gefordert. Am Ablauf sind einige noch gar nicht oder wenig geprüfte Pferde, aber auch Kandidaten, bei denen der Sieg in Reichweite zu sein scheint. Das könnte für Foreign Princess (H.-J. Gröschel; V. Schulepov) und Over the Sky (P. Hirschberger, M. Seidl) gelten.

Im Ausgleich III über 1750 Meter verdienen Keno (Chr. Sprengel; F. Minarik) und Nemo (P. Hirschberger; M. Seidl), aber auch Shy Fairy (H.-J. Gröschel; W. Panov) und Titania (U. Stech; J. Bojko) Beachtung.

Im Ausgleich III über 1350 Meter sind Salzenforst (Cl. Barsig; St. Hellyn), Ancient War (P. Vovcenko; M. Seidl), Clever Man (P. Vovcenko; J. Bojko) und auch Goldhexe (St. Richter; W. Panov) interessant.

Um 14.30 Uhr rücken die Kandidaten für das erste Rennen in die Boxen ein.

Champions League

Weitere News

  • Der Abend der Nachwuchshoffnungen

    Talentschmiede Dortmund

    Dortmund 28.01.2020

    Der Montagabend in Dortmund war der Tag der Nachwuchshoffnungen im deutschen Galopprennsport. Denn gleich zwei noch sehr junge Reiter konnten sich auf der Sandbahn für die Zukunft empfehlen.

  • Gamgoom und Degas mit Katar-Option

    Geldregen in der Wüste für deutsche Pferde?

    Doha/Katar 28.01.2020

    Das HH The Emir’s Sword Festival, das größte Rennereignis des Jahres im Februar in Doha/Katar, könnte zwei Pferde anlocken, die einen deutschen Hintergrund haben. Der Krefelder Trainer Mario Hofer nannte den im Besitz von Guido Schmitt stehenden Gamgoom für den Dukhan Sprint (lokale Gr. III, 250.000 Dollar, 1.200 m, Gras), der am 22. Februar stattfindet.

  • Murzabayev und Woodburn top - Ladykiller im Alleingang

    Die Champions gleich auf Siegkurs

    Dortmund 27.01.2020

    Das war die erwartete Demonstration: Der vierjährige Ladykiller hat am Montag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel sein Galoppiervermögen ausgespielt und dem amtierenden Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev gleich im ersten Ritt des Jahres den ersten Sieg beschert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm