Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Einstimmung auf nächstes Saisonhighlight

After Work-Renntag in Köln

Köln 3. Juni 2012

Zum ersten Saisonklassiker in Köln-Weidenpesch haben rund 15.000 Zuschauer den Weg auf die Bahn gefunden und begeistert das Mehl-Mülhens Rennen verfolgt. Am kommenden Mittwoch kommt in Form eines After Work-Renntags die Einstimmung auf das nächste Highlight, in dem dann am Sonntag der neue Derbyfavorit gekürt wird – das 177. Oppenheim-Union-Rennen.

Basissport, mittlere Handicaps und Dreijährigenprüfung stehen beim After Work-Renntag auf dem Programm. Nach der Arbeit entspannt auf die Rennbahn und den Abend entspannt und mit Spannung ausklingen lassen heißt die Devise. Denn früh ins Bett muss keiner, da am nächsten Tag mit Fronleichnam ein Feiertag ansteht.

Um 18.00 Uhr geht es los, alle namhaften Jockeys, sofern sie nicht verletzt oder gesperrt sind, werden vor Ort sein.

Bei den dreijährigen Pferden erwartet man gespannt das Laufen der Schlenderhanerin Ituila (J. Hirschberger, A. de Vries). Sie startet spät in die Saison, ist nobel gezogen. Mehr als sie beim letzten Start gezeigt hat, kann sicher auch die Ammerländerin Mesa Verde (P. Schiergen, A. Starke).

Champions League

Weitere News

  • Dschingis Secret, Guignol und Iquitos im Pastorius – Großer Preis von Bayern?

    Der Kampf der Galopp-Giganten in München

    München 23.10.2017

    Das große Finale der German Racing Champions League in München am Allerheiligen-Mittwoch wird zum Showdown der besten deutschen Galopprennpferde.

  • Markus Klug dominiert auch den Preis der Winterkönigin

    Rock my Love ist die Queen von Iffezheim

    Baden-Baden 22.10.2017

    Championtrainer Markus Klug dominiert die Großereignisse für zweijährige Pferde im deutschen Galopprennsport. Eine Woche nach dem Erfolg mit Erasmus im Preis des Winterfavoriten in Köln beherrschte der in Köln-Rath-Heumar ansässige Coach auch das Pendant für die jungen Stuten mit der Siegerin Rock my Love an der Spitze: Im Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m)am Sonntag vor 5.065 Zuschauern in Baden-Baden-Iffezheim hatte er vier Kandidatinnen gesattelt und belegte am Ende mit diesen die Plätze eins, zwei, vier und sechs. Zur allseits erwarteten Gewinnerin avancierte die im Besitz des Iffezheimer Omnibus-Unternehmers Günter Merkel stehende Rock my Soul (19:10).

  • Klasse-Leistungen auch von Savoir Vivre und Son Macia

    Royal Youmzain holt das Gran Criterium nach Deutschland

    Mailand/Saint-Cloud 22.10.2017

    Deutsche Pferde waren am Sonntag in einigen tragenden Rennen Europas im Einsatz und sie gaben teilweise sehr gute Vorstellungen. Allen voran der von Andreas Wöhler für Jaber Abdullah trainierte Zweijährige Royal Youmzain (31:10). Der Youmzain-Sohn gewann unter Eduardo Pedroza mit mächtigem Speedwirbel das Gran Criterium (Gruppe II, 286.000 Euro, 1.500 m) in Mailand. Eine Klasse-Leistung des deutschen Youngsters!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm