Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Nach den Rennen Public Viewing

Ist Novellist ein neuer Superstar?

Köln 7. Juni 2012

Am 10. Juni rüstet der Weidenpescher Park erneut zu einem Großrenntag. Mit dem 177. Oppenheim-Union-Rennen folgt eine weitere Prüfung für das Blaue Band Anfang Juli in Hamburg. Die „Union“ ist Deutschlands ältestes Zuchtrennen und wurde erstmals im Jahr 1834 auf der heute längst vergessenen Rennbahn in Berlin-Tempelhof gelaufen.

Der dreijährige Novellist aus dem Rennstall von Andreas Wöhler in Gütersloh steht in der Favoritenrolle. Mit Stalljockey Eduardo Pedroza im Sattel ist der Hengst noch unbesiegt und seine Erfolge beeindruckten regelmäßig die Turfexperten.

Sieben Gegner treten gegen den Galopper, der im Besitz von Dr. Christoph Berglar, steht an. Andolini (Thomas Gehrig, Jozef Bojko) ist Stallgefährte von Novellist. Für das Gestüt Röttgen sattelt Trainer Markus Klug das Pferd Andreas (Eugen Frank). Girolamo (Gestüt Ebbesloh, Andrasch Starke) und Le Pursang (Gestüt Wittekindshof, Dennis Schiergen) kommen aus dem Quartier von Peter Schiergen. Ganz auf die Power ausländischer Reiter setzen Mario und Manfred Hofer. Mario Hofer (Krefeld) engagierte Weltklassejockey Olivier Peslier für Mano Diao (WH Sport International) und sein Buder Manfred (Köln) den ehemaligen englischen Lehrlingschampion Frederik Tylicki für Munic Boy (A.Dörner u.Stall Kings Brothers). Waldemar Hickst vertraut auf das Sattelglück von Terence Hellier der sich als Jockey in die Geschichtsbücher für die "Big Points" geritten hat. Er wird sich das lila-graue Renndress von Nexius (Stall Nizza) überstreifen.Im Rahmenprogramm hat sich der Kölner Rennverein noch einige Extras für die großen und kleinen Besucher einfallen lassen. Wie eine Einführung in die Pferdewette um 12.30 Uhr. Eckhard Sauren, der Präsident des Kölner Renn-Vereins, und der bekannte TV-Moderator Ulli Potofski haben sich dieser Aufgabe verschrieben.Nach den Rennen Public Viewing Vielleicht gibt Ulli Potofski obendrein ja noch einen Experten-Tipp ab zum abendlichen EM-Spiel zwischen Italien und Spanien, welches nach den Rennen auf der Großbildleinwand im Biergarten zu sehen sein wird und noch zum weiteren Verweilen auf der Rennbahn einlädt.Spaß für alle KleinenAber auch das junge Publikum wird selbstverständlich nicht vergessen: Kinderschminken, Hüpfburg, Riesenrutsche und Ponyreiten – alles im Eintrittspreis enthalten. Also auch Spaß und Unterhaltung für die Jüngsten sind garantiert.

Beginn ist um 12.30 Uhr, und das erste Rennen startet um 13.30 Uhr.

Weitere News

  • Renntag in St. Moritz muss abgebrochen werden

    Schnee-Grand Prix der Galopper abgesagt

    St. Moritz/Schweiz 26.02.2017

    Es sollte das große Schnee-Spektakel der Galopper in St. Moritz werden. Auf dem zugefrorenen See in dem Schweizer Nobelskiort sollte am Sonntag der Longines Großer Preis von St. Moritz, mit 111.111 Franken das höchstdotierte Galopprennen in der Schweiz, das absolute Pferdesport-Highlight in unserem Nachbarland sein. Doch dazu kam es leider nicht. Die Veranstaltung musste nach dem ersten Rennen abgebrochen werden.

  • Graditzer Chopin siegt vor Noor Al Hawa

    Deutsches Super-Ergebnis in Katar!

    Doha/Katar 25.02.2017

    Katar, dem unermesslich reichen Wüstenemirat am Persischen Golf, galt auch am Samstag die Aufmerksamkeit der Galoppfreunde aus Deutschland. Denn am großen Abschlusstag des HH The Emir’s Sword Festival in der Hauptstadt Doha startete der von Top-Trainer Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh vorbereitete Noor Al Hawa (im Besitz der Al Wasmiyah Farm aus Katar) in der HH The Emir’s Trophy (Gruppe I), einer mit 1 Mio. Dollar dotierten 2.400 Meter-Prüfung.

  • Vierter Rang in 200.000 Dollar-Rennen in Katar

    Deutscher Diplomat mit Achtungserfolg

    Doha/Katar 24.02.2017

    Die deutschen Galopperfans blickten am Freitag voller Spannung nach Katar. Denn der im Besitz des Kölner Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren stehende Diplomat bestritt unter dem Holländer Adrie de Vries beim großen HH The Emir’s Sword Festival den Irish Thoroughbred Marketing Cup.

  • Larissa Bieß Zweite in Doha - De Vries in Dubai top

    Starker deutscher Katar-Auftakt

    Doha/Katar 23.02.2017

    Deutschland in Katar – das wird nicht nur das Motto bei der Fußball-WM 2022 sein, sondern auch in diesen Tagen bei den Pferden. Denn beim großen Emir’s Sword Festival in dem Wüsten-Emirat geben sich am Freitag mit Diplomat und am Samstag mit Noor Al Hawa auch zwei deutsche Galopper die Ehre in der Hauptstadt Doha.

  • Fünf Deutsche in St. Moritz um 111.111 Franken

    Der Schnee-Grand Prix in St. Moritz

    St. Moritz 22.02.2017

    1.822 Meter Höhe, ein zugefrorener See, Pferde auf Schnee – an diesem Sonntag wird der Nobelskiort St. Moritz im Schweizer Engadin wieder ganz besonders im Fokus stehen. Nicht nur die High Society, sondern auch die vielen Rennsportfreunde freuen sich auf den Abschlusstag des White Turf Meetings. Denn mit dem Longines 78. Großer Preis von St. Moritz (5. Rennen um 13:40 Uhr) wird das absolute Top-Event ausgetragen, das mit seiner Dotierung von 111.111 Franken zugleich die höchstdotierte Prüfung im Galopprennsport des Nachbarlandes ist. Auch die französische Wettgesellschaft PMU überträgt den Grand Prix live, womit auch alle hiesigen Fans via Stream bei Wettstar.de live mit von der Partie sein können.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm