Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Electrelane gewinnt 1000 Guineas

England-Doppel in den Klassikern

Düsseldorf 3. Juni 2012

Deutschlands Turf-Klassiker 2012 sind aktuell eine Beute englischer Pferde. Die englische Favoritin Electrelane holte sich am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf die 92. German 1000 Guineas, wurde ihrer exponierten Favoritenrolle (Totokurs 19:10) gerecht.

Eine Woche nach dem Sieg von Caspar Netscher im Mehl-Mülhens-Rennen in Köln ging damit auch das zweite klassische Rennen des Jahres an ein in England trainiertes Pferd.Ein Zuckerschlecken war der Sieg für Electrelane indes keineswegs. Nahezu die gesamte Zielgerade über gab es einen spannenden Kampf der von Jim Crowley gerittenen Stute gegen Deutschlands Starjockey Andrasch Starke im Sattel von Cherry Danon. Nach 1600 Metern zog Starke knapp den Kürzeren in dem mit 125.000 Euro dotierten Klassiker in Nordrhein-Westfalens Landeshauptstadt.Dritte im Feld der neun Stuten wurde die von Jozef Bojko gesteuerte Waldtraut, dahinter landete die nicht ganz glücklicke Lady of Budysin, die von weit hinten kommend am Ende noch enorm schnell wurde.Electrelane wird von Ralph Beckett für Clipper Logistics trainiert, der Coach war schon im Vorfeld extrem zuversichtlich gewesen. Als die kürzlich knapp vor Electrelane gebliebene Laugh Out Loud kurz vor dem Rennen in Paris-Chantilly den Prix de Sandringham gewinnen konnte, gab es an der deutlichen Favoritenposition der Stute keinerlei Zweifel mehr. 70.000 Euro beträgt die Siegprämie für die englischen Besitzer der Stute. Bei den vergangenen zehn Austragungen der 1000 Guineas haben nur zwei ausländische Stuten gewonnen, vor Electrelane war 2009 Penny’s Gift ein Gästesieg gelungen.

Champions League

Weitere News

  • Deutscher Top-Galopper im Breeders‘ Cup Turf um 4 Millionen Dollar!

    Daumendrücken für Alounak

    Santa Anita/USA 21.10.2019

    Einer der bedeutendsten Renntage des internationalen Galopprennsports wirft seine Schatten voraus, und Deutschland ist dabei: Der von Waldemar Hickst in Köln für Darius Racing trainierte Alounak, zuletzt sehr guter Zweiter im Canadian International in Woodbine/Kanada, bestreitet den Breeders‘ Cup Turf am 2. November.

  • Großer Preis von Bayern mit neuem Sponsor!

    München 21.10.2019

    Vor 14 Tagen gewann Waldgeist aus dem Besitz des Münchner Rechtsanwalts Dietrich von Boetticher auf der Rennbahn in Paris-Longchamp den Prix de l’Arc de Triomphe, das wichtigste Galopprennen der Welt. Von Boetticher der auch Präsident des Münchener Rennvereins ist, entschied sich nun das zweite Münchner Gruppe I-Rennen der Saison, den Großen Preis von Bayern der in diesem Jahr am 3. November ausgetragen wird mit einem Sponsoring zu unterstützen, sodass die finale Prüfung der German Racing Champions League als Waldgeist - Großer Preis von Bayern ausgetragen wird.

  • Renntag der Gestüte in Hannover mit tollem Grupperennen

    Mega-Feld im Stuten-Highlight

    Hannover 21.10.2019

    Es ist der Treffpunkt aller Turffreunde beim großen Saisonfinale in Hannover: Der Renntag der Gestüte am Sonntag wird noch einmal zu einem Festtag des Rennsports. Absoluter Höhepunkt des Programms ist der Preis des Gestüts Ammerland (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m). Hier wird sich ein riesiges Feld hochtalentierter Stuten versammeln.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm