Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neun Rennen auf der Waldrennbahn

Mannheim im Zeichen der Fegentri

Mannheim 31. Mai 2012

Internationalität lautet die Devise beim B.A.U.-Renntag am 3. Juni auf der Waldrennbahn in Mannheim-Seckenheim.

Gleich drei der vom Badischen Rennverein ausgeschriebenen Prüfungen bleiben den Amateuren vorbehalten. Dabei geht es jeweils um Wertungspunkte für die Weltmeisterschaft der sogenannten Fegentri (deration des tlemen ders), einer weltweiten Vereinigung mit Verbänden aus mehr als 20 Ländern. In allen angeschlossenen Nationen werden solche Rennen entschieden. Auch Mannheim ist alljährlich mit von der Partie.

Eines davon bleibt den Amazonen vorbehalten. Für den Preis der Dreßler Bau GmbH wurden Amateurrennreiterinnen aus zehn Ländern engagiert, die auf der Waldrennbahn zum Einsatz kommen sollen. Deutschland wird in den internationalen Rennen in diesem Jahr durch Berit Weber vertreten.

Den insgesamt neun männlichen Amateurrennreitern bieten sich gleich zwei Chancen. So findet mit dem Preis der Mieter der Eastsite wieder eines der beliebten Jagdrennen in Mannheim- Seckenheim statt. Auf der Flachbahn wird der Preis der Stockwerk GmbH gelaufen. Dennis Schiergen, der amtierende Champion der Amateurrennreiter, vertritt die Interessen für die Bundesrepublik. In der Liste der Teilnehmer findet sich mit Ahmed Al Hadhrami sogar ein Reiter aus dem Sultanat Oman, der zum ersten Mal in einem Rennen in Deutschland in den Sattel steigen will.

Bei der mit 6.000 Euro am höchsten dotierten Prüfung handelt es sich um den Preis der Handwerker der B.A.U. Bauträgergesellschaft mbH. Dieses Rennen wird als Ausgleich III gelaufen.

Champions League

Weitere News

  • Ladykiller mit Super-Start-Ziel-Triumph – Say Good Buy sagt „Auf Wiedersehen“

    Weltstar noch kein „Star von Hannover“

    Hannover 18.08.2019

    Hochspannung herrschte am Sonntag in Hannover: Beim leider ziemlich verregneten Ascot-Renntag mit einem großen Beiprogramm (unter anderem gab sich Sängerin Vicky Leandros die Ehre) startete der 2018 im Deutschen Derby erfolgreiche Röttgener Weltstar erstmals nach einer über einjährigen Verletzungspause. Doch um es vorwegzunehmen, es reichte im Großen Preis der Deutschen Bank nur zu Platz drei.

  • Starker Starke führt Gröschel-Lady zum Düsseldorf-Sieg

    Emerita hält den Sparkassenpreis in Deutschland

    Düsseldorf 18.08.2019

    Deutscher Jubel am Sonntag in Düsseldorf: Denn die von Trainer-Altmeister Hans-Jürgen Gröschel in Hannover vorbereitete vierjährige Stute Emerita war die schnellste Lady im 33. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf (Listenrennen, 35.000 Euro, 1.400 m).

  • Riesenüberraschung durch Haylah - Tolle Foto-Challenge

    Großer Holland-Jubel in Mülheim

    Mülheim 17.08.2019

    Großer Holland-Jubel am Samstag vor 4.300 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr: Drei Pferde hatte Besitzertrainer-Champion Lucien van der Meulen am Samstag in das Hauptrennen geschickt, am Ende gewann die größte Außenseiterin in seinem Trio: Die 144,4:1-Chance Haylah schnappte sich mit fünf Längen Vorsprung den Großen Preis von Wettstar.de und ergatterte die Siegprämie von 10.000 Euro in diesem mit 17.000 Euro dotierten 1.400 Meter-Ausgleich II.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm