Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Einstimmung auf nächstes Saisonhighlight

After Work-Renntag in Köln

Köln 3. Juni 2012

Zum ersten Saisonklassiker in Köln-Weidenpesch haben rund 15.000 Zuschauer den Weg auf die Bahn gefunden und begeistert das Mehl-Mülhens Rennen verfolgt. Am kommenden Mittwoch kommt in Form eines After Work-Renntags die Einstimmung auf das nächste Highlight, in dem dann am Sonntag der neue Derbyfavorit gekürt wird – das 177. Oppenheim-Union-Rennen.

Basissport, mittlere Handicaps und Dreijährigenprüfung stehen beim After Work-Renntag auf dem Programm. Nach der Arbeit entspannt auf die Rennbahn und den Abend entspannt und mit Spannung ausklingen lassen heißt die Devise. Denn früh ins Bett muss keiner, da am nächsten Tag mit Fronleichnam ein Feiertag ansteht.

Um 18.00 Uhr geht es los, alle namhaften Jockeys, sofern sie nicht verletzt oder gesperrt sind, werden vor Ort sein.

Bei den dreijährigen Pferden erwartet man gespannt das Laufen der Schlenderhanerin Ituila (J. Hirschberger, A. de Vries). Sie startet spät in die Saison, ist nobel gezogen. Mehr als sie beim letzten Start gezeigt hat, kann sicher auch die Ammerländerin Mesa Verde (P. Schiergen, A. Starke).

Champions League

Weitere News

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Das sind die Hoffnungen beim neuen Mega-Renntag

    Deutschland-Quartett nach Saudi Arabien?

    Riad/Saudi-Arabien 15.01.2020

    Es wird das neue Großereignis im internationalen Turf-Kalender, und Deutschland ist höchstwahrscheinlich dabei: Der Mega-Renntag um den neugeschaffenen Saudi Cup (mit 20 Millionen Dollar an Preisgeldern das höchstdotierte Rennen der Welt) am Samstag, 29. Februar in Riad/Saudi Arabien hat es in sich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm