Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Acht Galopprennen in Frankfurt

Sir Oscar gegen den Rest der Republik

Frankfurt/Main 6. Juni 2012

Am 07.06. lädt der Frankfurter Rennklub zum traditionellen Renntag der Handwerksbetriebe. Bei acht Galopprennen ist der Preis der Handwerkskammer Frankfurt das sportliche Highlight des Tages.

Ein Listenrennen über 1300 Meter verspricht mit seinen 10 Startern eine spannende und schnelle Prüfung zu werden. Dotiert ist der Sprint mit über 20.000 Euro an Preisgeldern. Mit König Concorde aus dem Rennstall von Christian Sprengel (Hannover) sattelt der Trainer für Wolfgang Fröhlich den Senior im Feld. Mit seinen sieben Jahren hat sich König Concorde schön längst einen Namen in der Sprinterszene gemacht. Ein 3. Platz in Baden-Baden für König Concorde sind seine aktuelle Referenz. Sollte der Big Shuffle-Sohn seine Bestform abrufen, ist er ein Anwärter für die vorderen Preisgelder. Für den Trainigsstandort Frankfurt schickt Trainer Toni Potters den fünfjährigen Sir Oscar in das Rennen. Der Sohn von Mark of Esteem, hat sich bereits in Grupperennen, die die höchste Kategorie an Pferderennen darstellen, bewährt. Mehrere Platzierungen auf diesem Level machen ihn zu einem interessanten Teilnehmer mit berechtigten Chancen. Jozef Bojko sitzt im Sattel, der Sir Oscar bereits bei seinem Auftritt in Baden-Baden geritten hat. Der Kölner Trainer Peter Schiergen hat mit Exciting Life und Aslana zwei Vertreter in dieser Prüfung. Stalljockey Andrasch Starke hat sich für Exciting Life entschieden, was sicherlich ein wichtiger Hinweis ist. Exciting Life wurde früher in Polen trainiert und gehörte zur Elite der dortigen Sprinter. Bei Einsätzen in Polen, Deutschland, Italien und Frankreich konnte sich der vierjährige Hengst von Titus Livius bereits erfolgreich präsentieren.Filip Minarik wird die fünfjährige Aslana reiten, die zur Stätte ihres letzten Erfolgs zurückkehrt. Aslana gewann im April 2011 in Frankfurt ein Listenrennen über 1300 Meter. Seitdem konnte die Stute keinen weiteren Sieg eingaloppieren. Bei ihrem letzten Auftritt hat sich die Stute, die die Interessen des Stalles Nizza vertritt, mit einem 2. Platz deutlich angekündigt.Für die Überraschung können in erster Linie Walero (Uwe Ostmann, Koen Clijmans) und Stark Danon (Waldemar Hickst, Terence Hellier) sorgen. Beide Vollblüter haben sich in ähnlichen Prüfungen erfolgreich vorgestellt.Das erste Rennen in Frankfurt wird um 14:00 Uhr gestartet. Einlass ist bereits um 11:00 Uhr.

Weitere News

  • Renovierungsarbeiten an der Iffezheimer Tribüne schreiten voran

    Baden Racing: Voll im Zeitplan

    Baden-Baden 21.02.2017

    Auf der bedeutendsten deutschen Galopprennbahn in Baden-Baden/Iffezheim wird in die Zukunft investiert. Das lässt sich an den Sanierungsarbeiten erkennen. Wir zitieren aus einer Presseinformation des Rennveranstalters Baden Racing:

  • Diplomat und Noor Al Hawa kämpfen um Riesen-Preisgelder

    Deutsches Galopper-Duo in Katar

    Doha/Katar 21.02.2017

    Rund zwei Millionen Menschen leben auf einer Fläche, die kaum größer als unser Bundesland Hessen ist. Doch es handelt sich um eines der reichsten Länder auf dem Globus – Katar, eine Halbinsel am Persischen Golf, umgeben von Saudi-Arabien und Bahrain, dieses Öl- und Erdgas-Emirat ist schon jetzt als Ausrichter der Fußball-WM 2022 in den Schlagzeilen. Auch im Pferdesport setzt man immer mehr auf Internationalität.

  • Top-Veranstaltung wieder ein voller Erfolg

    Züchtertag im Gestüt Röttgen

    Köln 20.02.2017

    Es ist eines der ältesten, bekanntesten und erfolgreichsten Vollblutgestüte Deutschlands. Und es gibt kaum einen idyllischeren Ort als das Gestüt Röttgen in Rath-Heumar vor den Toren Kölns. Am vergangenen Samstag trafen sich hier die Fans des Galopprennsports und der Zucht zum großen Züchtertag. Einmal mehr wurde die Veranstaltung, die auf Einladung der Mehl-Mülhens-Stiftung zustande kam, ein voller Erfolg.

  • Usbekia erneut im Skikjöring von St. Moritz vorne

    Deutsche Pferde dominieren in der Spezial-Disziplin

    St. Moritz 19.02.2017

    Strahlender Sonnenschein und blauer Himmel – bestes Wetter herrschte am Sonntag vor der beeindruckenden Bergkulisse von St. Moritz – das sahen nicht nur die TV-Zuschauer beim Abschlusstag der Ski-Weltmeisterschaft in dem Schweizer Nobelskiort, wo der Deutsche Felix Neureuther im Slalom die Bronzemedaille holte.

  • 22-jährige Reiterin siegt im Top-Damen-Wettbewerb

    Perlenkette für Claudia Pawlak in Neuss

    Neuss 18.02.2017

    Es ist der bedeutendste Wettbewerb für Reiterinnen in Deutschland und eines der absoluten Highlights der Winter-Saison – der Preis der Perlenkette in Neuss. Ein solches Schmuckstück gewinnt die Siegerin der drei Rennen umfassenden Rennserie. Gleich fünf solcher Trophäen sammelte Vicky Furler, die Tochter des legendären Sportschau-Moderators und Pferdesport-Experten Addi Furler, so viele wie keine andere Amazone. An diesem sehr gut besuchten Samstagabend sicherte sich die 22-jährige Bottroperin Claudia Pawlak zum ersten Mal diesen so heißbegehrten Ehrenpreis.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm